Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    03.09.2013
    Ort
    nördliches Randberlin
    Beiträge
    47

    Standard Südschweden- welche Häfen top- welche Flop?

    Hallo Jungs,
    morgen segeln wir für 2,5 Wochen ab Geifswald nach Südschweden (Hanöbucht)
    Ankunft wahrscheinlich Ystad. Dann weiter Richtung Karlskrona, zurück versuche ich Bornholm, je nach Wind und Wetter.
    Wir suchen beschauliche Häfen, Ruhe, Ruhe, Ruhe und manchmal für die Frauen ein paar Tage zum gemütlichen Shoppen.
    Aber eigentlich mehr Ruhe und "typisches" Schwedenflair.
    Schiffsbreite 4m, Tiefe ca. 2m. Crew: 1 Skipper und zwei seefeste Mädels ( 50 und 17 Jahre)

    Für kurze Tips sind wir schon dankbar.

    Vielen Dank
    Heiko


    Upps, kann mal jemand meine Frage in die richtige Kategorie verschieben oder mir sagen, wie das funktioniert!?
    Geändert von Segelfreak64 (11.07.2015 um 08:55 Uhr) Grund: Falsche Rubrik!
    Meine Schwester ist See,
    mein Bruder ist der Wind
    und mein Begleiter ist der Wahnsinn!

  2. #2
    Registriert seit
    19.06.2007
    Ort
    Hamburg
    Alter
    64
    Beiträge
    152

    Standard

    Hi,

    sind 2014 durch die Hanöbucht Richtung Stockholm gesegelt. Also nicht so viele Orte da besucht, aber

    Topp Simrishamn (nette Klein- bis Mittelstadt), Hanö (idyllische Siedlung und Insel), Vegga Fiskehamn (2 sm SO von Karlshamn, Minihafen, schöner Fischladen mit Resaurant), Tärnö (idyllische Bucht auf der N-Seite mit einem kleinen Steg).

    Flopp Karlshamn (mieser Hafen mit weniger Tiefe als in einem Führer angegeben, je nach Wind und Ladeaktivitäten an den Agri-Silos stinkt es, von deN "netten Kneipen fußläfig vom Hafen" haben wir nix gesehen; Döner- und Pizzaimbisse, Systemgatronomie etc.).

    Von Tärnö haben wir einen längeren Schlag aus der Hanöbucht heraus gemacht bis Sandhamn, so dass ich aus eigener Erfahrung nichts weiter berichten kann. Aber Karlskrona muss toll sein, ebenso der Schärengarten davor. Und natürlich Utklippan.

    Wir waren auch mit 2 m Tiefgang unterwegs. Die bebilderten Hafen- und Buchtenführer sowie die Online-Infos sind klasse.

    Viel Spaß und Gruß

    Eckhard
    Geändert von KeHHrwieder (11.07.2015 um 17:19 Uhr)
    Kreuz und quer über die Ostsee. Tolles Segeln.
    --> www.sy-kehhrwieder.de

  3. #3
    Registriert seit
    27.02.2008
    Beiträge
    27

    Standard Tipps

    Hallo Heiko,
    hier noch ein paar Tipps:
    Segelt nach Kaseberga mit den "Ales Stenar" und startet dort eure Schwedentour.
    Dann am besten gleich weiter, vorbei an Simrishamn (gut zum Bunkern und einkaufen)
    in die Westecke der Hanöbucht, z.B. Hällevik.
    Hanö selbst ist herrlich, aber der Hafen schon ab mittags mit Päckchen zugeparkt.
    Tärnö oder Tjärö nahe Karlshamn sind idyllisch, die Schären bei Ronneby (Marina der Ronneby-Segelsällskap bei der Insel Karön) auch, aber dort musst du gut nach Seekarte und GPS-Plotter navigieren können, die Felsen sind stabile, kompromisslose Zeitgenossen. Aber die Fahrrinnen sind in allen gängigen GPS-Plottern gut dargestellt.

    Tja, und dann Karlskrona: es gibt einen herrlichen Schärengarten westlich der Hasslöbrücke, da sollte man aber einen lokalen Revierführer haben (gibt es dort auf deutsch zu kaufen) und natürlich den Hauptschärengarten östlich der Hasslöbrücke (Drehbrücke- Videoüberwacht, Kommunikation per Funk, öffnet leider nur viel zu selten).
    Die eifachste Ansteuerung nach Karlskrona geschieht zwischen den Inseln Drottningskär und Kungskär.
    Die Marina Drottningskär ist auch prima.
    In Karlskrona geht am besten in der Stadtmarina einkaufen und fahrt dann weiter westlich um die Stadt herum nach Dragsö. Dort endet quasi die Ostsee, ihr seid dann schon weit binnen.
    Im östlichen Schärengarten Karlskronas - östlich der Mocklösundbrücke (feststehende Brücke, aber sicher hoch genug für euren Mast) wird es richtig typisch schwedisch, aber durch das enge Fahrwasser und die Fülle der Inseln und Pricken ist es nicht einfach, hindurch zu navigieren.
    Stenshamn oder Utlängan seien hier genannt.

    Und dann natürlich noch Utklippan, die vorgelagerte Insel mit den zwei Einfahrten, sodass man immer von lee aus ansteuern kann. Das muss man gesehen haben. Aber auch hier gilt: rasch werden Liegepäckchen gepackt.

    Bei allem gilt: Die Schären sind herrlich, es gibt kleine Marinas und Stege, auch ehemalige, jetzt freigegebene Militäranlegestellen, doch bunkern und einkaufen kann man nur selten.
    Die Schweden haben jetzt auch Hochsaison und sind zügige, erfahrene Segler, die mit Kind und Kegel die Häfen und Schären befahren. Ich kenne das alles seit meiner Kindheit und kann nur sagen: neben der Ruhe und der herrlichen Natur Ruhe gibt es da zum Teil buntes Treiben mit Kinderlachen, große wie kleine Boote und Yachten dicht an dicht mit dem Bug zum Steg oder zum Fels, Jetski und Motorbootparties.

    schwedischer Sommer eben - Lycka till!
    Hej
    Gerhard

  4. #4
    Registriert seit
    03.09.2013
    Ort
    nördliches Randberlin
    Beiträge
    47

    Standard

    Hey,
    vielen Dank.
    Jetzt alles schnell kopieren, sichern, ab ins Auto und los.

    Dankeschön
    Heiko
    Meine Schwester ist See,
    mein Bruder ist der Wind
    und mein Begleiter ist der Wahnsinn!

  5. #5
    Registriert seit
    24.01.2005
    Beiträge
    515

    Standard Heckanker in der Hanöbucht nötig?

    Noch eine Ergänzungsfrage:

    braucht man für die Häfen in der Hanöbucht einen Heckanker? Wir haben jedenfalls nicht vor, ausserhalb der Häfen zu ankern.

    Danke im voraus.

    zerberus

  6. #6
    Ausgeschiedener Benutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von springmaus Beitrag anzeigen
    Und dann natürlich noch Utklippan, die vorgelagerte Insel mit den zwei Einfahrten, sodass man immer von lee aus ansteuern kann. Das muss man gesehen haben. Aber auch hier gilt: rasch werden Liegepäckchen gepackt.
    Guck dazu mal hier: KLICK

    Und die Schweden haben nur noch bis 15. August Schulferien, die meisten sind schon wieder zu Hause (z.B. hier in der Gegend von Nynäshamn)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.01.2015, 00:14
  2. Welche Häfen liegen günstig auf dem Weg nach Süden?
    Von Nelson-II im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.07.2012, 15:15
  3. Welche Häfen Malmö/ Kopenhagen
    Von Sean im Forum Ostsee
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 11:03
  4. iPad: Welche Navi-SW bzw. welche Karten?
    Von Siggi_B im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.02.2012, 23:19
  5. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 05.11.2010, 20:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •