Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 71

Thema: Hanse 315

  1. #1
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    1.582

    Standard Hanse 315

    Ist das noch jemandem aufgefallen?

    Scheint so, als wenn der Mast wieder ein ganzes Stück nach vorne rückt und
    die Fock wieder schrumpft?! Ich dachte, das wäre vorbei wegen der Leichtwindeigenschaften.

    Oder haben die Fahrties jetzt alle Code 0 an Bord?

    Holger

  2. #2
    Registriert seit
    05.07.2010
    Beiträge
    1.582

    Standard

    Nicht alle auf einmal...

    Holger

  3. #3
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.056

    Standard

    Segelplan habe ich keine Ahnung von, aber zwei Lenkrädchen hat die 9 m Jacht, das ist doch schon mal was.
    Gruß Norbert

  4. #4
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.319

    Standard

    Jo - zwei Lenkrädchen - dafür die Schotwinschchen an einer Stelle, wo weder Vorschoter noch Rudergänger ordentlich arbeiten können.

    Ich bin vor kurzem ein ähnliches Boot gefahern - mit unerfahrener Crew ein paar Stunden Kreuz. Diese Winschposition, an der der Vorschoter nicht arbeiten kann ist absoluter Müll. Wie stellen sich die Werften das vor? Der Skipper/Rudergänger/Navigator steht hinter seinem Display und fährt seine Wenden alleine? Und sobald ein unerfahrener Am Ruder ist, geht nix mehr... sehr schlau.

    Auf der Hanse lassen sich wenigstens noch Winschen auf das Süll motieren - bei vielen Booten endet dort der Backskistendeckel. Ich finde die Hanse gar nicht so unattraktiv - mit Pinne natürlich und mit eingeplantem Budget für Beschläge und Segel...

    Ach ja - der Segelplan: Nach meiner Erfahrung geht das so nur mit zusätzlichem Leichtwindsegel.

    Gruß R.

  5. #5
    Registriert seit
    16.05.2012
    Beiträge
    136

    Standard

    Das mit der Pinnenoption finde ich auch symphatisch bei der Schiffsgröße. Leider gibt es aber das Cockpitlayout nur in einer Variante: Nämlich mit kurzen Bänken für die Radoption. Das ist dämlich!

  6. #6
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    433

    Standard

    Zitat Zitat von ronja-express Beitrag anzeigen
    Ist das noch jemandem aufgefallen? Scheint so, als wenn der Mast wieder ein ganzes Stück nach vorne rückt und die Fock wieder schrumpft?!
    Ja, das ist er.

    oben: 315
    unten: 325


    Du hättest auch die Segelflächen vergleichen können: SW-Fock 315 = 17,5 m² / 325 = 22,87 m².

    Dafür ist das Groß bei der 315 einen halben m² gewachsen: 29 m² zu 28,47 m²

    Der Rumpf einen halben Meter geschrumpft: 9,10 m zu 9,55 m

    Wasserlinie aber identisch: 8,70 m zu 8,72 m

    Gewicht auch: beide 4,7 to

    Also hat die neue bei gleicher LWL und gleichem Gewicht knapp 5 m² weniger Segelfläche. Fortschritt?

  7. #7
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.069

    Standard

    Wow - 4,7t bei etwas mehr als 9m Länge ... Fortschritt sieht in meinen Augen anders aus. aber wenn die Boote vor allem in Charter gefallen müssen und sowieso einen starken Diesel haben, dann .... geht auch so etwas ...

    Im Hause Hanse/Dehler ist die Aufteilung offensichtlich ganz klar. Die Dehler32 wiegt - obwohl 0,5m länger - nur 4,2t, wobei ich das auch nicht sonderlich leicht finde.
    Miteigner oder Verkauf Pogo40 : https://www.boat24.com/de/segelboote/pogo/pogo-40/detail/412999/

  8. #8
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.056

    Standard

    Na nun 9,5 Meter und kleiner 5 Tonnen ist ja gar nicht mal so schlecht für die Dehler. Hinzu kommt noch der Schummeleffekt bei den Gewichtsangaben hinzu wie bei den Autos der "Traumverbrauch" laut Prospekt.

    Ich schätze mal das Pummelchen und die Dehler wiegt locker mehr als 5 Tonnen leer! Mit diesem Innenausbau.

    Wir haben ja 11m und gewogene 4,3 Tonnen, und das Schiff ist schon sehr leer und spartanisch. Kein Tisch, kaum Innenverkleidung keine Türen und nur ein Hauptschot. Superleichte Polster kleine Batterien, kleiner Motor, Carbonmast usw.
    Gruß Norbert

  9. #9
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    433

    Standard

    Zitat Zitat von jofraja-3 Beitrag anzeigen
    Wow - 4,7t bei etwas mehr als 9m Länge ... Fortschritt sieht in meinen Augen anders aus
    Der wahre Fortschritt liegt eben woanders.

    Vergleich mal mit einem Boot von vor 36 Jahren:

    • Hallberg Rassy 312 / Hanse 315
    • Länge 9,42 / 9,10 m
    • Segelfläche 44 m² / 47 m²
    • Gewicht 4,9 to / 4,7 to
    • Ballast 2,2 to / 1,5 to
    • Ballastanteil 45% / 32%
    • Gewicht ohne Ballast 2,7 to / 3,2 to

    Doppelter Wohnraum, aber 500 kg mehr. Nichts ist schwerer als Schränke und Kojen.

  10. #10
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.643

    Standard

    Hanse ist aber auch doof.
    Obwohl sie zweifellos den Fokus auf bessere Segeleigenschaften legen könnten bauen sie schwere komfortable Boote, nur weil der Kunde das will. Der will auch für weniger Kilogramm nicht mehr bezahlen, leicht kostet nämlich Knete.
    Vor knapp 40Jahre baute Jeanneau die Rush, 9,55 (9,2)m mit 3,2t, gewogen, nicht geschrieben. Den Fortschritt bei Material, Berechnung und Verarbeitung berücksichtigt würden die breiten Ärsche auch nicht schwerer, aber wer will schon sowas?
    Wenn der Kunde wenig Masse für viel Geld kaufen will kauft er ne J, oder so, falls er sie bezahlen kann.

    Gruß Franz

Ähnliche Themen

  1. Hanse 400
    Von Loreley im Forum Yachten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.11.2010, 22:40
  2. Hanse 331
    Von Captn Ali im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.06.2009, 19:22
  3. Hanse 320
    Von RuppertTom im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 23.11.2007, 19:27
  4. Verkaufe Selgelyacht Hanse 342 BJ 2007 wegen Umstieg auf Hanse 370
    Von carolineblue im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.10.2007, 20:49
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.10.2007, 14:57

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •