Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 65
  1. #31
    Registriert seit
    13.01.2013
    Ort
    Laboe
    Beiträge
    117

    Standard

    ... müsste?

    http://www.tractrac.com/viewer/index...f48d758ce.json

    Carsten

    PS: 'Livestream' gab es u.a. heute morgen bei den Starts ....

  2. #32
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    1.878

    Standard

    Mittlerweile gibt es eine Ergebnisliste.

    Sehr interessant...

    Die kleinen Multis waren alle schneller als die Einrumpfboote!
    Und mein Lieblingsboot (Dynamic 35) hat ebenfalls eine tolle Zeit abgeliefert.
    Enttäuschend für mich sämtliche Fun- bzw. Sportboote...

  3. #33
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.054

    Standard

    Woran machst Du Deine Entäuschung fest ? Am Morgen gab es beim Mini-Start praktisch keinen Wind und vorn waren dann die sog. Fun-Boote wobei die langen Kreuzstrecken etwas gemäßigteren Booten entgegen kamen. Schnellstes war wohl eine Platu vor SSC24 vor Pogo-2 ( Morten )

    In der Small-Gruppe darüber - schnellstes Boot Admirality 30, ESSE 850 sowie SSC27

    In der Medium-Gruppe Fareast 31, Open 32 ( Black Maggy ), JPK und - sehr interessant - eine ELAN 350 sowie etliche X99 und X332 - es war eben wenig Wind ...

    Also enttäuschend sieht für mich anders aus ...








    Zitat Zitat von Speedolix Beitrag anzeigen
    Mittlerweile gibt es eine Ergebnisliste.

    Und mein Lieblingsboot (Dynamic 35) hat ebenfalls eine tolle Zeit abgeliefert.
    Enttäuschend für mich sämtliche Fun- bzw. Sportboote...
    Miteigner für Rommel33 in Berlin gesucht : www.berlin-ocean-racing.com

  4. #34
    Registriert seit
    05.11.2007
    Ort
    Greifswald
    Beiträge
    549

    Standard

    Na, so wenig Wind war auch wieder nicht. Wir hatten die ganze Zeit 10-12 Knoten, auf der Kreuz entlang der Nordküste auch 15-17 Knoten (wahrer Wind). Flau war es eigentlich nur am Start, im Nadelöhr bei Middelfart und ein bißchen am Ziel.
    Seaquest 36
    www.teamwildcard.de

  5. #35
    Registriert seit
    19.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    253

    Standard

    Irgendwie komme ich mit dem Player nicht klar. Beim Replay werden die Boote ausgeblendet, bzw. der Player stürzt ab.

    Kann man in etwa den Genacker-/Spi-Anteil benennen? Oder hat sich dieses Verhältnis je nach Position im Regattafeld (bzw. Zieldurchlauf) stark verändert?

    VG

  6. #36
    Registriert seit
    05.11.2009
    Beiträge
    1.878

    Standard

    Zitat Zitat von jofraja-3 Beitrag anzeigen
    Woran machst Du Deine Entäuschung fest
    An den gesegelten Zeiten...

  7. #37
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    174

    Standard

    Das der Dragonfly Chef Jens Quorning 7 Std. vor allen Anderen im Ziel war, zeigt wohl mal wieder das Trimarane in einer komplett anderen Liga segeln. Vor 2 Jahren hat nach meinem Wissen auch eine Dragonfly mit etlichen Std. Vorsprung das Rennen gewonnen. Das selbst reinrassige Racer wie die Red oder Black Maggi keine Chance gegen diese Cruising Trimarane haben ist schon erstaunlich.

  8. #38
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.054

    Standard

    Jens Quorning segelte keinen seiner Produktions-Tris und fällt demnach doch sehr aus der Liga. Und Schiffe wie die Red sind auf der Route um Fünen herum doch sehr benachteiligt, da sie mit 3,5m Tiefgang so einige Umwege fahren und oft auch mitten im (Gegen)Strom fahren müssen.
    Black maggi als reinrassigen racer zu bezeichnen ist übrigens auch ein spannendes Statement - das Schiff ist nicht nur beeindruckend sondern ... auch ein toller Cruiser. Wenn ich genügend Geld hätte dann ...
    Miteigner für Rommel33 in Berlin gesucht : www.berlin-ocean-racing.com

  9. #39
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.054

    Standard

    Hier der Report von der Red - sagt eigentlich fast alles ...
    ------------------------
    Back from Silverrudder, the Race of the empty boats. A great experience with no second of sleep and hardly any relaxing moment. Tack with dozens of boats in a narrow inlet by night. Try to adapt your sails to a different course every couple of miles. Navigate Cargo ships and myriad of shallow reefs. At the end RED had a great lead as the first monohull until a 3/4 mile before the finishing line, when the breeze died completely and strong current pushed us backwards. There we ...waited together with the first Trimarans THREE long hours for wind and finally anchored. Then breeze came and with it two dozens of boats from far behind. We could not move before they all were passing right and left. So, well, we ended up third. But that's part of the game. The fun of pushing the boat around the island of Funen on a late summer weekend with 400 other starters was unforgettable. It's the creative Danes who invented the race and made it into the most successful event of its kind within four years. Thanks to the organizers. See you next time...with 600 starters?
    Which were the most remarkable boats, before the breeze died? There was the pumped up Jollenkreuzer Black Maggy, built and sailed by Wolfram Heibeck from Hooksiel, a piece of Art in Aesthetics and Technology. There was the Swedish FarEast 31 Kuai, sailed by Per Svanberg. And the Swedish Admiralty 30 Airbender, a true missile of a boat. And of course the Esse850 Firlefanz by Franz Schollmayer. There's was the fun little Mini Harp8, sailed by Contender-Veteran Joachim Harpprecht. And there was the JPK 38, a remarkably fast modern cruiser racer, sailed very well by last years winner Andreas Rohde. Compare this boat with the latest designs of XYachts and you can see, how a once innovative yard lost its edge on the market for fast boats. Well, you earn more with large cruisers, but your image fades slowly. Don't miss Silverrudder 2017!
    Miteigner für Rommel33 in Berlin gesucht : www.berlin-ocean-racing.com

  10. #40
    Registriert seit
    27.09.2008
    Beiträge
    174

    Standard

    Ob der Trimaran von Jens Quorning ein Serienboot war weiß ich nicht. Die Dragonfly 28, die vor 2 Jahren das Rennen mit vielen Stunden vorsprung gewonnen hat, war es auf jeden Fall. Wenn ich über die Black Maggy lese das dieser Voll-Carbon Racer mit hydraulischer Neigekieltechnik (der lt. Yacht zudem alles hat was der moderne Bootsbau heute möglich macht) trotzdem hinterherfährt, bleibe ich bei meinem Unverständnis. Warum soll ich so ein Boot segeln, das mit all dem teueren und anfälligen Schnickschnack oder 3,5 m Tiefgang (wie bei der Red) nicht besser segelt als ein kleiner unkomplizierter Multi?

Ähnliche Themen

  1. Silverrudder 2015
    Von Koline im Forum Termine und Ergebnisse
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 08.02.2016, 20:09
  2. DF 28 Silverrudder
    Von erpel-ernst im Forum Multihulls
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 16:59
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2015, 16:21
  4. Fahrt zur Silverrudder
    Von Cpt.Marcus im Forum Ostsee
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.08.2015, 15:25
  5. Registrierung
    Von schoenersegeln im Forum Anregungen und Kritik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.02.2003, 17:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •