Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30
  1. #1
    Registriert seit
    24.05.2014
    Beiträge
    7

    Standard Kleinkreuzer anschauen in Berlin?

    Hallo Forum,

    ich segele seit ein paar Jahren eine Conger-Jolle und möchte mich zwecks verbesserter Familienfreundlichkeit meines Hobbys in der nächsten Zeit etwas vergrößern. Was ich mir vorstelle und für realistisch halte (finanziell, Standgröße, Kfz.-Zuglast, meine seglerischen Fähigkeiten :-) ) ist ein Kleinkreuzer, eher am kleineren Ende der Kategorie : 6-7m, max. 2.30m breit, min. Tiefgang bis 0.50m, deutlich unter 1 to, trailerbar.
    Ich bin ganz klar eher ein Freizeit- als ein sportlicher Segler, insofern ist mir etwas besserer Komfort für meine Frau und meine Tochter (Kajütraum und -höhe, "trockenes" Segeln auch bei etwas mehr Wind, Sicherheit) wichtiger als besonders gute Segeleigenschaften. Vom Platzangebot her gefällt mir generell die Backdecker-Bauform am besten.

    Nach einigen Recherchen habe ich bisher folgende Typen in der engeren Auswahl:
    - Hai 590
    - Flying Cruiser B, C
    - Manta 19
    - WEGU Happy Sailing Star
    - Eikboom Backdecker
    - Klepper/Gruben FAM

    Nun würde ich gern einen Blick auf ein paar dieser Bootstypen werfen, bevor ich gezielte Schritte in Richtung Kauf unternehme. Das kann ja durchaus mit einer Reise quer durch Deutschland verbunden sein, wenn man ein tolles Angebot findet. Daher möchte ich gern vorher sicher sein, dass ich ein Boot dieses Typs auch wirklich will
    Außerdem wird es auch budgetbedingt noch etwas dauern -aber ich denke, es steigert die Chancen, wenn man frühzeitig anfängt zu suchen.

    Also: Gibt es im Forum vielleicht den einen oder anderen Berliner Kleinkreuzer-Eigner, der mir sein Boot in den nächsten Monaten gern kurz zeigen würde? Andere Bootstypen als in der obigen Liste sind genauso willkommen, wenn sie etwa den genannten Anforderungen entsprechen. Auch einen kleinen Törn segele ich ggf. gern mit, aber hauptsächlich geht es mir darum, einen ersten vor-Ort-Eindruck zu bekommen - eine halbe Stunde ran Bord eicht dafür auch. Natürlich leiste ich gern einen kleinen Ausgleich z.B. in Form von Flüssigproviant...

    Ich freue mich auf Eure PNs!


    Beste Grüße,

    T. Ernst

  2. #2
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Gutes Ansinnen, sehr gut !

    pogo


    P. S.
    Aus deiner obigen Liste würde ich mich auf Hai, Manta u, Eikboom, evtl. noch die Fam beschränken.
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (25.05.2014 um 00:01 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Gutes Ansinnen, sehr gut !
    Stimmt. Es gibt ein Thema mit dem Titel "Welchen Kleinkreuzer segelt ihr?" Man darf annehmen, dass alle, die dort gepostet haben, ihren Kleinkreuzer bereitwillig zeigen.

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Aus deiner obigen Liste würde ich mich auf Hai, Manta u, Eikboom, evtl. noch die Fam beschränken.
    Sehe ich auch so: Hai, Manta und evtl. Fam. Im gleichen Preisbereich gibt es aber weitere Boote, die einer Happy Sailing oder einem Flying Cruiser B überlegen sind, zum Beispiel Albatros 570, Condor 55 und vor allem div. Microtonner. Sie liegen noch unter 1 to, aber meist deutlich über den Prospektangaben!

    Sunbeamer

  4. #4
    Registriert seit
    24.05.2014
    Beiträge
    7

    Standard Danke, aber warum?

    Mich
    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Gutes Ansinnen, sehr gut !

    pogo


    P. S.
    Aus deiner obigen Liste würde ich mich auf Hai, Manta u, Eikboom, evtl. noch die Fam beschränken.
    mich würden die Gründe interessieren, aus denen hr von den anderen Typen abratet?

    Beste Grüße, TE

  5. #5
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    789

    Standard

    Hallo TE,

    ich komme selbst aus Berlin und würde Dir mein Boot bei Interesse gerne zeigen.
    Ist eine Bavaria 606 und passt in allen aufgeführten Eckpunkten in Dein Anforderungsprofil.
    Kleine Tipps bei der Bootsauswahl gibts gratis dazu. ;-)

    Gruß
    Henry

  6. #6
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von te0006 Beitrag anzeigen
    Mich mich würden die Gründe interessieren, aus denen hr von den anderen Typen abratet?
    Abraten wäre zu viel gesagt. Letztlich ist es eine Frage des Angebots (Zustand und Preis) und der Verwendung.

    Flying Cruiser B: Segeleigenschaften.

    Flying Cruiser C: Ganz hübsches Boot, aber relativ schwer und relativ hoch gehandelt. Für ein Rentnerpärchen, das nicht auf's Geld schaut, ideal. Aber es gibt Boote, die mehr für das Geld bieten.

    WEGU Happy Sailing Star: Die Qualität ist ganz ordentlich. Aber es gibt Boote für das gleiche Geld mit erheblich besseren Segeleigenschaften.

    Eikboom Backdecker: Optik, Wiederverkauf

    Klepper/Gruben FAM: Segelt wirklich ganz gut. Aber gute Fams sind relativ teuer und gemessen daran bieten andere Boote dann mehr fürs Geld. Aber mit einer Fam macht man auch nichts verkehrt.

    Du gehörst offenbar nicht zu den Leuten, die eben mal ein Boot kaufen, sondern gehst das zielstrebig und überlegt an. Das Aufgeld für Boote, die ordentlich segeln und obendrein halbwegs nach was aussehen (z. B. Micro), ist dann so gering, dass ich lieber noch ein paar Monate sparen würde.

    Sunbeamer

  7. #7
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    860

    Standard

    Über die FAMAS, die Klassenvereinigung der FAM Segler können Kontakte zu Bootseignern hergestellt werden, die Interessierten auch die Möglichkeit geben mal mitzusegeln.

    Koje
    www.fam-kv.de

  8. #8
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    860

    Standard

    Sorry, den link vergessen:

    www.fam-kv.de
    www.fam-kv.de

  9. #9
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von te0006 Beitrag anzeigen
    Mich

    mich würden die Gründe interessieren, aus denen hr von den anderen Typen abratet?

    Beste Grüße, TE
    Sie passen nicht so ganz in dein Lastenheft.
    Ich möchte hier kein Schiff schlecht machen, meine oben genannten passen m. E. besser.
    Die Zufriedenheit einiger User die solch Schiffe haben wird das bestätigen.
    Die Posts schälen sich ja dahingehend bereits hin. Gute , bewährte ! Schiffe haben eine Lobby die sich zeigt.

    pogo

  10. #10
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    1.978

    Standard Kleinkreuzer anschauen in Berlin?

    Ich würde eine ausgeschäumte nehmen, bei einer Kenterung oder nach einem Vollaufen ist die noch Segel- bzw motorbar
    Geändert von mantaspeed (26.05.2014 um 05:17 Uhr)
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

Ähnliche Themen

  1. Anschauen!
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Klönschnack
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 23:45
  2. Nur mal zum Anschauen
    Von Ger_-ger im Forum Multihulls
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 16:36
  3. Bianca 27 - Anschauen und Lossegeln...
    Von JoergTiemann im Forum Yachten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 14:34
  4. Bianca 27 - Anschauen und Lossegeln...
    Von JoergTiemann im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 14:33
  5. Cup vor Ort anschauen?
    Von Dart15 im Forum America`s Cup
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 14:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •