Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 26
  1. #1
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard Zeit für neue Segel- von wem (und von wem besser nicht?)

    Für meine Feeling 416 di habe ich begonnen, bzgl. neuer Segel zu recherchieren.

    * Anspruch: Cruising, keine Performance/Regatta Materialien nötig
    * Genoa ca 51 qm, Rollgroß ca 31 qm
    * UV-schutz in Genoa
    * idealerweise Möglichkeit der Lieferung nach Griechenland
    * ich brauche keine Nachbetreuung - die Segel müssen gleich passen.... kann die ja nicht herumschicken

    Bislang habe ich HOOD Segel, mit denen ich sehr zufrieden bin/war, aber die sind etwas in die Jahre gekommen, nun will ich mal sehen, was der Markt offeriert.
    Es geht NICHT (nur) um den Preis, sondern um ein ausgewogenes Value-Preis-Verhältnis.

    Wer kann gute oder schlechte Erfahrungen mit in- und ausländischen Segelmachern berichten, auch asiatischen, wenn vorhanden

    Allgemeines "ChinesenPolen sostwas-bashing" und Thesen sind nicht gefragt, sondern KONKRETE Empfehlungen oder Warnungen mit konkreten Gründen und Erfahrungen

    Danke
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  2. #2
    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    10

    Standard

    Mit den großen Lofts machst du wahrscheinlich nichts falsch.
    Also: North, UK, Elvsröm, OneSail...

    Gute Erfahrungen habe ich mit:
    North
    Faber + Münker
    UK

    OneSail hab ich keine Segel von gehabt, aber sehr guter Service und reparatur!

    Finger weg von Doyle.
    In der Verarbeitung und vom Schnitt her schlecht. Verarbeitetes Material auch nicht so dolle.

  3. #3
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    411

    Standard

    sehr gute Erfahrung mit Norths Dacron in 3D-Schnitt. Segel sind jetzt 3 Jahre alt - alles top!
    ... crossing oceans like never before
    ... mak7-hasardeur.blogspot.de

  4. #4
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.372

    Standard

    Die Frage ist, wer nimmt die Maße. Allein dafürlohnt sich ein Segelmacher vor Ort. Wenn es keinen gibt, oder kein Vertauen zu selbigem aufgebaut werden konnte, ist immer noch die Frage, wer die Maße nimmt und wenn es nicht der Segelmacher macht, wer die Verantwortung für falsche Maße übernimmt. In dem Fall, daß es ohnehin allein aufs handwerkliche ankommt, kann man nach günstigstem Angebot gehen, wenn alle Details verglichen wurden. Tuch, Beschläge, Liekleinen nebst Klemmen, Latten oder nicht, Rollreffbarkeit oder nicht (schätze mal, die ist durchaus gewünscht), Gurtbänder oder Kauschen an den Ecken, UV-Schutz oder nicht usw.
    Frag mal bei der Tuchwerkstatt Greifswald an, die vertreiben Rolly Tasker und haben haufenweise zufriedenen Kunden im Fahrtenbereich hinterlassen, die sich jeweils über gute Preise gefreut haben.

  5. #5
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.372

    Standard

    Zitat Zitat von hasardeur Beitrag anzeigen
    sehr gute Erfahrung mit Norths Dacron in 3D-Schnitt. Segel sind jetzt 3 Jahre alt - alles top!

    Gibts auch 2D Schnitt?

  6. #6
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.372

    Standard

    Zitat Zitat von regatta-segler Beitrag anzeigen
    Mit den großen Lofts machst du wahrscheinlich nichts falsch.
    Also: North, UK, Elvsröm, OneSail...

    Gute Erfahrungen habe ich mit:
    North
    Faber + Münker
    UK

    OneSail hab ich keine Segel von gehabt, aber sehr guter Service und reparatur!

    Finger weg von Doyle.
    In der Verarbeitung und vom Schnitt her schlecht. Verarbeitetes Material auch nicht so dolle.
    a propos große Lofts: gehört Doyle dazu. Und in Deutschland ist Doyle ziemliche Spitze. Allerdings nicht unbedingt das gesuchte.

  7. #7
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Pogolino Beitrag anzeigen
    a propos große Lofts: gehört Doyle dazu. Und in Deutschland ist Doyle ziemliche Spitze. Allerdings nicht unbedingt das gesuchte.
    Habe meine Cruising Garderobe von Doyle (D) und bin zufrieden bis sehr zufrieden

  8. #8
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    411

    Standard

    Zitat Zitat von Pogolino Beitrag anzeigen
    Gibts auch 2D Schnitt?
    musste jetzt selber nachschauen - heisst wohl richtig Dacron Radian, nicht 3D ;-) hast Du recht ;) Aber wirklich sehr gelungener Schnitt - sind sehr zufrieden. Aber man muss zugeben das dein Punkt vorhin mit Massen sehr zutreffend ist - der Segelmacher hat mit Vermessung, bzw Daten bekommen , sich sehr viel Mühe gegeben und Zeit genommen. Inkl Modelle Vergleich und und

    gruss, i
    ... crossing oceans like never before
    ... mak7-hasardeur.blogspot.de

  9. #9
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Material: bei derbGenua Sandwichmylar, Hersteller egal, ob Contender oder Polyant oder oder, alles ok. Gross Dacron. Bei der Genua wäre mir für Dacron das Segel etwas zu gross, es wird sauschwer und bei derbFläche hätte ich lieber den triradialen Schnitt, also Sandwich. Lange erprobt. Delaminiert nicht. Beide Vorschläge kommen gut mit der Sonne in Hellas klar.
    Segelmacher, wer hat die Feeling in der Datenbank? Ist wichtig, wenn er nicht zum messen nach Griechenland kommen soll. Und ist das Schiff im Rigg noch im Serienstandrd? Sonst nützt die beste Datenbank nichts. Willst Du in D. kaufen oder im Südosten? Im Südosten North Türkei. Adresse hab ich nicht , googeln. In D istbPreis Leistung in aller Regel im Norden besser als im Süden. Wir haben im Norden mehr Anbieter, mehr Komkurrenz, mehrbSegelmacher mit grossen Mengen Tucheinkauf. Importeure von Fernost neben denen, die pogolino in HGW nannte, sind Lee in Flensburg (China), Doyle Oleu aus Sri Lanka, Schultz in Kiel, auch China. Lee ist handwerklich gut, belederte Kauschen und so, auch UK in Flensburg macht zumindest beim Dacron niedrige Kurse, kommen dann aber glaube ich auch aus China. Frag einfach einige an, die Fracht nach Kos dürfte kein Problem sein. CS

  10. #10
    Registriert seit
    27.05.2014
    Beiträge
    10

    Standard

    Zitat Zitat von Pogolino Beitrag anzeigen
    a propos große Lofts: gehört Doyle dazu. Und in Deutschland ist Doyle ziemliche Spitze. Allerdings nicht unbedingt das gesuchte.
    Ja ist auch ne große Loft.
    Hat bei mir aber beim ersten und vorraussichlich leztem mal großen Mist geliefert.

Ähnliche Themen

  1. Tesla-Test, die Zeit ist noch nicht gekommen
    Von Nelson-II im Forum Klönschnack
    Antworten: 56
    Letzter Beitrag: 23.08.2014, 10:13
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.01.2012, 14:01
  3. Was ist besser, lange Strecke oder viel Zeit
    Von Nelson im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 03.01.2011, 10:15
  4. Neue Segel
    Von bolder1973 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 57
    Letzter Beitrag: 22.08.2006, 16:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •