Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    1.718

    Standard Segeltrimm raumschots.

    Ich denke ich bin mit meinem Boot eigentlich recht gut unterwegs. Jedenfalls bin ich in der Regel schneller bis viel schneller als Boote meiner Größe und gelegentlich etwas langsamer wenn es ne Rennsemmel ist. Also so verkehrt scheint mein Trimm nicht zu sein.
    Aber nichts ist so gut, dass man es nicht noch verbessern könnte. Zwei Themen:

    Großsegel:

    Am Wind und bei halbem Wind trimme ich das Achterliek so, dass der obere Faden gerade nicht bzw. nur ganz ganz selten nach Lee umklappt. Das funktioniert gut. Ich bin mir aber nicht sicher ob das auch raumschots die beste Wahl ist. Man muss das Groß schon ziemlich auffieren damit der obere Faden raumschots nach achtern ausweht.

    Vorsegel:

    Wenn man die Genua am Wind bzw. bei Halbwind etwas auffiert beginnen die unteren Luvfäden sich von der Oberfläche abzulösen und wehen weiterhin nach achtern aus. Fiert man weiter zeigen die Fäden nach unten. Zum steigen bekommt man sie nicht. Ich fahre die Genua so, dass sich die unteren Fäden gerade ablösen, die oberen bekinnen dann leicht zu steigen. Gut oder Optimierungspotenzial?

    Raumschots sieht man an den Fäden eigentlich nix mehr. Die luvseitigen hängen nach unten. Ich fahre die Genua auch ziemlich offen bei ca. 70° AWA. So richtig Indikatoren hat man da nichtmehr, zumal sich auch nicht wirklich was ändert wenn man raumschots anfängt etwas zu trimmen.

  2. #2
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Machst es richtig. Gros s Kicker dicht und offen, Fock kann oben etwas killen, unten gut. Carsten

  3. #3
    Registriert seit
    27.02.2010
    Ort
    da woh die Zitronen blühten und der Honig floss......
    Beiträge
    189

    Standard

    Wichtig sind die Leefäden, immer fieren bis die Leefäden stehen, danach langsam dichtholen bis die Luvfäden stehen. Der Hauptvortrieb wird Leeseitig erzeugt, deswegen immer zuerst die Leefäden trimmen, wichtig bei Regatten.
    Gruß Hucki

  4. #4
    Registriert seit
    18.07.2006
    Beiträge
    1.718

    Standard

    Die Leefäden sind das Thema nicht, die liegen über einen recht großen Bereich schön sauber an und das müssen sie, das ist klar.

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    11.193

    Standard

    ...und was ist mit Holepunktverstellung bei raumer einfallendem Wind? Bin ich der Einzige der den verstellt?

    Gruß Franz

  6. #6
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.407

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    ...und was ist mit Holepunktverstellung bei raumer einfallendem Wind? Bin ich der Einzige der den verstellt?
    Nein - ich wechsle bei der Fock sogar auf die äussere Schiene, wenns drauf ankommt. Wirkt Wunder.

    Gruß R.

  7. #7
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    113

    Standard

    Klar, Franz, Holepunkt nach vorn. Aber eigentlich auch nach außen.

    @catrig wenn du weiter optimieren möchtest, gönne dir eine Genua-Außenschot. Entweder die Luxusvariante mit kurzer Schiene, oder meine einfache Version: ein Padeye ganz außen und Pi mal Daumen etwas vorlicher als der normale Holepunkt. Dadurch dann entweder direkt eine Strippe als Schot fahren (hängt bei mit immer einsatzbereit geschoren an der Reling), oder damit die normale Schot über einen Snatchblock nach außen barbern. Oder bei leichtem Schrigg mit beiden Schoten ganz feinsinnig das Schothorn dahin bringen, wo du es haben willst.


    P.S.: R. War schneller
    Geändert von 1vier2 (06.10.2014 um 20:03 Uhr)

  8. #8
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.100

    Standard

    Auf dem Mini besteht der Holepunkt nur aus Barberhaulern und der wird natürlich so weit wie möglich nach außen gefahren

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    ...und was ist mit Holepunktverstellung bei raumer einfallendem Wind? Bin ich der Einzige der den verstellt?

    Gruß Franz
    www.berlin-ocean-racing.com / Pogo Charter/Training/Regatten

  9. #9
    Registriert seit
    21.02.2013
    Beiträge
    113

    Standard

    Zitat Zitat von jofraja-3 Beitrag anzeigen
    Auf dem Mini besteht der Holepunkt nur aus Barberhaulern und der wird natürlich so weit wie möglich nach außen gefahren
    Schade, verpasst: ich hatte kurz daran gedacht, meinen Beitrag mit der Bemerkung abzuschließen, dass Frank jetz bestimmt seinen 3D-Holepunkt ins Spiel bringt

    PS. Frank, hast du eigentlich meine Post bekommen?

  10. #10
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.056

    Standard

    Tja schwieriges Thema...
    Ich denke es gibt immer so ein paar Grundregeln die hier auch schon beschrieben wurden. Danach kommt je nach Boot und Segelgarderobe die kleinen Differenzen und evtl. die persönlichen "Vorlieben" an Glaube und Hoffnung des Skippers.

    Ich z.B. glaube daran, dass bei Raumschotkursen das Vorsegel bei unserem Boot lieber im unteren Bereich übertrimmt ist und es dafür in der oberen Hälfte gut steht. Also ein wenig konträr zu Carstens Meinung der lieber den unteren Bereich gut eintrimmt.

    Das ganze gilt natürlich auch nur für Yachten die keinen 3D Holepunkt haben und mit ihrem Genua Schienen ab einem gewissen Windwinkel in einen Holepunkt-Kompromissbereich hinein kommen. Denn die Genuaschienen sind nun mal primär für den Amwindkurs optimiert. Das Ganze wird noch extremer je kleiner die Vorsegel sind.

    Die Großsegel sind bei uns mit Trimmfäden bestückt und werden danach getrimmt. Und auch hier ist Catrigs Beobachtung richtig, dass das Großsegel ab 90° schon sehr weit offen gefahren wird. Jedenfalls offener als man dies ohne Trimmfäden vom "Gefühl" her machen würde. Und genau wie beim Vorsegel ist irgendwann mal Schluss mit dem Auffieren. Das ist bei uns schon bei gut 75° Schwenkwinkel des Baums.

    ...und eigentlich gehört ab einem AWA 90° der Spinnaker oder Gennaker nach oben.


    Und ich behaupte nun mal ganz frech, die Erfolge in dieser Regattasaison geben mir recht....
    Geändert von norbaer (07.10.2014 um 07:08 Uhr)
    Gruß Norbert

Ähnliche Themen

  1. Buch zum Thema Segeltrimm
    Von Michael60 im Forum Seemannschaft
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.12.2011, 11:55
  2. Segeltrimm
    Von Young Sailor im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.06.2009, 07:02
  3. Segeltrimm Total VIDEOSAIL
    Von THOR II im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2008, 15:17
  4. Segeltrimm, Cunningham
    Von Edward_J_Smith im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.02.2004, 00:29
  5. Segeltrimm
    Von Ralf_Schaepe im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2003, 12:41

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •