Seite 10 von 16 ErsteErste ... 89101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 159

Thema: Darßer Ort

  1. #91
    Registriert seit
    19.08.2007
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Am Darßer Ort geht es nicht um "Naturschutz".

    Da sollen die Sandkörner siedeln können. Und zwar in einem eher sekundären Bereich. Die eigentliche Zone der massiven Sandströme und des Entstehens von "neuem Land" passiert auf der anderen Seite des Darss...
    ...weit entfernt vom Hafen

    Ob man vor einem 82Mio Einwohner Gemeinwesen "Sandkörnern" höhere Prioritäten als einem bestehenden Hafen einräumt, lassen wir mal undiskutiert. Geschenkt!

    ---

    Die Ostsee hat massive Problem durch Überdüngung und schwindendem Sauerstoffgehalt. Das hat mit der Situation am DO nicht einmal ansatzweise zu tun... NULL!
    Das Problem entsteht auch durch die natürliche Bodenstruktur des Binnenmeeres Ostsee. Die beckenartige Teilung der Ostsee verhindert einen permanenten Wasseraustausch...
    ...bei Eintrag der Binnenflüsse, vorwiegend weit im Osten der Ostsee.

    ---

    Ich kann es nicht ab, wenn dogmatische "Gutmenschen" einer faschistoiden "Umweltorganisation" (WWF = Wirtschaftsorganisation) mit fragwürdigen Argumenten und Methoden die etablierte Nutzung eines Hafens verhindern.
    "Schwarzbuch WWF" lesen!

    IN MeckPom werden im Namen des Naturschutzes diverse attraktive Anlaufpunkte maximal behindert:
    Darsser Ort
    Greifswalder Oie
    Ruden
    Insel Vilm
    Ostdarss...

    ...selbstverständlich fahren die "Gutmenschen" gegen Bezahlung dort Touristen hin und freuen sich bei ihren "Streifgängen" abgeschieden vom Pöbel...
    Einfach mal in Google Maps die nette Siedlung auf der gesperrten Insel Vilm als Luftaufnahme ansehen...

    Ich kann gar nicht soviel essen, wie...
    wpid-wp-1413656706439.jpg
    Geändert von derJakob (08.11.2016 um 21:32 Uhr)

  2. #92
    Ausgeschiedener Benutzer Gast

    Standard

    @ derJakob:

  3. #93
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    MC Pomm
    Beiträge
    638

    Standard

    Moin,

    ok, das verstehe ich als Steuerzahler, da wollen einige Segler, die nicht dazu in der Lage sind (falsches Boot, zu alt, zu schwach, zu müde, zu ängstlich, so schrieb der Mathias) auch mal um den Darß segeln, da müssen wir natürlich alle einen Hafen und dessen Unterhalt finanzieren. leuchtet ein.

    Ich würd gerne mal auf den Mount Everest, bin aber untrainiert und übergewichtig, kann mich mal wer da hochtragen?

    LG Jürgen

    P.S. @Jakob deine Beschimpfungsorgien und Stammtischparolen gegen Umweltschützer sind höchst peinlich und nicht zielführend.

  4. #94
    Registriert seit
    19.08.2007
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Zitat Zitat von Käptain Blaubär Beitrag anzeigen

    P.S. @Jakob deine Beschimpfungsorgien und Stammtischparolen gegen Umweltschützer sind höchst peinlich und nicht zielführend.
    Damit kann ich leben

  5. #95
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.380

    Standard

    Zitat Zitat von Käptain Blaubär Beitrag anzeigen
    Moin,

    ok, das verstehe ich als Steuerzahler, da wollen einige Segler, die nicht dazu in der Lage sind (falsches Boot, zu alt, zu schwach, zu müde, zu ängstlich, so schrieb der Mathias) auch mal um den Darß segeln, da müssen wir natürlich alle einen Hafen und dessen Unterhalt finanzieren. leuchtet ein.

    Ich würd gerne mal auf den Mount Everest, bin aber untrainiert und übergewichtig, kann mich mal wer da hochtragen?

    LG Jürgen

    P.S. @Jakob deine Beschimpfungsorgien und Stammtischparolen gegen Umweltschützer sind höchst peinlich und nicht zielführend.
    Komm mal 'runter, Du Steuerzahler! Fast alle Sportboothäfen wurden mit Steuermitteln gebaut und viele werden mittels staatlicher Fördergelder regelmässig ausgebaggert bzw. modernisiert....
    Beim Darss besteht das Ärgerniss darin, dass zur Zeit der NVA Massnahmen gegen die Versandung ergriffen wurden, die auf Druck des WWF abgerissen wurden nun fehlen diese wasserbaulichen Anlagen gegen das Versanden.
    Übrigens wurde der Nothafen erst mit Steuergeldern ertüchtigt (Stege etc.), dann auf geheiss des WWF mit Steuergeldern wieder demontiert.... so viel zum Thema Steuergeld!

  6. #96
    Registriert seit
    04.12.2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.078

    Standard

    Auf dem Mount Everest werden Basisstationen gehalten und die Kosten auch Geld.
    Hochgetragen wirst du da bestimmt aber das ist ein schlechtes Beispiel.
    Wer kann, kann auch mit einer Oceanis segeln! ;)

  7. #97
    Registriert seit
    21.03.2005
    Beiträge
    536

    Standard

    Hallo,
    ich war am 10. Juli in Darsser Ort. Von Prerow aus mit der Bimmelbahn. Direkt an DO grenzt der Regenbogen- Camp, Deutschlands größtes FKK Gelände. Prakplatz für 8.000 Autos, jetzt waren ca. 5000 da. die nahe an DO herumstanden.
    Viele Sommergäste waren wie wir mit der Bimmelbahn gekommen und bevölkerten den DO Steg mit den ca. 15 Liegeplätzen mit Heckboje. Kein Gastboot im Hafen, außer der Neptun 22 des Hafenmeisters?
    Später trafen wir ein Ehepaar mit einer Vindö 40. Original Kommentar: "Wir sind oft in DO. Ich sage dann, ich bin erschöpft, oder meine Frau ist seekrank. Der Hafenmeister ist total nett und freut sich über jeden, der kommt."
    Ich habe endlos gebraucht von Warnemünde, wäre gerne in DO eingelaufen, habe es aber nicht gewagt.
    Hätte ich das nur vorher gewußt!
    Frage: Ist eigentlich schon mal jemand kurz nach dem Einlaufen des Hafens verwiesen worden?
    Kann es sein, daß alles gar nicht so schlimm ist?
    Ich habe viele Fotos gemacht, weiß aber nicht, wie ich sie hier reinstellen kann.

    MfG Bordeaux

  8. #98
    Registriert seit
    11.05.2012
    Beiträge
    1.179

    Standard

    ...die alten Seilschaften funktionieren prächtig ! Wundert Euch daher nicht, man möchte nicht, dass die Klassenfeinde einem so auf die Pelle rücken. Es geht insbesondere um die Rückzugsareale der alten Bonzokratie ... und die haben alle Schlüsselpositionen in den Gemeinden besetzt. Also rein in den Hafen ohne Rücksicht und Hemmungen auf unverständliche Vorgaben !! Man tut ein gutes Werk, ehrlich !

  9. #99
    Registriert seit
    19.08.2007
    Beiträge
    1.059

    Standard

    Die Häfen am DO, Ruden, Greifswalder Oie sind als Nothäfen ausgewiesen.

    Den "Notfall", einen solchen Hafen anzulaufen, legt ein Skipper EIGENVERANTWORTLICH fest. Dazu gibt es KEINERLEI "amtliche" Kriterien, die nicht hinreichend in den allgemein gültigen Regelwerten festgelegt sind: Sicherheit für Verkehr, Verkehrsteilnehmer, Crew, Gäste etc.

    Unter Abwägung aller nur denkbaren Gesichtspunkte kann/muss der Schiffsführer seine Entscheidung treffen. Mir fallen regelmäßig Gründe ein, weswegen ich einen Nothafen anlaufe.

    In den ganzen letzten rund 25 Jahren wurde ich einmal nach einem Grund gefragt. Das war eine studentische Hilfskraft im DO auf dem Steg...

  10. #100
    Registriert seit
    08.02.2008
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    2.294

    Standard

    Zitat Zitat von Bordeaux Beitrag anzeigen
    Hallo,
    ich war am 10. Juli in Darsser Ort. Von Prerow aus mit der Bimmelbahn. Direkt an DO grenzt der Regenbogen- Camp, Deutschlands größtes FKK Gelände. Prakplatz für 8.000 Autos, jetzt waren ca. 5000 da. die nahe an DO herumstanden.
    Viele Sommergäste waren wie wir mit der Bimmelbahn gekommen und bevölkerten den DO Steg mit den ca. 15 Liegeplätzen mit Heckboje. Kein Gastboot im Hafen, außer der Neptun 22 des Hafenmeisters?
    Später trafen wir ein Ehepaar mit einer Vindö 40. Original Kommentar: "Wir sind oft in DO. Ich sage dann, ich bin erschöpft, oder meine Frau ist seekrank. Der Hafenmeister ist total nett und freut sich über jeden, der kommt."
    Ich habe endlos gebraucht von Warnemünde, wäre gerne in DO eingelaufen, habe es aber nicht gewagt.
    Hätte ich das nur vorher gewußt!
    Frage: Ist eigentlich schon mal jemand kurz nach dem Einlaufen des Hafens verwiesen worden?
    Kann es sein, daß alles gar nicht so schlimm ist?
    Ich habe viele Fotos gemacht, weiß aber nicht, wie ich sie hier reinstellen kann.

    MfG Bordeaux
    Es entsteht ein Wunderbarer Strand vor der Hafeneinfahrt Darßer Ort, seit Jahr Tausende verändert sich der Darß es entsteht Land. Dies ist nicht aufzuhalten.
    Nun beginnt bald der Neubau eines zu kleinen Hafen an der Seebrücken

Ähnliche Themen

  1. Darßer Ort
    Von jubi im Forum Ostsee
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 21.07.2010, 15:19
  2. Darßer Ort
    Von VorstagUlli im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2010, 09:01
  3. Darßer Ort
    Von HRT im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 16.01.2008, 20:44
  4. Darßer Ort
    Von segelfuzzi im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.05.2005, 16:47
  5. Darßer Ort ???
    Von kleinerfisch im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.2004, 16:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •