Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20
  1. #1
    Registriert seit
    12.10.2014
    Ort
    Auf Atanga
    Beiträge
    24

    Standard Edelstahl mit Flugrost

    Hallo,
    wir sind seit fünf Monaten von Hamburg aus auf Langfahrt und aktuell in der Algarve.
    Für diese Reise haben wir uns von einer bekannten Firma in Berlin einen Geräteträger bauen lassen. Mit diesem Träger sind wir sehr zufrieden, handwerklich gut ausgeführt und optisch gut an unsere Hanseat 42 angepasst.

    Aber aller Fairness halber muss man sagen, dass die alten Edelstähle, die auf unserem 25 Jahre altem Schiff zu finden sind, diese Reise bislang noch nicht anzumerken sind. Die neuen Rohre allerdings zeigen Flugrost bzw. sind stellenweise angelaufen.

    Es stellt sich jetzt die Frage, haben solche renommierten Firmen auch nur Zugriff auf "schlechten" Edelstahl und gibt es die Qualität wir vor 20 Jahren gar nicht mehr zu kaufen oder greifen sie wissentlich in die preiswerte Schublade?
    www.atanga.de

  2. #2
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.686

    Standard

    Zitat Zitat von Sabine-grfsb Beitrag anzeigen
    ..... alten Edelstähle, ....... Flugrost ......... preiswerte Schublade?
    Naja, die alten sind eben erfahrener, die lassen sich nicht so leicht flugrosten.

    Flugrost ist so etwas wie Flugmose, es gibt sie nicht.

    Der nicht so glänzende ist nicht unbedingt aus der "preiswerten Schublade" er ist vielleicht nur ungeeignet. Er kann besonders kerbschlagzäh sein, gut schweißbar, leicht spanabhebend zu bearbeiten, kaltverformbar, besonders rein bzl. Allergien, laktosefrei, gefühlsecht, ... Kann sein, er ist nur schlecht poliert.
    Hat sich was mit CrNi-Stählen, Firmen die sich auf die Unterscheidung von V2a von V4a beschränken, sollte man keinen Auftrag geben.

    Zuerst würde ich mal, wenn das mit der Reklamation nix gibt, eine bessere Politur versuchen

    Gruß Franz

  3. #3
    Registriert seit
    12.10.2014
    Ort
    Auf Atanga
    Beiträge
    24

    Standard

    Hallo,
    also diese Antwort bringt jetzt keine Erhellung, ob Heutzutage auch gute Firmen gar keine guten Edelstahlrohre mehr kaufen können....
    Ich poliere die alten mit der gleichen Politur wie die neuen Teile, nur dass die neuen Rost ansetzten, während die alten vor sich hin glänzen.
    Wir sind auch gar nicht auf Reklamation aus, sondern mich interessiert nur, ob so ein guter Stahl wie "damals" überhaupt noch im Handel ist.
    www.atanga.de

  4. #4
    Ausgeschiedener Nutzer Gast

    Standard

    Ja, "auch gute Firmen" können heute noch "gute Edelstahlrohre" kaufen

    Die Stichworte zur Begründung, warum das jetzt so aussieht und anderswo am Boot nicht, hat Franz gegeben.

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.686

    Standard

    Zitat Zitat von Sabine-grfsb Beitrag anzeigen
    Hallo,
    also diese Antwort bringt jetzt keine Erhellung,.......
    Das hatte ich befürchtet.
    Eine Erhellung bekommst du nur durch ein Materialzeugnis und die Spezifikation der Oberflächenbehandlung (und jemand der Dir deren Inhalt erklärt).
    Unter Politur verstehe ich nicht das Blankreiben mit einem Mittelchen getränkten Läppchen, sondern die professionelle Bearbeitung der Oberfläche.

    Gruß Franz

  6. #6
    Registriert seit
    12.01.2010
    Beiträge
    65

    Standard

    Das Problem ist, dass du als Kunde kaum die Möglichkeit hast zu prüfen, welcher Werkstoff verwendet wurde. Auf meiner Suche nach einem Edelstahl-Verarbeiter mußte ich feststellen, dass die meisten nur 1 Sorte am Lager haben, nämlich 1.4301 (V2A). Billig und für die meisten Außenanwendungen wie Balkon- und Treppengeländer völlig ausreichend.
    Nachdem ich einen gefunden habe, der auch 1.4571 (V4A) am Lager hatte und dank Lasertechnik auch komplizierte Geometrien herstellen konnte, habe ich dort etwas in 1.4571 bestellt und auch bezahlt. Dass ich 1.4301 bekommen habe, war erst im Folgejahr an der Flugrostbildung feststellbar.
    Schöne Grüße
    Bodo

  7. #7
    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    1.179

    Standard

    Zitat Zitat von Sabine-grfsb Beitrag anzeigen
    Hallo,
    also diese Antwort bringt jetzt keine Erhellung, ob Heutzutage auch gute Firmen gar keine guten Edelstahlrohre mehr kaufen können....
    Ich poliere die alten mit der gleichen Politur wie die neuen Teile, nur dass die neuen Rost ansetzten, während die alten vor sich hin glänzen.
    Wir sind auch gar nicht auf Reklamation aus, sondern mich interessiert nur, ob so ein guter Stahl wie "damals" überhaupt noch im Handel ist.
    ...probiert es mal mit 'Never Dull' - das Mittel wird gerne für den Glanz der Harleys verwendet...und die haben eine Menge davon im Wetter :-)

  8. #8
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2.994

    Standard

    Habe ich auch feststellen müssen.
    Mein neuer M-Anker aus Edelstahl hatte auch Rostpickel, ließen sich mit Politur entfernen.

    Hatte ich bisher nicht machen müssen, aber auch bei meinen neuen Chromspannern habe ich schon zur Politur greifen müssen.
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  9. #9
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.686

    Standard

    Was Sie schon immer mal über Cr-Ni-Stähle wissen wollten, aber nie jemand fanden der sich damit auskennt.
    http://www.dew-stahl.com/fileadmin/f...kst_110608.pdf

    Alles Vauah, hahaha.

    Gruß Franz

  10. #10
    Registriert seit
    19.05.2005
    Beiträge
    237

    Standard

    und wo bekommt man nun einen 'bezahlbaren' flugrostfreien' 20 kg M-/Bruce-Anker?

    Hat da einer einen Tipp?
    Im Arwen. Telin le thaed. Lasto beth nîn, tolo dan na ngalad.

Ähnliche Themen

  1. Flugrost an Edelstahl im Salzwasser (Mittelmeer)
    Von Belle Vie im Forum Seemannschaft
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12.02.2013, 20:11
  2. Flugrost
    Von gerakina im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.05.2012, 21:56
  3. Edelstahl von Flugrost befreien
    Von TransOcean im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 22:50
  4. Mit welchem MIttel Flugrost von V2A entfernen?
    Von Sub14060 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.01.2007, 09:55
  5. edelstahl
    Von reinhard1190 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.06.2005, 11:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •