Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 37 von 37
  1. #31
    Registriert seit
    29.02.2008
    Beiträge
    509

    Standard

    Im Gegensatz zur Aussage Blaubärs, meine ich, Bornholm wäre bei Navionics Europa immerhin dabei, nur Dänemark nicht.

    Bei Dänemark + Grönland hat man dann immerhin auch Bornholm, Färöer...

    C-map hat (mind. für die Ostsee) den besseren Schnitt, auf jedne Fall für den Plotter.
    Die Tablet-Karten sind sicher auch so geschnitten.

    Ich empfehle den Seatec Nav6(i) Plotter, inkl. AIS-Darstellung über NMEA0183, stromsparend, C-Map für Plotter preiswert, siehe oben. Oder Onwa 6299, oder das 8 oder 12 Zoll Modell inkl. K-Charts relativ preiswert.

    Auf dem tablet als backup Navionics.
    Hai 710 KS www.hai-710.de.vu - Perfektes Segeln mit dem Trailerboot - Törns: www.hai-710.blogspot.de

  2. #32
    Registriert seit
    12.03.2007
    Beiträge
    5.838

    Standard

    Zitat Zitat von Hai-710 Beitrag anzeigen
    Auf dem tablet als backup Navionics.
    Fürs IPad gibt's, vermutlich relativ unbekannt, MaxSea TZ. Das Programm (ach heute heissts ja App) verwendet Rasterkarten, was den Papierfreunden ggf mehr liegt.
    42!

  3. #33
    Registriert seit
    16.08.2007
    Ort
    Nicht weit vom Pölseräquator entfernt
    Beiträge
    946

    Standard

    Ich habe übersehen, dass Navionics "Europe" als App nicht mehr existiert. Es heißt jetzt "Boating" und die Abdeckung der Karten hat sich geändert. Bornhom ist auf den Karten "Skagerak und Kattegat" und auf "Baltic Sea" drauf. Siehe http://www.navionics.com/de/mobile-pc-app (ganz weit nach unten scrollen).

  4. #34
    Registriert seit
    06.09.2010
    Beiträge
    28

    Standard

    Sonst sag ich hier ja nicht viel, hier aber mal ein kurzer Bericht, wie ich für diese Saison die Navi-Unterlagebn erneuert habe.
    Zunchst habe ich meine teilweise 10 Jahre alten NV Karten erneuert, diesmal in Atlasformat,(sehr angenehm) als Satz für 235 (weniger angenehm). Dann für den kleinen Plotter am Steuerstand ein neues c-map Chip im Austausch(das alte beklagte sich schon seit 2 Jahren über das zu hohe Alter) für 127 €.
    Einige Wochen später ergab sich, dass ich beruflich nun doch ein Ipad benötige, dann gleich mal die NV map kostenlos geladen. Dessen Bedienung empfinde ich als unbefriedigend und hölzern, wenig intuitiv. p
    auf einen tip hin habe ich mir nun vor einigen Tagen Isailor mit Kartensatz Ostsee etc für 25€(!) geladen,. Das klappt
    fantastisch, dagegen ist die NV-App(nichts gegen die Karten) fast Steinzeit nach meiner Ansicht.
    frohe Pfingsten Bernd
    I

  5. #35
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    980

    Standard

    Kann Navionics Europe immer noch installieren und die entprechenden Karten-Tiles runterladen. Nimmt mich wunder wie lange man dies machen kann, weil ich inzwischen auf allen Android Tablets und Phones die Navionics Karten installiert habe.

    Was sich bewährt hat, 2 Tablets (je 7-8 Zoll Display) in einem wasserdichten Gehäuse installiert. Das eine hat einen hohen Zoomfaktor (evt. Untiefen lokalisieren) und das andere einen tiefen Zoomfaktor (wo ist der nä. Waypoint). Stromversorgung über einen wasserdichten DC Anschluss am Gehäuse. Am Sprayhood installiert, so dass keine direkte Sonneneinstrahlung gibt.

    Na ja wenn dann die Google-Brille irgendwann brauchbar wird, werden dann die Navionics Maps auch drauf laufen - dann ist die Karte wirklich an Mann ... :-)

  6. #36
    Registriert seit
    23.12.2009
    Beiträge
    662

    Standard

    Navionics Europe gibt es nach wie vor, habe es gestern erst gekauft. Dänemark, Bornholm, Südküste England sind nicht im Paket!!!
    Fragen meinerseits:
    - Ist die Auflösung beim I-Pad genau so hoch wie beim I-Phone?
    - Es gibt noch drei kleine Zusatzapps:
    1. Nav Modul
    2. Autorouting
    3. Erweiterte Kartenfunktionen
    Was bringen diese Module im Detail? Aus den Navionics Angaben werde ich nicht ganz schlau.

    Und noch eine Frage zum Beitrag 16: Open CPN gefällt mir auch. Nur, wenn ich vom Norden ins Mittelmeer will, benötige ich Karten von halb Europa. Was kosten die für open CPN? (Navionics, als Backup, kostet für ganz Europa keine 100 Euro.

  7. #37
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    980

    Standard

    >> - Ist die Auflösung beim I-Pad genau so hoch wie beim I-Phone?
    Mehr oder weniger - aber man sieht auf dem i-Pad flächenmässig mehr. Oder anserst gesagt, es hat mehr Pixels (=Bildpunkte) auf dem i-Pad.

    >> Es gibt noch drei kleine Zusatzapps:
    Die gibt's nur mit Navionics+ Maps (Europa ist dort aufgesplitted und ntürlich teurer). Würde mich auch interessieren, wie das Autorouting ist.

    >> OpenCPN
    Da gibt's verschiedene Alternativen ... :-) ... es gibt so ein alter "grosser" Kartensatz der im Internet herumgeistert.

Ähnliche Themen

  1. Welches Tablett mit welchen BS?
    Von Ausgeschiedener Benutzer im Forum Seemannschaft
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 01.10.2013, 13:12
  2. Crash mit der Mauer - wir suchen eine geeignete Werft
    Von ralfm im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 09:22
  3. wasserdichter Tablett-PC
    Von Deichgraf15 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 09:13
  4. Für Selbstbau geeignete Sicherheitsglasscheiben zu verkaufen
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.02.2008, 20:39
  5. elektrische Winsch
    Von Tamino im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.01.2003, 00:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •