Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36
  1. #11
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Sah ich doch neulich ein Jugendboot, so eine uralte Friendship 24, die hatten am Mast ein Band mit blauen LEDs hochgezogen, senkrecht, komplette Masthöhe.
    Sah cool aus, moderne Girlanden.
    Unter Deck , man kann ja bei dieser Schlure allerbest durch die großen Fenster kieken, saßen drei Jungmannen. Jeder mit eigenem Notebock oder Eibrett beschäftigt . Die Schallanlage lief auch, natürlich mit stupider Gebummsmusik.
    Dat blaue Latücht aber war cool, korrespondierte es doch exakt mit dem blauen Latücht auf dem Topp der vielen Flaggenmasten rund um's Hafenbecken.
    So hatten die das auch gewollt !
    Diese Youngsters hatten Geschmack, nee, sie hatten Stil.

    Das Jugendboot hieß nicht " Girlandia".

    pogo
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (30.05.2014 um 23:57 Uhr)

  2. #12
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von TransOcean Beitrag anzeigen
    Ich könnte mir vorstellen, dass das ganz hübsch aussieht. Je nach Boot natürlich.
    So sehe ich das auch. Wenn man hier die üblichen Längenvergleicher mal außer acht läßt, bleiben als Negativschreiber nur noch die Sternegucker übrig, die offenbar ein Schiff haben um den Aldebaran, die übrigen Fixsterne und das Kreuz des Südens zu finden. Jede Nacht aufs neue, versteht sich.

    Bisher hat sich jedenfalls noch niemand über meine LED-Cockpitbeleuchtung beschwert, geschweige denn den Sinn des per Fernbedienung ausfahrbaren Fernsehers und der vorhandenen selbst nachführenden Satelittenschüssel hinterfragt. Braucht man alles nicht, ich weiß.

  3. #13
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Du meine Güte, sind hier denn nur Miesepeter, Körnlipickser und Sandalenschieber und sonstige Spielverderber unterwegs?

    Also ich kann mir vorstellen, dass solche LEDs in einer dunklen sternenlosen Nacht ideal wären, um die Segelstellung zu sehen (natürlich, schon klar, die Licht-Aus/Stromspar-Fraktion würde dies auch ohne Licht, allein am Zucken in der Schot, erkennen).

    Im Hafen oder beim beim Ankern müsste man natürlich schon Rücksicht auf die anderen nehmen.

    Aber man stelle sich mal vor: Ankern in ener einsamen Bucht mit Sandstrand und Tropennacht, dazu einen Drink am Land, und der Mast so schön blau oder grün oder rosa beleuchtet - das Herz der Begleiterin würde nur so dahinschmelzen ...

  4. #14
    Registriert seit
    23.06.2009
    Beiträge
    522

    Standard

    Zitat Zitat von oHenri Beitrag anzeigen
    Du meine Güte, sind hier denn nur Miesepeter, Körnlipickser und Sandalenschieber und sonstige Spielverderber unterwegs?

    Also ich kann mir vorstellen, dass solche LEDs in einer dunklen sternenlosen Nacht ideal wären, um die Segelstellung zu sehen (natürlich, schon klar, die Licht-Aus/Stromspar-Fraktion würde dies auch ohne Licht, allein am Zucken in der Schot, erkennen).

    Im Hafen oder beim beim Ankern müsste man natürlich schon Rücksicht auf die anderen nehmen.

    Aber man stelle sich mal vor: Ankern in ener einsamen Bucht mit Sandstrand und Tropennacht, dazu einen Drink am Land, und der Mast so schön blau oder grün oder rosa beleuchtet - das Herz der Begleiterin würde nur so dahinschmelzen ...
    Eher weniger denn dazu haben sie die falsche Abstrahlrichtung. Sie eignen sich aber wahrscheinlich trotzdem noch dazu, die bei einer Nachtfahrt wichtige Dunkel-Adaption der Augen zu unterbinden. Warum ist die Kompassbeleuchtung noch mal rot? Ich sag mal, nicht wegen der erotisierenden Wirkung auf Mitseglerinnen.
    Aber so rationale Überlegungen haben immer nur Spielverderber.
    Schön aber, dass sie im Hafen Rücksicht nehmen wollen, ehrt sie, aber ehrlich gesagt, kontakarieren sie da nicht den Sinn der Veranstaltung?

    Mit besten Empfehlungen

  5. #15
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.798

    Standard

    Zitat Zitat von oHenri Beitrag anzeigen
    Du meine Güte, sind hier denn nur Miesepeter, Körnlipickser und Sandalenschieber und sonstige Spielverderber unterwegs?
    Nee, aber ein paar Segler, die evtl. nicht unbedingt die schwimmende Disco mit Lightshow neben sich haben möchten.

    Also ich kann mir vorstellen, dass solche LEDs in einer dunklen sternenlosen Nacht ideal wären, um die Segelstellung zu sehen (natürlich, schon klar, die Licht-Aus/Stromspar-Fraktion würde dies auch ohne Licht, allein am Zucken in der Schot, erkennen).
    Nee, aber manche haben für sowas eine Salingslampe, eine Taschenlampe, einen Scheinwerfer usw.
    Manche sehen das auch so oder haben es schlicht im Bootsgefühl


    Im Hafen oder beim beim Ankern müsste man natürlich schon Rücksicht auf die anderen nehmen.
    Danke, manche liegen schon nicht gerne unter Strassen- oder Steglampen.

    Aber man stelle sich mal vor: Ankern in ener einsamen Bucht mit Sandstrand und Tropennacht, dazu einen Drink am Land, und der Mast so schön blau oder grün oder rosa beleuchtet - das Herz der Begleiterin würde nur so dahinschmelzen ...
    Dann hast du die verkehrte Begleiterin.
    Mit der solltest du durch die von Leuchtreklamen nett erleuchtete shoppingmeile spazieren.
    Dann würde wahrscheinlich ihr Herz und deine Konto dahinschmelzen.

    Aber wem erzähl ich das ?
    JAWABO´s mit
    * Dauerpartybeleuchtung,
    * ausfahrbarem, schwenkbarem Entertainment, damit man an jedem Platz an Deck bespaßt wird
    * Drehbare Schüssel, welche zugleich als Deckslüfter zu gebrauchen ist
    * Cockpitlautsprechen in Disco-Dimensionen
    und das auf einem schwimmenden Campingwagen oder Ferienhausersatz ?

    Super, solcher Ankerlieger-Nachbarn wünscht man sich in südlichen Buchten.

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  6. #16
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    wien
    Alter
    54
    Beiträge
    6.948

    Standard

    sag huby

    könnten wir nicht auch noch den sinn der unterwasserbeleuchtung abgleichen?

    mm. ist die zum wiederfinden der verlustig gegangenen zähne, brille etc. nach dem einschalten der mastbeleuchtung!

    lg chris
    ACHTUNG: manchen beiträgen könnten auch "wiener schmääh" beinhalten

  7. #17
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Nachtsegler Beitrag anzeigen
    Dann hast du die verkehrte Begleiterin.
    Mit der solltest du durch die von Leuchtreklamen nett erleuchtete shoppingmeile spazieren.
    Dann würde wahrscheinlich ihr Herz und deine Konto dahinschmelzen.

    Aber wem erzähl ich das ?
    Keine Ahnung, wem Du das erzählst - denn meine Begleitung steht eben gerade nicht auf Shopping, sondern vielmehr auf Sundown, Ankerbucht und romantische Beleuchtung - so wie ich es schrieb.
    Es braucht natürlich auch Mut zum Kitsch, doch wer nicht wagt, der nicht gewinnt.


    Zitat Zitat von steggano Beitrag anzeigen
    Eher weniger denn dazu haben sie die falsche Abstrahlrichtung. Sie eignen sich aber wahrscheinlich trotzdem noch dazu, die bei einer Nachtfahrt wichtige Dunkel-Adaption der Augen zu unterbinden. Warum ist die Kompassbeleuchtung noch mal rot? Ich sag mal, nicht wegen der erotisierenden Wirkung auf Mitseglerinnen.
    Aber so rationale Überlegungen haben immer nur Spielverderber.
    Schön aber, dass sie im Hafen Rücksicht nehmen wollen, ehrt sie, aber ehrlich gesagt, kontakarieren sie da nicht den Sinn der Veranstaltung?

    Mit besten Empfehlungen
    Ts ts.
    Es gibt auch rote LEDs - für die, welche es nicht wissen, die Roten waren quasi die Mütter aller LEDs.
    Da wäre die Adaption nicht gefährdet.

    Und dann gäbe es noch RGB, die kann man dann je nach Adaption einstellen.

    Noch eine Frage:
    Zitat Zitat von steggano Beitrag anzeigen
    ...
    Schön aber, dass sie im Hafen Rücksicht nehmen wollen, ehrt sie , aber ehrlich gesagt, kontakarieren sie da nicht den Sinn der ...
    Wer sind sie?

  8. #18
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.798

    Standard

    Zitat Zitat von winnfield Beitrag anzeigen
    sag huby
    könnten wir nicht auch noch den sinn der unterwasserbeleuchtung abgleichen?
    mm. ist die zum wiederfinden der verlustig gegangenen zähne, brille etc. nach dem einschalten der mastbeleuchtung!
    lg chris
    Sorry, nee - man rennt doch zuerst im Dunkeln gegen den Mast,
    dann schaltet man die Beleuchtung ein,
    diese luminiert dann das heulende, zahnlose Elend.

    Dann tastet man sich erleuchtet zurück um die Ersatz-Lesebrille zu holen,
    da man vorher auf dem Schmatzfone mit der neuen GPS-gestützen APP "Dentfinder"
    die Position des über Bord gegangenen Esszimmers suchen wollte,

    man aber beim streicheln versehentlich die Lunettes abstreifte,
    welche gehorsam den Beißerchen folgte und dem Grunde entgegenschwebte.

    Halbblind taumelt man nun achterwärts und stolpert den Niedergang hinunter
    um im Kartentisch nach besagter Zweitoptik zu suchen.
    Dabei rammt man mit der unbebrillten Nase gegen das Schalterpaneel und
    erwischt was ? ----rischtisch---den Schalter für die Unterwasser- & Kielbeleuchtung.

    Also neu bebrillt wieder nach oben und an den Mast, der nun wunderschön rosa (?) leuchtet.
    Genauso, nur andersfarbig, leuchtet es schön blau um das Boot herum von unten.
    Sämtliche eventuell vorher anwesenden Fische, hatten wegen der vermeintlichen Wasserbomben (Gebiss + Brille)
    bereits das Weite gesucht, sodaß der spähende Skipper nur eine unbekleidete Badenixe erblickte,
    welche nächtens in der Bucht etwas Unterwassergymnastik machte.

    Der nun auf seiner Stirn perlende Schweiß und die weit hervorgetretenen Stielaugen ließen
    - na was denn ? - jepp ! das Zweitnasenfahrrad ebenfalls ins beleuchtete Nass gleiten.
    Die Badenixe wurde von dem Gestell leicht gestreift, erschrak und schoss sofort nach oben.

    Laut schnaufend tauchte sie neben dem Boot auf und schrie:
    "Alter Spanner ! Mach deine Stielaugen woanders !
    Und vor allem - Mach das bescheuerte Licht aus !"



    war das genug Cris ?
    auf die Schnelle...
    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  9. #19
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    wien
    Alter
    54
    Beiträge
    6.948

    Standard

    ja, huby

    einleuchtend

    könnte aber auch sein das der nachbarlieger mit dem bootshaken seine unverständniss über die mastbeleuchtung ausdruck verliehen hat.

    brille und zähne futsch und feucht!

    oder?

    lg chris
    ACHTUNG: manchen beiträgen könnten auch "wiener schmääh" beinhalten

  10. #20
    Registriert seit
    23.06.2009
    Beiträge
    522

    Standard

    Zitat Zitat von oHenri Beitrag anzeigen
    Ts ts.
    Es gibt auch rote LEDs - für die, welche es nicht wissen, die Roten waren quasi die Mütter aller LEDs.
    Da wäre die Adaption nicht gefährdet.

    Und dann gäbe es noch RGB, die kann man dann je nach Adaption einstellen.
    Ja ich bin leider alt genug das sehr genau zu wissen. Aber Rot habe ich als Mastbeleuchtung noch nicht gesehen. Wird auch nicht ganz so gut funktionieren, bzw. hell sein.


    Zitat Zitat von oHenri Beitrag anzeigen
    Noch eine Frage:

    Wer sind sie?
    Höfliche Menschen vielleicht?

    Mit besten Grüßen

Ähnliche Themen

  1. Stecker Mastbeleuchtung bavaria 340?
    Von bava88 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 11:38
  2. Navi-Mastbeleuchtung für Yacht über 20m
    Von divingsail im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2006, 11:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •