Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    21.08.2009
    Beiträge
    37

    Standard Brückenbedienung Raum Sneek im März

    Hallo liebe Gemeinde;

    wir möchten im März unser in Sneek erworbenes Schiff nach Warns (Stavoren) bringen.

    Mir ist bekannt, dass bis zum 01.04. keine reguläre Brückenbedienung erfolgt und bis jetzt habe ich die vage Info, dass man für die Brücken in Sneek die Gemeinde vor Ort um eine Termin bitten muss.

    Stimmt das und wenn ja hat jemand ggfs. eine Adresse, die er mir nennen kann?

    Danke im Voraus für die Info

  2. #2
    Registriert seit
    22.07.2010
    Beiträge
    201

    Standard

    Hallo Frieslandsegeln,
    habe gerade im Almanak nachgesehen , allerdings nicht der ganz aktuelle, da gibt es die Tel. Nr. 0582925888 von Deutschland vorher noch die Vorwahl für NL. +31 . Hier sollte dir geholfen werden
    Gruß
    fegerlein

  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.395

    Standard

    Du bist in der glücklichen Situation in NL und nicht in Mecklenburg Vorpommern unterwegs zu sein. Die Ziegelgrabenbrücke öffnet fünfmal am tag obwohl nur eine unbedeutende Straße über die Brücke führt. in NL öffnet man bei Bedarf mit kurzen Pausenzeiten für Sportboote ständig. In der Winterzeit, wenn keine Sportboote unterwegs sind bedarf es einer telefonischen Anfrage. Da Brücken für viel befahrene Straßen oder Autobahnen die Sportbootfahre zuweilen doch zu längeren Wartezeiten zwangen, baute man dort Aquädukte, teure Bauwerke um die Sportschifffahrt zu fördern.
    Aufgrund einer defekten Brücke sind wir dieses Jahr die Strecke, die Dir vorschwebt außerplanmäßig gesegelt. Die Brücken, die Dich auch aufhalten könnten waren bereits durch Aquädukte ersetzt (vor Heeg über den Johan Friso Kanal und bei Gallamadammen). Dich können nur noch die innerörtlichen Brücken in Sneek und Warns stoppen.
    Ich empfehle Dir dringend den "Wateralmanak Band 1 und 2". Band eins weil der Gesetzgeber das verlangt und Band zwei weil Du ihn noch oft brauchen wirst. In NL ist das tägliche Leben so mit dem Wassersport verbunden, dass ohne dieses umfangreiche Werk nichts liefe.
    Den Almanak hat man verschlimmbessert, früher suchte man im Register das Stichwort, heute ist alles "noch besser" organisiert. Ein wenig Übung tut not, also jetzt schon kaufen.

    Gruß Franz

  4. #4
    Registriert seit
    21.08.2009
    Beiträge
    37

    Standard

    Vielen Dank Ihr beiden; ich habe beide Exemplare gerade bestellt!

  5. #5
    Registriert seit
    01.09.2005
    Beiträge
    1.860

    Standard

    Der Almanaak ist ohnehin erforderlich, dort findest in der kommenden Saison auch alle Informationen über Brücken, Häfen, Funk, ..., die Du benötigst. Wenn es eilt, kannst Du auch Deinen zukünftigen Hafenmeister fragen, die Warnser helfen gern.

    Im Übrigen ist die Strecke Sneek-Warns auch außerhalb der Saison problemlos befahrbar, wenn Du über Uitwellingerga fährst. Die Brücke dort über den Prinses-Margriet-Kanaal wird schon wegen der Berufsschifffahrt bedient werden. Dann bleibt ja mittlerweile wegen der von Franz erwähnten Aquädukte nur noch die Brücke in Warns übrig, die nun von der neuen Johann-Friso-Sluis in Stavoren aus fernbedient wird. Auch die Schleuse ist natürlich wegen der Berufsschiffahrt ständig besetzt.

    Handbreit ...

  6. #6
    Registriert seit
    21.08.2009
    Beiträge
    37

    Standard

    Habe ich Dich richtig verstanden: die Warnser-Brücke -also die letzte kleine Brücke vor der Schleuse Stavoren- wird jetzt nicht mehr vor Ort bedient? Das ist ja dann wohl im Zuge des Umbaus der Schleuse eingerichtet worden.
    Ich habe das letzte Jahr in Lemmer gelegen und daher noch keine Erfahrung mit der neuen Schleuse bzw. der "Fernsteuerung" der Warnser Brücke gemacht..
    Wird das per Video von der Brücke zur Schleuse übertragen oder muss man da funken? Letzteres kann ich mir nicht vorstellen, da ja auch viele Jollen (ohne Funk..) die Brücke passieren wollen.

  7. #7
    Registriert seit
    01.09.2005
    Beiträge
    1.860

    Standard

    Du vermutest richtig, in Warns läuft das nun normalerweise, wie mittlerweile an vielen anderen Stellen auch, per Video. Selbst das Brückenwärterhäuschen ist schon in der vergangenen Saison demontiert worden. Man kann wohl auch funken, wie mir mein niederländischer Nachbarlieger erzählt hat, darüber kann ich allerdings mangels eigener Erfahrung nichts Genaueres sagen.

    Diese Funk- und/oder Videoverfahren klappt übrigens auch anderorts sehr ordentlich. Z.B. kann man auf der stehenden Mastroute im Reitdiep den zentralen Brückenwärter mit einer kurzen Positionsmeldung informieren, damit er die richtige Kamera im Auge behält um dann genau zur rechten Zeit die jeweilige Brücke zu öffnen. Wir sind da schon ein paar mal durch und haben oft nicht mal halten müssen. In Warns läuft das aber, zumindest in der Saison, auch ohne Funk recht zügig, sodass die ohnehin kurzen Wartezeiten dort eher noch weiter abgenommen haben.

    Handbreit ...

  8. #8
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.395

    Standard

    Zitat Zitat von 4five Beitrag anzeigen
    .......

    Diese Funk- und/oder Videoverfahren klappt übrigens auch anderorts sehr ordentlich. ......
    Das kann man nur unterstreichen.
    z.B. die vier Schleusen um Roermond werden von einer Zentrale gesteuert.
    Den Funk benutze ich nur, wenn ein außergewöhnliches Lichtzeichen gegeben wird, ich den Eindruck habe, dass der Schleusenwärter z.Zt. nicht aufmerksam ist oder wenn ich wissen will wie lange bei längerer Wartezeit es noch dauert (festmachen oder auf der Stelle verharren).
    Leuchtet während der üblichen Betriebszeit doppelt rot, so kann die Schleuse langfristig außer Betrieb sein oder nur ein Fremdkörper im Schleusentor, eine Sache von einigen Minuten.
    Die Signale der Ampeln sind einfach und klar:
    - Doppelrot (zwei mal rot übereinander): Die Schleuse (Brücke) ist nicht in Betrieb. Kann die Mittagspause sein oder eine zweiwöchige Reparatur.
    - Rot: Keine Einfahrt
    - Rot grün: Fertig machen zur Einfahrt (Der Gegenverkehr wartet. Man sollte zur sofortigen (!) Ein(Durch)fahrt bereit sein.
    - Grün: Ein(Durchfahren)
    So simpel ist das geregelt. Probleme gibt es zuweilen wenn Skipper ihr Schiff nicht auf der Stelle halten (können) und wild kreisend das Feld der Wartenden durchmischen oder Kleverle von hinten an den Wartenden vorbeirauschen.

    Verehrte Revierfremde, lasst Euch durch die tausend Brücken und Schleusen nicht abschrecken, alles läuft gaaanz gelassen.
    Ruhe bewahren und bei den Heimischen abgucken.

    Gruß Franz

  9. #9
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    1.130

    Standard

    Ahoi frieslandsegeln,
    Du kommst von Sneek nach Warns/Stavoren ohne jegliche Probleme zu jeder Jahreszeit. Brücken werden alle bedient, Funkanspruch ist i.d.R. nicht nötig. In Sneek selbst steht die Telefon-Nummer des Brückenwärters an den Brücken. Der kommt dann mit dem Fahrrad und begleitet Dich von Brücke zu Brücke raus. Wahrscheinlich liegst Du aber doch gar nicht in der Innenstadt, oder? Dann hast du nämlich ab Ausfahrt Sneeker Vaart über Uitwellingera (wie oben schon beschrieben) überhaupt keine Probleme mehr...
    bestätigt
    B.B.

Ähnliche Themen

  1. Von Sneek nach Stavoren
    Von Kernie im Forum IJsselmeer
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 10:23
  2. Dompkruiser aus der Abma Werft Sneek
    Von Wattanfaenger86 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 18:41
  3. von Sneek zum Ijsselmeer - wie lange?
    Von TegelerSegler im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.10.2010, 23:04
  4. Stavoren - Sneek - Makkum
    Von Baringa im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.12.2005, 18:17

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •