Seite 3 von 22 ErsteErste 1234513 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 219
  1. #21
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    411

    Standard

    Zitat Zitat von Ingo 9966 Beitrag anzeigen
    Dazu fällt mir ein, die für nicht Regatta Segler am einfachsten zu segelnden Boote hat bis jetzt, meines Erachtens nach, immer noch Dehler gebaut. Die Dinger segeln einfach, einfach. Und gar nicht mal langsam, ohne große Trimmkunststücke.
    kann ich nur zustimmen. Die bieten wirklich den breiten Spektrum von entspannten aber schnellem "zischen" bis zum anspruchsvollen Trimmmöglichkeiten und dauerhaft weistelligen Fahrt - und trotz recht Breiten Hecks (die neuen) sehen richtig sexy aus ...

    gruss, i
    ... crossing oceans like never before
    ... mak7-hasardeur.blogspot.de

  2. #22
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.977

    Standard

    Das ist halt Geschmacksache.
    Dem einen gefällt Retro aus den Siebzigern und dem anderen nicht.
    Jedes Großserienboot würde ich auch nicht kaufen, da nicht schön.

    Zu pauschalisieren, alles Mist ist aber auch verkehrt.

    Auch ein vernünftig geschneidertes Rollsegel hat potential.

    Mir gefällt gerade der breite Arsch und ein Mini Heck würde für mich nie in Frage kommen.

    So hat jeder seine Vorlieben.
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  3. #23
    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    1.179

    Standard

    Zitat Zitat von hasardeur Beitrag anzeigen
    kann ich nur zustimmen. Die bieten wirklich den breiten Spektrum von entspannten aber schnellem "zischen" bis zum anspruchsvollen Trimmmöglichkeiten und dauerhaft weistelligen Fahrt - und trotz recht Breiten Hecks (die neuen) sehen richtig sexy aus ...

    gruss, i
    ...Euch ist einfach nicht mehr zu helfen !!! Dehler (...mit - ich zitiere : 'den breiten Spektrum....aber schnellem "zischen" ?!) zu nennen in diesem Zusammenhang ist nun wirklich Realsatire. Ich glaube aber, das wird von denen ernst gemeint :-((( Euch fällt nun wirklich nichts ein. Groteske Fälle - mir fehlen Worte !

  4. #24
    Registriert seit
    19.08.2007
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas120 Beitrag anzeigen
    --------

    Das Essay von Erdmann Braschos fand ich durchaus amüsant. Ist halt eine Frage der Prioritäten. Für mich hat Segeln mit Ästhetik zu tun und ja, es ist auch Luxus. Der Luxus besteht z. B. darin, nicht soviel Kubikmeter besegelten umbauten Raumes zu erwerben, den das Budget hergeben würde.
    Wenn man Segeln als Sport, Ausgleich, Chillout-Zone, Ferien, Weekenden und was noch alles begreift und das alles in nur einem einzigen Boot und mit limitiertem Budget unterbringen muss, landet man möglicherweise auch nicht beim Maximum umbauten Raumes. Und ja, ein Hafen voller Hansebavs ist wahrlich kein schöner Anblick.
    Aber egal, Hauptsache, alle sind glücklich.
    Das empfand ich als sehr schöne, treffende Zusammenfassung, der ich mich gerne anschließe.

    und noch ein Gedanke:
    ...bei allen (modernen) Konstruktionen, stand und steht im Lasterhaft, das ausreichend Klientel eine Kaufabsicht hat. Wenn dann der Chartermarkt, der Fahrtensegler und der Cruiser/Racer irgendwie gleichzeitig bedient werden sollen, kommt eben ein "Breitarsch" heraus...
    Das unterscheidet sich dann mehr oder weniger von Werft zu Werft. Hat der Blick auf den kommerziellen Chartermarkt den Fokus bestimmt, wird's breiter, sind es eher die Eigner wird es in Richtung Luffe etc. gehen.

    Auch die Stardesigner der Szene -egal wer- hat einige Kröten im Lasterhaft gehabt, macht Breitarsch :-)
    Ich bevorzuge dann eher den nördlichen Geschmack, obwohl es bis zur Küste ein Stück Weg ist...

  5. #25
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Wollebuch Beitrag anzeigen
    ...Euch ist einfach nicht mehr zu helfen !!! Dehler (...mit - ich zitiere : 'den breiten Spektrum....aber schnellem "zischen" ?!) zu nennen in diesem Zusammenhang ist nun wirklich Realsatire. Ich glaube aber, das wird von denen ernst gemeint :-((( Euch fällt nun wirklich nichts ein. Groteske Fälle - mir fehlen Worte !
    Wenn Du die (neue) Dehler 41 am Steg neben einer Beneteau 41 (das Teil mit dem Überrollbügel im Cockpit) siehst und vergleichst, dann verstehst Du vielleicht was Hasardeur schreibt.

    Die D-41 ist ein durchaus elegantes Boot - muss ja auch nicht jedermanns Geschmack treffen

  6. #26
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.055

    Standard

    Aua haua ha Tamako, mal etwas zur Aufklärung: Es gibt keine Beneteau 41! Beneteau ist die Werft und die Produziert verschiedene Produktserien wie Sense, Oceanis und First (die Einheitsklassen von Beneteau lassen wir mal außen vor die sind für euch Nordlichter zu schnell und abgehoben )

    Und wenn du schon die Dehler 41 mit einer gleichartigen Yacht von Beneteau vergleichen möchtest dann nimm die First 40 und schon hat deine Dehler keine Chance mehr einen Blumentopf zu gewinnen. Höchstens in der Ausbauqualität und im höheren Preisniveau.

    Die Oceanis 41 darfst du dann einer neuen Hanse 415 vergleichen die ist bis den Bügel ähnlich konzipiert.
    Gruß Norbert

  7. #27
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    @norbaer - heute kein Bier bekommen ??? Oder doch mal in guter Seemannschaft eine volle Büchse (Deine letzte ?) rübergereicht ???

    Ist doch egal ob das Teil Beneteau oder Oceanis heißt, mir sind die Kisten sowieso egal und Du hast auch verstanden welchen von den Pötten ich meine.

    Ich habe auch nicht die Segeleigenschaften oder Geschwindigkeitspotentiale verglichen, sondern das (optische) Erscheinungsbild. Die D41 von Hasardeur liegt am Steg neben eine Beneteau (meinetwegen auch Oceanis) 41 welche sich mit Überrollbügel und Plastikfolie davor präsentiert.

    Der eindeutige Sieger ist dabei die Dehler, die aber auch so betrachtet ganz ansehnlich ist.

  8. #28
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    411

    Standard

    Zitat Zitat von TAMAKO Beitrag anzeigen
    Wenn Du die (neue) Dehler 41 am Steg neben einer Beneteau 41 (das Teil mit dem Überrollbügel im Cockpit) siehst und vergleichst, dann verstehst Du vielleicht was Hasardeur schreibt.
    Danke Juergen. Wobei ich muss zugeben die Hanse411 (oder auch Hasne430, lag neben am Steg) finde ich auch oder immernoch sehr elegant. Aber wie man liest - alles Geschmacksache ;) Gruss, i.
    ... crossing oceans like never before
    ... mak7-hasardeur.blogspot.de

  9. #29
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Männer, Frauen, Sportsfreunde, Flosse aufs Herz. Mögt ihr die neumodischen Dinger der nach 2005 Ära echt leiden? Die Rumpffenster, die aufgeklebten? Bavarias Schiessscharten und die Plastefensterbänderbvon Hanse bis X? Die hohenhohenhohen Freiborde? Das konsequent um den Tisch herum designte Cockpitt fürs perfekte Showeieressen mit Heck zum Steg? Die verbauten Bugsektionen, die man vom Steg aus kaum noch mit Karton inne Hand beklettern kann? Die abgehackten Hecks, zack, Fallbeil und wech? Ich finde, die Bootsindustrie ist aufm Holzwege, siehe das ästhetische Erlebnis Bavaria 9.7 easy. Nur wenige Werften haben neues und schönes. Wenn ich es mir leisten könnte, könnte mir zum Beispiel ne Winner 10.20 gefallen. Oder die auf dem Fels gecrashte Linjett. Carsten

  10. #30
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    1.062

    Standard

    die Diskussion ist doch müßig. es gibt verschiedene geschmäcker und das sollte man akzeptieren. speziell in GER kaufen eben viele am preis orientiert und nicht an qualität oder ästhetik. das ist bei nahrungsmitteln genauso wie bei autos oder klamotten. schöne sachen sind meist teurer, da meist auch mehr arbeit, qualität und hirnschmalz reingesteckt wird, damit sie schön sind. und bei uns sind kompromisse beliebt. deswegen haben die deutschen auch funktionsjacken, trekkingsandalen, rucksäcke, hosen mit reißverschluss am oberschenkel -> kurze hose, cockpitzelte mit lichter höhe 2,30m oder auch radartürme am heck für die wochenendstrecke Kiel-Schlei. Alles ungemein praktisch - aber sieht halt scheixxe aus. eine vielzahl der menschen stört das aber gar nicht. lasst sie doch.

Ähnliche Themen

  1. Alles muss raus
    Von Pinsel im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 02.09.2010, 18:59
  2. Muss ich da was umschreiben lassen?
    Von delta ecko im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.03.2010, 14:45
  3. Muss mein AB zur Inspektion
    Von Voyage im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.05.2007, 16:52
  4. Muss sehen!
    Von glaubeliebehoffnung im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.09.2006, 16:27
  5. Wer muss Garantie erfüllen?
    Von OlliBolli im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.03.2004, 20:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •