Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    15.01.2014
    Beiträge
    7

    Standard Wann muss ich eine Yacht registrieren?

    Hallo Segler Gemeinde,

    ich plane derzeit den Kauf einer gebrauchten Segelyacht von ca 33 Fuss Länge.
    Das Objekt meiner Begierde liegt in Holland, wird über einen holländischen Makler verkauft und gehört eigentlich einem Deutschen.
    Der eigentliche Besitzer hat ir nun gesagt, dass er keinen Int. Bootsschein für das Boot hat und es auch nie in D hat registrieren lassen.

    Ich dachte immer das wäre ein Muss?!

    Daher meine Frage: Wann muss ich eine yacht in D registrieren lassen.

    Wichtiger Hinweis: Ich plane die Yacht im Frühjahr nach Deutschland in die Ostsee zu überführen, um dann von dort aus die kleine Ostseerunde zu segeln. Heimathafen wird also Mittelfirstig eher in D sein, zB Travemünde.

    Danke für eure Hilfe

  2. #2
    Registriert seit
    29.03.2004
    Beiträge
    608

    Standard

    Da brauchst Du nix zu registrieren! Holland ist bekanntlicherweise Mitglied der EU. Mehrwertsteuernachweis und Kaufvertrag reichen aus. Wenn Du das Schiff gekauft hast, kannst Du Dir (freiwillig) ein Flaggenzertifikat in D ausstellen lassen; dann darfst Du auch mal mit dem Kahn in Frankreich segeln.Ist billiger als eine Eintragung im Schiffahrtsregister.

  3. #3
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    871

    Standard

    Zitat Zitat von dipescatore Beitrag anzeigen
    Daher meine Frage: Wann muss ich eine yacht in D registrieren lassen.
    Von Amts wegen nie. Du brauchst keine Bootspapiere in D. In den Ostseeanrainerstaaten fragt auch niemand nach einer Registrierung. In Frankreich, Spanien, Portugal, ... ist das anders. Da dort die Schiffe registriert sein müssen wird davon ausgegangen, daß das bei Ausländern auch so ist. Daher ist es nützlich sich für solche Reviere vom BSH ein Flaggenzertifikat zu besorgen. Das gilt dann für 8 Jahre und wird vom Bundesadler geziert. Das IBS gilt nur 2 Jahre, d.h. alle 2 Jahre Formalitäten und Kosten, also besser Flaggenzertifikat.
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  4. #4
    Registriert seit
    17.01.2009
    Beiträge
    871

    Standard

    Zitat Zitat von Pinsel Beitrag anzeigen
    Mehrwertsteuernachweis und Kaufvertrag reichen aus.
    Um die MwSt geht es insbesondere In Frankreich. Den Nachweis sollte man also bestimmt dabei haben. Beim Antrag für das Flaggenzertifikat muß dieser Nachweis auch geführt werden. Aber obwohl das Flaggenzertifikat kein amtlicher Mehrwertsteuernachweis ist wird er in der Praxis als solcher angesehen (meine Erfahrung).
    Gezeitenrechnung nach ATT => http://tidal-prediction-worksheet.jimdo.com

  5. #5
    Registriert seit
    03.02.2008
    Beiträge
    369

Ähnliche Themen

  1. Wann genau braucht bzw. muss man SKS/SSS/SHS haben?
    Von Gemütlichkeitssegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.08.2014, 22:08
  2. Ab wann kann/sollte ich mich trauen eine Yacht zu chartern?
    Von m.ager im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 23.09.2009, 14:13
  3. Kleinkreuzer - ab wann bin ich eine Yacht ?
    Von Okokea im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.09.2007, 19:05
  4. In Finnland eine gebrauchte Segelyacht kaufen, wo muss man suchen ?
    Von NIKO_VAN im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.06.2005, 09:08
  5. Ab wann steht eine Teakdeckueberholung an
    Von mberger im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.07.2004, 08:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •