Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    Bochum
    Alter
    58
    Beiträge
    20

    Standard VolvoPenta MD2030-D

    Hallo zusammen,
    ich habe folgendes Problem: mein Motor springt nur mit viel Gas und orgelei an.Springt er dann irgendwann an kommt viel schwarzer Qualm aus dem Auspuff. Ist er einmal warm springt er sofort an auch noch nach einer Woche standzeit. Allerdings nach ca. 3 Wochen standzeit habe ich dieses Problem. Habe alle Filter erneuert, alle Leitungen auf dichtheit geprüft sowie die Spannung an den Glühkerzen gemessen. Hat da vielleicht einer einen Tip für mich?

    Gruß Hafenbummler

  2. #2
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    639

    Standard

    Hast auch die Glühkerzen selbst kontrolliert ?

  3. #3
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    61
    Beiträge
    1.842

    Standard

    Und wenn es die Glühkerzen waren baue keine mehr mit 11,4 Volt Spannung ein. Dazu gibt es einen älteren Beitrag von mir. Musst mal suchen.
    Beste Grüße

    Dieter

  4. #4
    Registriert seit
    01.07.2001
    Ort
    Aachen
    Alter
    43
    Beiträge
    672

    Standard

    Wenn er temperaturbedingt schlecht anspringt sind die Glühkerzen die ersten Verdächtigen.
    Spannungsmessung sagt nur aus, dass sie versorgt werden, nicht dass sie auch glühen. Entweder ausbauen und mit 12V versorgen (Plus & Minus=Gehäuse!) oder einfacher ist es, mit einer Strommesszange nachzumessen. In manchen Werkstatthandbüchern ist der Glühstrom angegeben, z.B. 10A/Kerze, 4 Zylinder 40A = alle ok, 30A eine defekt etc...

    Springt er nach langen Standzeiten schlecht an, kann Luft im Dieselsystem der Grund sein. Diesel läuft in den Tank zurück weil irgendwo eine Leitung Luft zieht. Das muss man nicht unbeding an Dieselaustritt im Betrieb erkennen können. Falls es hilft wenn man vor dem Starten die Entlüftungsprozedur praktiziert, dann ist es garantiert Luft. Auch kann man zur Diagnose direkt vor dem Motor temporär ein durchsichtiges Stück Kraftstoffleitung einsetzen und sehen ob hier beim Starten Luftblasen vorbeigepumpt werden.

    Viele Erfolg
    Daniel

  5. #5
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    Bochum
    Alter
    58
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo Daniel,
    Danke für Deinen Tip.
    ich werde nächstes Wochende mal ein Zangenamp. einsetzen und die entlüftungsschraube aufdrehen um zu sehen ob Luftbläschen kommen. Allerdings scheint mir 30A sehr hoch zu sein, da die kerzen mit ca 1,5² verdrahtet sind.
    Gruß
    Thomas

  6. #6
    Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    214

    Standard

    Miss doch mal die Spannung an der Batterie beim Glühen. Wenn die deutlich zusammenbricht ist vielleicht ne neue Batterie fällig?
    Hatte sowas erst kürzlich. Musste lange vorglühen, Motor startete stotterig mit Rußwölkchen. Dauerte nicht lange, dann war die Batterie ganz hin, und das draußen auf See. War bei Flaute, konnte in Ruhe eine der beiden Verbraucherbatterien umfunktionieren, Glück im Unglück.

    handbreit

  7. #7
    Registriert seit
    01.07.2001
    Ort
    Aachen
    Alter
    43
    Beiträge
    672

    Standard

    Zitat Zitat von Hafenbummler Beitrag anzeigen
    Allerdings scheint mir 30A sehr hoch zu sein, da die kerzen mit ca 1,5² verdrahtet sind.
    10A/Kerze war auch als Beispiel aus dem Bauch geschrieben, es wird sich aber schon eher im ca. 100W-Bereich pro Kerze belaufen. 5-10W reichen als Leistung nicht aus um sowas rotglühend zu bekommen. Ca. 100W sind im 12V Netz nunmal irgendwas um ca. 10A. Falls das abgesichert ist, gibt auch der Sicherungswert für die Vorglüheinrichtung ne grobe Ahnung mit welchen Strömen da zu rechnen ist.

    Wenn du eine Stromzange hast, ist es ja ganz einfach zu prüfen. Vergleich auch direkt die Ströme der einzelen Kerzen. Evtl. unterschiedlichen Ströme sind schon ein Indiz das was nicht stimmt. Die sollten bis auf geringe Tolleranzen jedenfalls alle das gleiche ziehen.

    Viele Erfolg
    Daniel

  8. #8
    Registriert seit
    20.01.2008
    Ort
    Bochum
    Alter
    58
    Beiträge
    20

    Standard

    Hallo,
    ich habe den Fehler gefunden. Glühkerzen mit Zangenamp. und Vielfachmessgerät gemessn alle 3 defekt.
    Danke für Eure antworten
    Gruß
    Hafenbummler

Ähnliche Themen

  1. VolvoPenta MD2030: Probleme beim Anlassen
    Von dahabcon im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 08.11.2014, 19:02
  2. Werkstatthandbuch VolvoPenta D2-55-B
    Von Tuvalu im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 21:31
  3. VolvoPenta MD7A Kühlwasserprobleme
    Von JanS im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.07.2010, 22:25
  4. VolvoPenta MD5B einwintern
    Von Holpr im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 13:28
  5. VolvoPenta Garantie bei Neuboot
    Von marea im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 06.11.2003, 10:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •