Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 48
  1. #1
    Registriert seit
    07.05.2014
    Beiträge
    90

    Standard Geplatzte Träume?

    Wäre auch mal ein interessantes Thema. Einige fragen hier ja nach einer Jacht für eine Weltumsegelung. Andere kaufen sich Material und fangen im Garten an zu werkeln. Dann oft eine neverending Story. Ist schon interessant, was da in der Bucht so angeboten wird. Von ererbter Bootsbaustelle, bis Verkauf aus Altersgründen, alles dabei. Selbst bei der Fahrt durch Dortmund fallen mir spontan 3 Kaskos ein, die ich jahrelang gesehen habe. Aktuell steht eine mit Verkaufsschild an der B54 Abfahrt Hacheney. Die habe ich da auch schon einige Jahre stehen sehen.
    Persönlich würde ich so ein Schiff ncht kaufen, weil ein Werftbau, selbst wenn älter, einfach professioneller und einschätzbahrer ist. Und schöner in der Regel auch. Dazu kommt oft noch oft mangelhaftes Fachwissen der Selbstbauer. Die Krönung habe ich vor 3 Jahren in einem Kanalhafen gesehen. Da hat jemand auf einem flachgehenden schmalen Motorkahn einen riesen Balkon aus dicken Stahlplatten aufgeschweisst.. Habe mit dem Hafenmeister gewettet, wie lange es dauert bis der Kieloben geht. Es wäre ja mal interessant Hintergründe zu erfahren.Z.B warum es dann nicht geklappt hat, würde wohl auch so manchem Fragendem Denkanstösse geben.

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.981

    Standard

    wie ging deine wette denn aus ???
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  3. #3
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.723

    Standard

    Zitat Zitat von Ingo 9966 Beitrag anzeigen
    Persönlich würde ich so ein Schiff ncht kaufen, weil ein Werftbau, selbst wenn älter, einfach professioneller und einschätzbahrer ist. Und schöner in der Regel auch. Dazu kommt oft noch oft mangelhaftes Fachwissen der Selbstbauer.
    Das mag bei den eBay-Angeboten so sein; ich kenne aus meinem Umfeld sehr viele hervorragende Bauten, oft von Boots- und Schiffbauern privat für sich gebaut, die in dieser Form als Werftbau kaum zu verkaufen wären, da zu aufwändig. Da ist die Aussage, dass xyz, der als Meister auf der abc-Werft das Boot für sich gebaut hat, eher ein Kaufgrund.

    Es gibt auch Ausnahmen: Von Bootsbauern schnell und lumpig zusammengebaut (z.T. genagelte) Regattaboote, bei denen Cockpit etc. mit billigstem Holz gebaut wurden. Man kann es ja notfalls schnell und billig reparieren... (Das Boot haben wir dann auch nicht gekauft.)

  4. #4
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Oft ist wohl am Ende des Geldes noch sehr viel von dem Traum übrig.
    Leute, besonders die seglerisch unerfahrenen, sind oft viel zu naiv um den Traum wahr werden zu lassen.
    Ich kann es mir ehrlich gesagt garnicht vorstellen, wie eine Ozeanüberquerung mit einem Segelboot im Kopf einer echten "Landratte" aussieht

    Gruss
    excos48

  5. #5
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.095

    Standard

    Zitat Zitat von excos48 Beitrag anzeigen
    Oft ist wohl am Ende des Geldes noch sehr viel von dem Traum übrig.
    Leute, besonders die seglerisch unerfahrenen, sind oft viel zu naiv um den Traum wahr werden zu lassen.
    Ich kann es mir ehrlich gesagt garnicht vorstellen, wie eine Ozeanüberquerung mit einem Segelboot im Kopf einer echten "Landratte" aussieht

    Gruss
    excos48
    Der Traum ob erfahren oder nicht ist der gleiche, realisiert wird er in den seltensten Fällen.

    Meistens geht das Geld aus, weil eben nur für jede Eventualität geplant wird und nicht einfach ein richtiges Schiff gekauft wird und dann losgefahren wird.

    Die meisten alten Schiffe sind total verbastelt und kosten im Endeffekt mehr als ein junges gebrauchtes oder sogar neues.

    Alles unter 40' ist sowieso nur ein Traum, der noch nicht durchdacht ist, will ich ein Jahr lang durchs Schiff krabbeln und bei Seegang auf der Badeleiter duschen?

    Man sollte sich klar machen was man will und den Traum real einschätzen.
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  6. #6
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.981

    Standard

    na ja,
    nun isser sprachlos der ingo.

    mein abendessen hüpfte gerade erst in die pfanne,
    mit etwas salz,pfeffer und knobi einfach lecker ... aber immer dieser fischgeruch im ganzen schiff ... jetzt träume ich von einem pantry-beiboot zwischen den amas mit 5sternen

    gn8
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  7. #7
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Hallo,

    das sehe ich mehr als ein Beispiel für eine perfekte Planung an.
    Kompliment an den Bekannten!


    Peter

  8. #8
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.417

    Standard

    Zitat Zitat von Ingo 9966 Beitrag anzeigen
    Wäre auch mal ein interessantes Thema. Einige fragen hier ja nach einer Jacht für eine Weltumsegelung. Andere kaufen sich Material und fangen im Garten an zu werkeln. Dann oft eine neverending Story. Ist schon interessant, was da in der Bucht so angeboten wird. Von ererbter Bootsbaustelle, bis Verkauf aus Altersgründen, alles dabei. Selbst bei der Fahrt durch Dortmund fallen mir spontan 3 Kaskos ein, die ich jahrelang gesehen habe. Aktuell steht eine mit Verkaufsschild an der B54 Abfahrt Hacheney. Die habe ich da auch schon einige Jahre stehen sehen.
    Persönlich würde ich so ein Schiff ncht kaufen, weil ein Werftbau, selbst wenn älter, einfach professioneller und einschätzbahrer ist. Und schöner in der Regel auch. Dazu kommt oft noch oft mangelhaftes Fachwissen der Selbstbauer. Die Krönung habe ich vor 3 Jahren in einem Kanalhafen gesehen. Da hat jemand auf einem flachgehenden schmalen Motorkahn einen riesen Balkon aus dicken Stahlplatten aufgeschweisst.. Habe mit dem Hafenmeister gewettet, wie lange es dauert bis der Kieloben geht. Es wäre ja mal interessant Hintergründe zu erfahren.Z.B warum es dann nicht geklappt hat, würde wohl auch so manchem Fragendem Denkanstösse geben.
    Wann hört der Traum auf?? Wenn man aufwacht, also realisiert dass man den Traum sich nicht erfüllen kann, oder wenn das "Selbstbauprojekt" die Unkenntnis des Träumers schonungslos offenbart ?

    Nur so, zum Nachdenken:
    Ein Traum (hier eher ein Wunsch) scheitert nicht deswegen, weil der Selbstausbau nicht funktioniert hat. Ein optimistischer Träumer wird weiterhin von seiner Weltumsegelung etc. träumen.
    Wenn es mit dem Ausbau des 1. Schiffskaskos nicht funktioniert, wird der Selbstaubauträumer je nach Kassenlage vielleicht seinen Traum doch noch umsetzen können, in dem er einen gebrauchten Kahn oder einen neuen Kasko sucht und kauft !

    Die Überschrift "Geplatzte Tràume ?" ist daher irreführend. Eine bessere Überschrift wäre gewesen "Gescheiterte Bootsbauprojekte".....(oder "Schlimme Schiffe")

    Im Übrigen haben diese Träumer uns einiges voraus : sie haben wenigsten EINEN Traum und mit Sicherheit sehen sie in ihrem gescheiterten Projekt noch etwas mehr, als nur den Haufen Stahl und Holz den sie nun auf eBay an einen der ewigen, phantasielosen, traumlosen Bedenkenträger versuchen loszuwerden....
    Und das wiederum, macht sie mir sehr sympathisch !

  9. #9
    Registriert seit
    01.03.2006
    Beiträge
    1.842

    Standard

    .....schöner Beitrag.
    Vic

  10. #10
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    2.183

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    ...
    Im Übrigen haben diese Träumer uns einiges voraus : sie haben wenigsten EINEN Traum und mit Sicherheit sehen sie in ihrem gescheiterten Projekt noch etwas mehr, als nur den Haufen Stahl und Holz den sie nun auf eBay an einen der ewigen, phantasielosen, traumlosen Bedenkenträger versuchen loszuwerden....
    Und das wiederum, macht sie mir sehr sympathisch !

    Das sehe ich ganz genauso. Was ich dachte als ich den thread sah, war dass das mal wieder ein Thema für alle ist, die eine Rechtfertigung suchen warum es "sowieso keinen Sinn hat" von dem abzuweichen was bei uns als vernünftiges Lebenskonzept anerkannt ist.
    Beiträge im Tenor "man braucht unbedingt mindestens..." runden das Bild ab. Ich verstehe nur nicht warum man so eine Rechtfertigung braucht um sich "nicht trauen zu müssen" zu träumen. Mit etwas Selbstbewusstsein und Selbsterkenntnis würde es doch reichen zu sagen: "Toll wer´s mag, aber nicht mein Traum."

    Es gibt nunmal Menschen denen reicht tatsächlich zum Leben was in einen Rucksack passt uns sie vermissen nichts. Hauptsache unterwegs.
    Und andere brauchen zum Leben eine Schottwand die breit genug für einen 80'' Plasmabildschirm und ein Schiff das mit Spielkram vollgestopft ist.
    Jeder muss seinen eigenen Weg finden und es gibt viele die trauen sich. Jung, mit einfachen Mitteln und wenig Geld. Man braucht Geld, zweifellos. Aber auch hier gilt, dass es keine festen Regeln gibt. Je mehr Fähigkeiten und je weniger Ansprüche man hat, desto weniger Geld braucht man. Wenn es eine Regel gibt, dann dass man, was an Geld fehlt an Zeit aufbringen muss (und umgekehrt). Ich denke die meisten Projekte scheitern daran, hier einen gesunden Mix zu finden.
    Oder der Lebenstraum ändert sich. Auch das kommt vor, eine einzige zufällige Begegnung kann das schon bewirken
    Auch wenn es platt klingt: Wer es nicht versucht ist schon gescheitert.
    Und der "arme Mann" der eine Woche vor dem Start starb hatte in meinen Augen ein erfüllteres Leben als der, der es nicht versucht und sich stattdessen dem Alltagsstumpfsinn ergeben hat.

Ähnliche Themen

  1. .... lasst uns unsere Träume gemeinsam leben.....
    Von Fortunus im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.01.2014, 13:29
  2. feuchte träume?
    Von winnfield im Forum Multihulls
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 28.08.2012, 15:30
  3. Verwirklichte Träume
    Von Manfred.pech im Forum Multihulls
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.01.2009, 18:29
  4. Navman Geräte und andere Träume
    Von Foo Fighter im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.03.2008, 23:46

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •