Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Deck undicht!

  1. #1
    Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    16

    Standard Deck undicht!

    Hilfe! Bei meiner Dufour 385GL muss sich im Bereich der Schiebeluk-Garage eine undlichte Stelle aufgetan haben. Bei heftigeren und längeren Regenfällen beginnt es nach einiger Zeit (trotz aufgestellter Sprayhood) zwischen den Dämmplatten in den Motorraum zu tropfen...
    Ich würde gerne die ganze Abdeckung des Schiebeluks abnehmen (das Ding muss ja auch ausgetauscht werden können?), das Deck unter einer Plane austrocknen lassen und dann alles mit neuer Dichtmasse wieder aufsetzen.
    Meine Frage: Hat jemand schon etwas Vergleichbares gemacht, oder auch nur das Schiebeluk zB. wegen Beschädigung getauscht?
    (Ich muss wegen langer Anfahrt zum Boot möglichst gut im Voraus planen, auch den Zeitaufwand...)
    Bin für jeden sachdienlichen Hinweis oder Tipp dankbar!
    Geändert von Artko (24.09.2014 um 17:19 Uhr)

  2. #2
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Artko Beitrag anzeigen
    Hilfe! Bei meiner Dufour 385GL muss sich im Bereich der Schiebeluk-Garage eine undlichte Stelle aufgetan haben. Bei heftigeren und längeren Regenfällen beginnt es nach einiger Zeit (trotz aufgestellter Sprayhood) zwischen den Dämmplatten in den Motorraum zu tropfen...
    Mmh........die Maschine direkt unter der Schiebelukgarage.

    pogo
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (24.09.2014 um 22:16 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    23.02.2010
    Beiträge
    77

    Standard

    Zwischen den Dämmplatten könnte es auch Kondenswasser sein. Regen kühlt die Oberfläche aus und wärmere Raumluft des Motorraumes kondensiert an den ungedämmten Bereichen.

  4. #4
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Zitat Zitat von pogo Beitrag anzeigen
    Mmh........die Maschine direkt unter der Schiebelukgarage.

    pogo
    Wo steht das?

    Was manche Leute so interpretieren und daraus dann eine Frage ableiten...
    Handbreit - Ralf

  5. #5
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf-T Beitrag anzeigen
    Wo steht das?

    Was manche Leute so interpretieren und daraus dann eine Frage ableiten...
    Es steht nirgends das die Maschine direkt unter der Schiebelukgarage steht.
    Es ist jedoch seltsam , dass aufgrund von Tropfen zwischen/aus der Motorraumisolierung ( Dämmplatten) auf eine Leckage der Garage geschlossen wird.
    Entweder hat der TE sich missverständlich ausgedrückt, oder die Maschine steht....., oder aber der TE hat so einiges " übersehen" , nicht verstanden.
    Kominationen sind auch möglich.

    Wenn es im Keller tropft, wechselt man dann das Veluxfenster ?

    pogo
    Geändert von Ausgeschiedener Nutzer (25.09.2014 um 11:52 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Mit Deinem unglaublichen Erfahrungshorizont solltest gerade Du doch wissen, dass es nicht ungewöhnlich ist, dass am Bug Wasser eindringt und am Niedergang austritt. Und ein Haus als Vergleich heranzuziehen zeugt von großer Kompetenz.

    @Artko: Du kannst natürlich das Schiebeluk ausbauen, es kann aber auch deutlich weiter Richtung Bug eine undichte Stelle sein. Z.B. an Beschlägen, Haltegriffen, Luken, Klampen, Maststütze. Bevor man das scheinbar Naheliegende umsetzt, würde ich bei Starkregen oder mittels Schlauch und Helfer mal hinter die Deckenverkleidung schauen. Manchmal reicht es, eine Lampe rauszunehmen und mit den Fingern zu tasten. Vielleicht auch mal nach Foren für das Schiff suchen, zu anderen Eignern Kontakt aufnehmen. Die Tipps dort sind meist qualifizierter.
    Handbreit - Ralf

  7. #7
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Ralf-T Beitrag anzeigen
    ... es nicht ungewöhnlich ist, dass am Bug Wasser eindringt und am Niedergang austritt.
    Ich weiss nicht was Du für ein Schiff hast.

    pogo

  8. #8
    Registriert seit
    20.02.2002
    Ort
    Cuxhaven
    Beiträge
    8.748

    Standard

    Das ist in dem Zusammenhang Wurst. Ich habe eigene Erfahrungen gesammelt, mit Eignern gesprochen und u.a. in Foren gelesen.

    Fakt ist, Wasser sucht seinen Weg. Dummerweise sind Boote mit Verkleidungen gebaut, hinter denen das Wasser schon mal die abenteuerlichsten Wege findet. Nett wird es bei Lage. Eine Nähe zwischen Austritt und Eintritt lässt sich kaum noch feststellen, gleich bei welchem Schiff.
    Handbreit - Ralf

  9. #9
    Registriert seit
    15.05.2011
    Beiträge
    67

    Standard

    Moin Moin,
    das Wasser durch ein Leck im Bereich des Schiebeluks einen Weg in den Maschinenraum findet, halte auch ich für praktisch unmöglich. Das Dach des Aufbaus ist mit Sicherheit eine Sandwichkonstruktion. Wenn hier wirklich ein Leck entstanden ist, kann schnell ein kapitaler Schaden entstehen weil das Wasser dann in den Schaum oder noch schlimmer in das Balsaholz eingedrungen ist.
    Dann ist eine aufwendige Reparatur fällig die nichts für ein Laien ist.

    Grüße von der Schlei
    Peter

  10. #10
    Registriert seit
    10.11.2011
    Beiträge
    16

    Standard

    Guten Morgen! Erstmal danke für die Antworten! Natürlich ist die Maschine nicht unter demm Schiebeluk, sondern unter dem Niedergang- die Schuiebelukgarage habe ich deswegen im Verdacht, weil -teilweise lange Zeit nach Starkregen oder Schiffswäsche- bei einer Lageveränderung des Rupfes plötzlich ein dünnes Rinnsal Wasser seitlich des Niedergangs aus dem Spalt zwischen Rumpf und Deck in der Nut des Schiebeluks fließt. Meine Vermutung ist, daß da irgendwo im Deck ein "See" stehen muss, der sich auch der Schwerkraft folgend, seinen Weg zwischen den Verkleidungen in den Motorraum sucht...
    Kann sich das wer vorstellen?

Ähnliche Themen

  1. Dieseltank undicht
    Von Bosporus im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.10.2012, 17:29
  2. Rumpf-Deck-Verbindung an Maxi 84 undicht
    Von maxi846 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 11:48
  3. Trinkwassertank undicht! Was tun?
    Von refleu im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 25.09.2009, 09:06
  4. Getriebe undicht!
    Von Nadine024 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.08.2007, 11:34
  5. Deck undicht
    Von bajou im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 12:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •