Seite 1 von 15 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 144
  1. #1
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2.309

    Standard Havari der Cheeki Rafiki

    Fir britice Zegler zint imm Nordatlantik fermisst. Hoffentlix haben zi zix inn eine Rettungsinzel retten können, aber es ziht böze aus.

    Grus tanu

  2. #2
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2.309

    Standard

    Nax den Fotos, di fon der MAERSK KURE gemaxxt vurden, hat di Jaxt den Kil ferloren unt treibt kiloben - oder vi zagt man inn einem zolxen Fall? - inn cverer Ze. Aber vo zint di Zegler?

    tanu

  3. #3
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.087

    Standard

    Die Meldung habe ich bereits gestern gesehen und der Kiel scheint wohl der Grund für die Wasseraufnahme gewesen zu sein. Es wurden auch die Signale zweier EPIRBs aufgefangen. Tragisch -ich nehme mal an, dass sie keine/ nicht viel Zeit hatten nach dem Kielverlust noch an die Insel zu kommen oder wenigstens beim Schiff zu bleiben.
    www.berlin-ocean-racing.com / Pogo Charter/Training/Regatten

  4. #4
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.371

    Standard

    Eine 40.7? Unvorstellbar, daß die den Kiel verliert. Da muß schon vorher was mit passiert sein. Sehr unangenehm schon nur die Vorstellung. Bei derlei Booten besteht ja auch im Falle eines abfallenden Kiels keine Chance, die Kenterung zu verhindern. Dann noch in die Insel zu kommen ist schon sportlich, wenn man sie vorher neben dem Boot schwimmen hatte. Wenn sie nur klar im Cockpit lag, ist es fast ausgeschlossen, sie auszulösen und reinzuklettern. Zumal bei nennenswert Seegang... Schauder!

  5. #5
    Registriert seit
    03.11.2007
    Beiträge
    1.772

    Standard

    Zitat Zitat von Pogolino Beitrag anzeigen
    Wenn sie nur klar im Cockpit lag, ist es fast ausgeschlossen, sie auszulösen und reinzuklettern. Zumal bei nennenswert Seegang... Schauder!
    Und die armen Kerle hatten um die 50kt Wind und 20 Fuss hohen Seegang. Schlimm.

    Hans

  6. #6
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Nun ja, wie man lesen kann, ähnelt die Suchaktion schon bald den Kämpfen im alten Rom:
    - genügend Daumen hoch: weitersuchen
    - zuviele Daumen runter: Suche abbrechen.

    200'00 wollen weitersuchen (lassen) - Abstimmung von der Couch - machen Sie mit, es kostet Sie nur einen Knopfdruck:
    http://segelreporter.com/panorama/on...w-weiter-geht/


    Bei allem Mitgefühl für die betroffenen Segler und auch für die Angehörigen: müssen wir uns auf solche Verhältnisse einrichten, dass also der Mob (und nicht der gesunde Menschenverstand bzw. die Erfahrung der professionellen Retter) bestimmt, ob und wie lange gesucht wird?

    Zum Glück wird es alsbald Versicherungen geben, mit welchen man eine solche Petition dann für sich in Gang bringen lassen kann: 100'000 für 75 Euro, 200'000 für 120 Euro Jahresprämie, und für 180 Euro gibts einen garantierten Shitstorm für die unwilligen Retter....
    Ist es doch wert, oder?

  7. #7
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2.309

    Standard

    Zitat Zitat von oHenri Beitrag anzeigen
    ... der Mob ... bestimmt, ob und wie lange gesucht wird?
    Ix finde dize Virkung der online-Petitsion aux eigenartig, aber di Angehörigen, di dize Petitsion gectartet haben, unt di Unterctütser als Mob tsu betseixnen, ist dox heftig daneben.

    Ist das Cveitser Folk, venn es etvas durx eine Apctimmung inn Gang zetst, etva aux der Mob?

    Grus tanu

  8. #8
    ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von tanu Beitrag anzeigen
    Fir britice Zegler zint imm Nordatlantik fermisst. Hoffentlix haben zi zix inn eine Rettungsinzel retten können, aber es ziht böze aus.

    Grus tanu
    du landratte kannst ja nicht mal schreiben, was willste da hoffen? mit dir kann man nicht reden, was willst du da empathie zeigen? nicht mal vor so schlimmen unfällen macht dein deutcscheiss halt. traurig...

  9. #9
    ausgeschiedener User Gast

    Standard

    Zitat Zitat von tanu Beitrag anzeigen
    Ix finde dize Virkung der online-Petitsion aux eigenartig, aber di Angehörigen, di dize Petitsion gectartet haben, unt di Unterctütser als Mob tsu betseixnen, ist dox heftig daneben.

    Ist das Cveitser Folk, venn es etvas durx eine Apctimmung inn Gang zetst, etva aux der Mob?

    Grus tanu
    heftig daneben ist einzig und allein dein schreibstil, tanu. sind wir eigentlich senil hier?

  10. #10
    Registriert seit
    31.01.2007
    Ort
    Münster
    Beiträge
    2.309

    Standard

    http://www.yachtingworld.com/blogs/m...ch-information

    Di US Coastguard hat di Zuxe vider aufgenommen, es gibt einen Karte tsum Zuxgebit. Da jedes Jar um dize Tseit etlixxe Jaxten auf dem Weg fon der Karibik nax Europa untervegs zint, hat der World Cruising Club (ARC) dize Jaxten aufgefordert, zix nax Möglixkeit an der Zuxe tsu beteiligen. (Bei meinen Überfürungen bin ix tsvimal zer nahe an dizem Gebit forbei gekommen.)

    Interessnt ist di Cpekulatsion, dass di Jaxt durx den berixtete Vassereinbruxx di Ctabilität ferlor unt kenterte unt dass dabei erst di Kilboltsen braxen. Dan väre di Bezatsung filleixt con forher inn di Rettungsinzel gegangen. Dafür cprixxt aux der Ortsuntercid der beiden PLBs.

    Es gibt nox Hoffnung,
    tanu
    Geändert von tanu (21.05.2014 um 14:57 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Havari der SEWOL
    Von tanu im Forum Seemannschaft
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.05.2014, 08:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •