Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 30 von 30
  1. #21
    Registriert seit
    22.01.2013
    Beiträge
    23

    Standard

    Wir (meine Eltern und ich) sind in den 80 er Jahren vom Piraten auf eine Happy Sailing umgestiegen. Das war zumindest segeltechnisch eine Katastrophe. Auf dem Tegeler See ist alles im Kreis um uns rumgesegelt. Schau mal ob dir ein Jaka gefällt. Dieselbe Größe wie eine "Happy" Sailing, aber segelt recht ordentlich, wenn meine Erinnerung nicht trübt. Diese Boote wurden damals von Neckermann vertrieben.
    Viel Spaß beim stöbern.

  2. #22
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Ich finde es gut, wenn Menschen unterschiedliche Geschmäcker haben und nicht immer das suchen, was alle suchen. Aber eine Carina Backdecker empfinde ich wirklich als Prüfung. Hier ist eine Carina Backdecker im Angebot. Die ist noch heftiger als ein
    Flying Cruiser C.

    Hier wird noch eine normale Carina angeboten. Nachlackiert, muss man schauen, wie gut das gemacht ist. Angaben über den Tiefgang beziehen sich wohl auf das ausgeklappte Schwert, denn als Kielschwerter müsste der Tiefgang geringer sein (0,47 m).

    Die von Acady erwähnte Jaka sieht putzig aus und segelt angeblich ganz ordentlich. Ist aber innen sehr klein.

    Schade, dass das Gewicht deutlich unter 1 to liegen soll. Denn wenn du etwas für besondere Boote übrig hast, die nicht dem allgemeinen Geschmack entsprechen müssen, wäre eine Kingfisher 20 das ideale Boot für dich. Die ist wirklich originell. Meines Wissens das zweitkleinste Boot mit eigenem Toilettenraum!

    Christopher

  3. #23
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    860

    Standard

    Schau mal auf dem Marktplatz der FAM Klassenvereinigung. Da ist seit heute ein ganz neues sehr preisattraktives Angebot eingestellt.

    ....nein, ich hab nix mit dem Verkäufer zu tun...

    http://www.fam-kv.de/www/default2.as...ve_page_id=181

    Koje
    www.fam-kv.de

  4. #24
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    1.582

    Standard

    Wenn es um wirklich hübsche Linien ginge, würde ich noch die Kajüt-Rügenjolle in die Diskussion werfen. Für die habe ich vor langer Zeit mal geschwärmt. Und ich finde die - rein optisch, bin die nie gesegelt - immer noch zeitlos hübsch. Aber sicher kein Raumwunder.

    Abgesehen von der Forderung nach Wasserpfützen-Tiefgang nenne ich einfach noch mal Triss 570 und Triss Magnum. Okay, die Magnum ist jetzt auch nicht gerade J-Class, aber ich finde es brennt ein bisschen weniger in den Augen im Vergleich zum Carina Backeidecker und Flying Wohnklo Comfort...;-)
    Schulligung, ich geh ja schon...

    Holger

  5. #25
    Registriert seit
    07.05.2006
    Beiträge
    50

    Standard

    Obwohl es nicht in das Suchschema des TE passt, möchte ich noch mal erwähnen, wie zufrieden ich mit meiner Micropolka bin. Schnelles Schiff (hat mal den Weltmeister in seiner Klasse getragen), leicht zu trailern und zu slippen, 20cm Tiefgang, hinten offen, d.h. leicht in Wasser zu klettern, mit 6PS übermotorisiert, aber lustig zu sehen (Segelboot auf der Flucht). Soll unsinkbar sein, habe ich aber noch nicht getestet. Ist aber 2,50 breit und mir heute 1,50m zu kurz. Ich habe noch keine auf dem Gebrauchtmarkt gesehen.

  6. #26
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Zitat Zitat von ronja-express Beitrag anzeigen
    Wenn es um wirklich hübsche Linien ginge, würde ich noch die Kajüt-Rügenjolle in die Diskussion werfen. ... zeitlos hübsch ... kein Raumwunder.
    Da stimme ich dir zu. Sie stammt ja auch vom Reißbrett eines bekannten Konstrukteurs. Allerdings könnte ich es an einer Hand abzählen, dass ich mal eine Gebrauchte im Angebot gesehen habe. Und sie ist viel jünger als die anderen Boote und dementsprechend noch (zu) teuer für TE's (Themenstarters) Beuteschema.

    Zitat Zitat von ronja-express Beitrag anzeigen
    Abgesehen von der Forderung nach Wasserpfützen-Tiefgang nenne ich einfach noch mal Triss 570
    Wieder d'accord. Ich hatte für TE auch mal nach einer Triss und nach einer Albin 570 geschaut, die beide etwas hübscher sind. Aber in Deutschland nichts im Angebot.

    Zitat Zitat von Kannasükre Beitrag anzeigen
    Obwohl es nicht in das Suchschema des TE passt, möchte ich noch mal erwähnen, wie zufrieden ich mit meiner Micropolka bin.
    Ein Micro wäre wirklich das ideale Boot für TE, wenn die Breite nicht wäre.

    Christopher

  7. #27
    Registriert seit
    20.01.2009
    Ort
    Linz/Donau
    Alter
    62
    Beiträge
    113

    Standard

    Ich war vor etwa sieben Jahren mit selbiger Fragestellung konfrontiert. Im Pflichtenheft standen vorerst nur "bezahlbar", Kielschwert, Breite <2,5m wegen trailern, aber andererseits doch möglichst 2,5m wegen Lebensraum.
    Aus Sicherheitsgründen (bei Lage etwas zappelige Partnerin, ...) haben wir dann die Jollenkreuzer recht schnell ausgeschieden.

    Übrig geblieben sind:
    + Condor 55
    + Greyhound 20 (mein pers. Favorit, mir gefällt die Backdeckoptik und viel Lebensraum)
    + Manta 19

    naja, geworden ist es dann eine Manta 19

    auf jeden Fall wünsch ich dir noch viel Freude beim stöbern und vergleichen, es ist die zweitschönste Zeit
    und vor allem, dass du/ihr für EUCH das Traumschiff findet.
    l. G.

    Christian und Christine

  8. #28
    Registriert seit
    16.09.2005
    Beiträge
    1.053

    Standard

    Liest der Themenstarter T. Ernst hier noch mit?

    Das hier angebotene Boot (klick) ist in meinen Augen auch ein sehr attraktiver Kleinkreuzer. Hübsch anzuschauen, nicht sehr breit, aber die Kajüte dürfte, da sie von Rumpfseite zu Rumpfseite reicht, nicht allzu klein sein. Vor allem soll die Hunter gut segeln und dank Festkiel (der etwas mehr als 50 cm Tiefgang hat) recht stabil sein.

    Diese Hunter kommt wohlgemerkt aus Großbritannien von Hunter-Boats. Sie hat nichts mit den uneleganten Segel-/Motorbooten von Hunter aus USA zu tun.

    Gruß
    Christopher

  9. #29
    Registriert seit
    12.10.2004
    Beiträge
    1.978

    Standard

    Hi

    Die Hunter möge ja gut segeln, aber nicht böse sein, die Optik liegt mir nicht, die Backdecker wirken fast alle klobig wie Hermes Fettberg und die Hunter ist gegenüber den anderen erwähnten Booten eher ein hässliches Entlein. Innen sieht das Teil aus wie eine Bastelstube. Da sind wir wahrscheinlich mit unseren doppelschaligen Booten vom Schöchl schon sehr verwöhnt. Die sind innen egal wie alt, makellos.
    PS.: Lieber ein schlechter Segeltag als ein guter Arbeitstag

  10. #30
    Registriert seit
    12.08.2014
    Beiträge
    65

    Standard

    Der Fragesteller ist wahrscheinlich gar nicht mehr an Bord - trotzdem. M. E. müsste man die Fam - sowohl Klepper als auch Gruben - aussortieren, weil sie weniger Platz als alle anderen genannten Boote bietet. M. E. kriegt man FAMs mit Trailer fast hinterhergeschmissen, wenn man nicht grade über die Klassenvereinigung sucht. Dagegen ist. z. B. der JK Neptun P 210 ein Raumwunder, aber auch deutlich länger. Schließlich könnte man sich - je nach Personenzahl - noch überlegen, wie die Bootslänge in Plicht/Kajüte unterteilt sein soll.

Ähnliche Themen

  1. Anschauen!
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Klönschnack
    Antworten: 164
    Letzter Beitrag: 19.01.2014, 23:45
  2. Nur mal zum Anschauen
    Von Ger_-ger im Forum Multihulls
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 16:36
  3. Bianca 27 - Anschauen und Lossegeln...
    Von JoergTiemann im Forum Yachten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 14:34
  4. Bianca 27 - Anschauen und Lossegeln...
    Von JoergTiemann im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.05.2007, 14:33
  5. Cup vor Ort anschauen?
    Von Dart15 im Forum America`s Cup
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.12.2006, 14:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •