Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12
  1. #1
    Registriert seit
    11.08.2015
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    5

    Standard Mak7 oder Elan 210

    Ich Segel zur Zeit eine Sun Fast 20 mit meiner Frau. Jetzt soll was neues her, sportlicher und schneller, aber noch zu Zweit gut beherrschbar. Da bin ich auf die Elan 210 oder die MAK 7 gekommen. Hat jemand Erfahrung mit den Schiffen? Sie liegen ja preislich für ein paar Jahre alt so um die 30.000 €. Gibt es Erfahrungen über die Qualität? Sind die Schiffe auch einhand zu beherrschen? Danke für Eure Infos.

  2. #2
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    411

    Standard

    Hi

    Wir segeln mak7 cruise seit 4 Jahren und sind sehr zufrieden. Haben ursprünglich auch die Elan in der Options-Liste gehabt, aber diese war uns ohne Crew Gewicht etwas "zu zickig" - ab 5Bft recht schwer zu händigen. Auf der Mak sind wir meist zu zweit, bzw. unser Freund segelt die auch oft Einhand - funktioniert sehr gut (auch bei viel wind, könnten vor kurzen bis knapp 30kn wind ausprobieren). Für uns war die etwas kleinere Fock (9 statt 12 qm) eine gute Ergänzung, gerade Einhand vereinfacht diese einiges.

    Qualität - super Rumpf, guter Rigg, laufender Gut top, die sichtbare Details sehr gut, die Details in verborgenem ganz okay (für Boote dieser Klasse absolut ausreichend). Das Boot wird sehr viel gesegelt, damit ist das meiste das normale "Verschleiss". Und Spass macht es allermal bei so ziemlich jedem Wetter ! Kann ich nur empfehlen :)

    Hier unserer link (unter Impression ein paar Bilder auch mit der kleinen Fock): http://mak7-hasardeur.blogspot.de

    wenn Du konkrete Fragen hast - kann ich gerne unsere Erfahrung dazu teilen

    gruss, i
    Geändert von hasardeur (11.08.2015 um 19:02 Uhr)
    ... crossing oceans like never before
    ... mak7-hasardeur.blogspot.de

  3. #3
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Sailor, Du fragst nicht danach, aber sagen tu ichs trotzdem, ist so in diesem Forum, nimm ne J 80. Gebrauchte gibts in Deinem Preisbereich, schnell, sehr schnell, steif, 48 % Ballast und gut Tiefgang, da braucht es keine vier Löwen in luv oben. Gut gebaut, innen natürlich kein Palast, aber zum Campen ok, sehr guter Ersatz für die Sunfast. Denn die J ist tatsächlich fast....Carsten

  4. #4
    Registriert seit
    11.08.2015
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    5

    Standard

    Zitat Zitat von hasardeur Beitrag anzeigen
    Hi

    Wir segeln mak7 cruise seit 4 Jahren und sind sehr zufrieden. Haben ursprünglich auch die Elan in der Options-Liste gehabt, aber diese war uns ohne Crew Gewicht etwas "zu zickig" - ab 5Bft recht schwer zu händigen. Auf der Mak sind wir meist zu zweit, bzw. unser Freund segelt die auch oft Einhand - funktioniert sehr gut (auch bei viel wind, könnten vor kurzen bis knapp 30kn wind ausprobieren). Für uns war die etwas kleinere Fock (9 statt 12 qm) eine gute Ergänzung, gerade Einhand vereinfacht diese einiges.

    Qualität - super Rumpf, guter Rigg, laufender Gut top, die sichtbare Details sehr gut, die Details in verborgenem ganz okay (für Boote dieser Klasse absolut ausreichend). Das Boot wird sehr viel gesegelt, damit ist das meiste das normale "Verschleiss". Und Spass macht es allermal bei so ziemlich jedem Wetter ! Kann ich nur empfehlen

    Hier unserer link (unter Impression ein paar Bilder auch mit der kleinen Fock): http://mak7-hasardeur.blogspot.de

    wenn Du konkrete Fragen hast - kann ich gerne unsere Erfahrung dazu teilen

    gruss, i
    Danke für Deine schnelle Antwort, dass bestätigt meine Testberichtrecherche. Beides schöne, schnelle Schiffe, die Elan braucht bei viel Wind reichlich Gewicht auf der hohen Kante. Dann werd ich mal bei Tactix Probesegeln. Hab dort gehört, dass die MAK 7 wohl zukünftig nicht mehr vertrieben wird. Ist der Mast tu zweit zu stellen/legen?
    Gruß Winfried

  5. #5
    Registriert seit
    11.08.2015
    Ort
    Hagen
    Beiträge
    5

    Standard

    Oh ja Carsten, die J 80 hatte ich auch schon im Visier. Schönes Schiff. .....Winfried

  6. #6
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    411

    Standard

    Zitat Zitat von Sailor 1956 Beitrag anzeigen
    Dann werd ich mal bei Tactix Probesegeln. Hab dort gehört, dass die MAK 7 wohl zukünftig nicht mehr vertrieben wird. Ist der Mast tu zweit zu stellen/legen?
    Gruß Winfried
    hi Winfried,
    ja , unsere kommt auch von Lars / Tactix. super support, gerade in ersten Jahren wo wir immer wieder an dem boot wünsche hatten. bei ihm liegt noch die mak 7 race , wenn du die cruise anschauen willst - das ginge auch

    mast zu zweit - unsere erfahrung: koerpergrösse abhängig. Gewicht ist kein Problem. Man muss nur über ein bestimmten Punkt auf dem Kajutendach drüber kommen, d.h. bei ausgestreckten armen nach oben ca. 2m (genauer kann ich nicht beschreiben) überbrücken. oder übung haben das man "mit schwung" mast "hoch gibt". das gleiche beim legen. es geht. aber sicher nicht auf dem wasser. dann brauchst du jut. fuer uns hat sich mastkran (ist im hafen verfügbar) doch eher bewehrt , lars hat wiederum ein mastkran glaube noch nie fuer mak benutzt )

    gruss, irina


    ps. ja , J ist auch klasse! optisch und seglerisch. in direktem verleich das einzige was ich wirklich vermissen wurde ist der hubkiel! zu viele zu flache, zu unerwartet versandete stelle.... sonst klasse boot. auch im vergleich ähnlich schnell, die j80 natürlich tick schneller (hat auch öffter die bundesliga crews an board - somit noch zusätzlich geübter). j70 halten wir in der regel oder sogar kommen nach vorne
    Geändert von hasardeur (12.08.2015 um 06:35 Uhr)
    ... crossing oceans like never before
    ... mak7-hasardeur.blogspot.de

  7. #7
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    411

    Standard

    mast stellen. die dritte hand eher als "Beihilfe".

    P1140549.jpgP1140552.jpg
    ... crossing oceans like never before
    ... mak7-hasardeur.blogspot.de

  8. #8
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    789

    Standard

    Hasardeur, schöne Webside. Du segelst Regatten- nach YST? Ist der niedrige Yst von 98 nicht ein großes Handicap? Die Mak7 läuft super geradeaus bei Wind, aber auf der Kreuz ist Sie anderen Booten eher ebenbürtig. Schwierig, da den zeitlichen Rückstand aufzuholen. Aber tolles Boot, habe ich mir auch angeschaut in Berlin. Letztendlich ist es eine Raptor26 geworden- ein Kompromiss für meine Familie....
    Grüße vom Seddinsee
    Henry
    http://www.raptor26.de.tl

  9. #9
    Registriert seit
    30.03.2012
    Beiträge
    411

    Standard

    Zitat Zitat von henne38 Beitrag anzeigen
    Hasardeur, schöne Webside. Du segelst Regatten- nach YST? Ist der niedrige Yst von 98 nicht ein großes Handicap? Die Mak7 läuft super geradeaus bei Wind, aber auf der Kreuz ist Sie anderen Booten eher ebenbürtig.

    Danke Henry! Auch wegen YS-Bemerkung. Haben zwar 99 YS, aber kämpfen ordentlich ..... Ist grenzwertig. Ich denke wenn man Boot leer räumen wurde (wir fahren mit teils vollem Wassertank, AB, Komfort-Ausrüstung usw ) und tatsächlich die Vorwindkurse komplett ausreizt (also Gennaker immer und sofort raus, egal welcher Wind, egal wie kurz der Kurs wird) dann hat man da auch mit YS noch eine Chance. Zum Kreuzen war für uns die kleine Fock eine super Lösung. 90-Grad Kreuz geht, kleiner geht enorm auf die Geschwindigkeit. Man darf sich nicht in die Verlockenheit bringen die Höhe von H- und Folkes blind nachzufahren :)

    Aber man muss zugeben das Mak einfach ein enormes Wind-Spektrum hat wo die gut segelbar ist - damit holt man ab und zu mal doch ein Vorteil raus. Auch trotz des YS...

    Und am Ende sind wir keine Regatta-Segler :)) Haben es eher zum Boot kennenlernen und zum "Segeln lernen" genutzt. Dafür ging es noch ausreichend gut. und mit eine Menge Spass

    Viele Grüsse von Wannsee,
    irina
    ... crossing oceans like never before
    ... mak7-hasardeur.blogspot.de

  10. #10
    Registriert seit
    02.10.2007
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    789

    Standard

    In meinem Revier läuft oftmals eine Mak7 Race bei diversen Regatten mit. Eingespielte Crew, gute Performance. Für ganz nach vorn reicht es nicht, aufgrund des besagten Zeithandicaps (YST). Aber die sieht auf jeden Fall nach ner Menge Spaß aus!

    Sailor: ob Elan oder Mak, beides sind tolle Spassboote und haben genug Platz für 2.
    egal wofür Du Dich entscheidest, Du hast eine gute Wahl getroffen. Mach Dein Probesegeln, das hilft
    bei der Entscheidung sehr. Bei mir war das Probesegeln letztendlich Kaufentscheidend.
    http://www.raptor26.de.tl

Ähnliche Themen

  1. Beneteau First 30, Elan 310 oder Pacer 310
    Von Frengo im Forum Yachten
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 30.07.2012, 01:07
  2. Elan 431-Links-oder Rechtsgängig
    Von Carapelli im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 22:47
  3. Bavaria 38 oder Elan 37
    Von wagus im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.03.2006, 13:42
  4. Sund Odyssey 34.2 oder Elan 34
    Von Dreamer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 07.06.2005, 08:48
  5. Elan 19 oder 20
    Von rewo2 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.10.2003, 18:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •