Seite 6 von 7 ErsteErste ... 4567 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 61
  1. #51
    Registriert seit
    19.07.2001
    Beiträge
    1.607

    Standard

    Zitat Zitat von winnfield Beitrag anzeigen
    nein, muss ich nicht, ich muss nicht einmal dem bild nach verstand und stil entsprechen. es ist mir auch egal ob ich, nach dafürhalten eines anderen, verstand und stil entspreche.

    ich bereise die türkei einfach nicht mehr.

    egal ob mit oder ohne verstand und stil.
    Ich habe nicht von “muessen” gesprochen. Man muss nur, wenn man muss. Ich habe auch nicht von “Verstand” gesprochen, sondern von “verstehen”.

    Dass Du die Tuerkei nicht mehr bereist, hattest Du schon gesagt, und auch den Grund genannt. Ich habe lediglich in Zweifel gezogen, dass Du deiner Motivation entsprechen konsequent handelst.

  2. #52
    Registriert seit
    19.07.2001
    Beiträge
    1.607

    Standard

    Zitat Zitat von bonifaz Beitrag anzeigen
    Verstehen? Wer verstünde nicht, ...
    Beitrag #47 kann beim verstehen helfen.
    Zitat Zitat von bonifaz Beitrag anzeigen
    … Und bei welchem der hier Mitdiskutierenden vermisst Du ein Mindestmaß an Stil, …
    Wenn im Stil eines Boehmermann “argumentiert” wird, dessen “Arbeit” wegen seiner Recherche, Kenntnis und Differenzierung gelobt wird.

  3. #53
    Ausgeschiedener Benutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Sayang Beitrag anzeigen
    Beitrag #47 kann beim verstehen helfen.
    Einverstanden.

    Zitat Zitat von Sayang Beitrag anzeigen
    Wenn im Stil eines Boehmermann “argumentiert” wird, dessen “Arbeit” wegen seiner Recherche, Kenntnis und Differenzierung gelobt wird.
    Ich habe hier nicht alles gelesen, hab' aber nicht den Eindruck, dass einer von denen, die hier mitdiskutieren, auch nur annähernd in Böhmermanns Stil argumentieren (immer ausgenommen youknowwho).

    Zur Wirtschaftlage der Türkei:hbt.jpg

    Die Schulden wachsen und wachsen, die Lira sinkt und wenn demnächst die Zinsen steigen, kommt die Türkei in heftige Schwierigkeiten. Ratingagenturen haben die Türkei schon auf Ramschniveau gesetzt.

    Erdogan hat, um die Wähler günstig zu stimmen und so Wahlen zu gewinnen, erhebliche Schulden gemacht und die vorher gesunde Wirtschaft der Türkei in Gefahr gebracht.

    Gruß t...

  4. #54
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von winnfield Beitrag anzeigen
    deine unterstellungen sind krank, jetzt ärgerst mich richtig.
    Chris - ich wollte und will Dir nichts unterstellen, aber wenn Tanu hier solch ein schwachsinniges Argument anführt, dass Thailand und Brasilien zwar auch "Probleme" (welche sind das? Bekanntlich in Thailand gerade Kinderprostitution und Brasilien oder Kuba hat auch ein solches Image - ist also DAS besser, nur, weil es weiter weg ist oder besser ins Chauvi-Weltbild passt, immerhin ja nicht Deines, der Satz kam ja woandes her.
    Wäre E nicht so schlimm, wenn er weiter weg wär? Ist Kim Jong also weniger schlimm, weil er weiter weg ist (folgt man tanu#y Argument, wär das so... erst, wenn der nebenan wär, dann aber geht das garnicht... der pöse,pöse...
    Wenn das "Argument" ist, die seien aber weit weg, frage ich mich was DAS für eine Denke ist??? Je weiter weg umso zulässiger?
    Je näher dran, umso mehr Einmischungsberechtigung oder - wie?

    Aber DARUM geht es doch auch nicht - es wird nur in bewährter Weise verdreht und die Fakten ignoriert.

    Immerhin wird der KERN meiner Ausführungen wieder gezielt so lange ignoriert oder verdreht, bis es kracht. ich habe mehrfach auf auch meinerseits berechtigte Kritiknotwendigkeiten hingewiesen - aber ich fragte nach dem WIE und WE... ich habe darauf hingewiesen und belegt (mit den Statistiklinks), was tatsächlich stattfindet und das ist über alles eben NICHT 40%, sondern nur punktuell. Und dieses Punktuelle trifft die Seglerszene, unsere jahrzehntelangen Freunde, extrem zumal auch ausgerechnet die doch westlich-liberal und tolerant sind, überwiegend. Jedenfalls mehr, als so Mancher hier!
    Und wenn man dann erst mit Hitlerzitaten und dann mit unsinnigen Vergleichen wie oben daherkommt, dann werd ICH auch ärgerlich.
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  5. #55
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    Zitat Zitat von bonifaz Beitrag anzeigen

    Die Schulden wachsen und wachsen, die Lira sinkt und wenn demnächst die Zinsen steigen, kommt die Türkei in heftige Schwierigkeiten. Ratingagenturen haben die Türkei schon auf Ramschniveau gesetzt.

    Erdogan hat, um die Wähler günstig zu stimmen und so Wahlen zu gewinnen, erhebliche Schulden gemacht und die vorher gesunde Wirtschaft der Türkei in Gefahr gebracht.

    Gruß t...
    und wer bezweifelt das?
    Was hat die GESAMTWIRTSCHAFT der Türkei (nennt man Bruttosozialprodukt...) mit dem Seglerumsatz von höchsten 150.000 MÖGLICHEN Gästen zu tun, von denen jetzt 40% wegblieben.... WEN trifft das?
    DAS ist hier die Frage... aber die Ant-Türkei/Türkenbeseelten schaffen weder den Blick über den Tellerrand noch die Scheuklappen abzusetzen... immer schnaubend das Feindbild im Auge....

    Behauptungen aufstellen, aber wenn es um echte Fakten und deren Einordnung geht, abstruse Vergleiche heranziehen.

    Nochmal: Segelgunnar fing mit einem SEGLERERLEBNIS an und hat es richtig beschrieben.
    Moralisten und Oberlehrer voller Selbstgerechtigkeit lassen sich nicht davon abbringen, dass sie ungeachtet mehrfacher Belege und Fakten (nicht Postfakten...) ihren Hass raussabbern. Manchmal hab ich das Gefühl, so Mancher (nicht nur hier) ist recht glücklich über diverse Unsäglichkeiten, da kann er seine Michelweltsicht pflegen und hegen und wird nicht gefordert, mal das zu TUN, was er so vehement aber nur mit großer Klappe und nur von Anderen verlangt.... selbsterfüllende Prophezeiung: solange den Hund treten bis der mal schnappt... dann kann man schreien:; ich hab´s gleich gewusst - die Töle ist gefährlich....
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  6. #56
    Registriert seit
    19.07.2001
    Beiträge
    1.607

    Standard

    Zitat Zitat von bonifaz Beitrag anzeigen
    … Ich habe hier nicht alles gelesen, hab' aber nicht den Eindruck, dass einer von denen, die hier mitdiskutieren, auch nur annähernd in Böhmermanns Stil …
    Der Stil von Boehmermann wird aber goutiert.

    Zitat Zitat von bonifaz Beitrag anzeigen
    … Zur Wirtschaftlage der Türkei …
    Die Grafik sagt wenig zur Wirtschaftslage aus, GB und Frankreich stehen schlechter da. Wachstum Tuerkei 4,7 %, EU Durchschnitt 2,2 %. Arbeitslosenzahl 10,3 %, EU Durchschnitt 10,9 %. Haushaltsdefizit Tuerkei 1,2 %, Durchschnitt EU 2,1 %, nur eine Handvoll EU-Laender ist da besser dran als die Tuerkei. In vielen Bereichen steht die Tuerkei immer noch besser da als die meisten EU Lander.

    Tatsache ist wohl, dass Erdogan mit Infrstrukturprojekten besonders die hohe Jugenarbeitslosigkeit (um 20 %, und jedes Jahr drueckt eine grosse Anzahl junger Leute auf den Arbeitsmarkt) verringern wollte, aber diese Massnahmen sind nicht nachhaltig. Es wird Erdogan auch nachgesagt, dass er in wirtschaftlichen Fragen dem Rat von Fachleuten nicht sehr aufgeschlossen gegenueber steht, und er ist kein Kemal Dervis.

    Du hast dennoch recht, dass die Wirtschaft in der Tuerkei schwaechelt, und auch Gefahren ausgesetzt ist. Das wird in der Tuerkei aber, wie beschrieben, kaum Erdogan angelastet. Eine solche Entwicklung wird die Tuerkei weiter in Abseits ruecken, der Frust wird Naehrboden fuer Hass gegen Auslaender.

    In der Bewertung der Tuerken, welches die “besten Laender” sind, stand die Tuerkei auf Platz eins bis sechs. Danach kam Deutschland, dann eine lange Zeit nichts, und erst dann kamen die anderen Laender.

    So unverstaendlich die Beliebtheit Deutschlands und der Deutschen eigentlich ist, das wird sich wohl leider aendern.

  7. #57
    Registriert seit
    19.07.2001
    Beiträge
    1.607

    Standard

    Zitat Zitat von Yachtango Beitrag anzeigen
    … dass Thailand und Brasilien zwar auch "Probleme" (welche sind das? Bekanntlich in Thailand gerade Kinderprostitution und Brasilien oder Kuba hat auch ein solches Image - ist also DAS besser, nur, weil es weiter weg ist …
    Ich habe nicht verstanden, was Prostitution mit der demokratischen Haltung einer Regierung zu tun hat. Thailand habe ich als Beispiel genannt, weil es vor Kurzem eine Machtuebernahme durch das Militaer gab, Brasilien wegen der umstrittenen Amtsenthebung von Dilma Rousseff. Wer alle diese Regierungen konsequent “bestrafen” will, und sein persoenliches Embargo verhaengt, wird seine Lebensfuehrung dramatisch aendern und einschraenken muessen. Diese Konsequenz spreche ich der ueberwiegenden Mehrheit ab. Im Einzelfall darf man sich aber gut fuehlen, weil man es den boesen Politikern mal so richtig zeigen kann.

  8. #58
    Ausgeschiedener Benutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Yachtango Beitrag anzeigen
    ...wenn Tanu hier solch ein schwachsinniges Argument anführt, dass Thailand und Brasilien zwar auch "Probleme" (welche sind das? Bekanntlich in Thailand gerade Kinderprostitution und Brasilien oder Kuba hat auch ein solches Image - ist also DAS besser, nur, weil es weiter weg ist oder besser ins Chauvi-Weltbild passt, ....

    Und wenn man dann erst mit Hitlerzitaten und dann mit unsinnigen Vergleichen wie oben daherkommt, dann werd ICH auch ärgerlich.
    Es stört Bubu überhaupt nicht, dass nicht ich von irgendwelchen Problemen in Thailand oder Brasilien geschrieben oder ein Hitlerzitat gebracht hätte.

    Zitat Zitat von Yachtango Beitrag anzeigen
    ... aber die Ant-Türkei/Türkenbeseelten schaffen weder den Blick über den Tellerrand noch die Scheuklappen abzusetzen... immer schnaubend das Feindbild im Auge....

    Behauptungen aufstellen, aber wenn es um echte Fakten und deren Einordnung geht, abstruse Vergleiche heranziehen.

    Moralisten und Oberlehrer voller Selbstgerechtigkeit lassen sich nicht davon abbringen, dass sie ... ihren Hass raussabbern.
    Der Psychologe an der Arbeit. Fakten interessieren nicht, nur immer draufhauen in der Hoffnung, der Meinungsgegner macht psychisch schlapp.

    t...

  9. #59
    Registriert seit
    07.12.2011
    Ort
    München(D-By), Kos(GR)
    Beiträge
    2.802

    Standard

    hab ich da was falsch gelesen?

    Zitat Zitat von bonifaz Beitrag anzeigen
    ...
    dass auch ein muslimisches Volk einen modernen Rechtsstaat aufbauen könnte, vielleicht sogar eine funktionierende Demokratie.
    Sorry - das ist für mich religiöse Phobie und Rassismus und Chauvinismus pur - wieso sollte ein "muslimisches Volk" einen "Rechtstaat" oder gar eine "Demokratie" aufbauen können?
    Zu Zeiten der Reisen des Tanu war die Türkei bereits seit gut 50 Jahren ein demokratischer Rechtsstaat. Deutschland laborierte damals und noch (lange) an gut "untergebrachten" Ex-Nazis in Führungspositionen... wer im Glashaus sitzt!

    Die - ungeliebten - Militärdiktaturen in der Türkei waren die Folge der Prämisse Atatürks, dass das (Elite) Militär der Hüter des Säkularismus sein sollte. Dass dies dann zu Putschen führte und darauffolgend entsprechend schlimmen Folgen, steht außer Frage. Immerhin wurde das Land jeweils wieder an die demokratischen Kräfte "zurückgegeben", wobei die bereits erwähnten politischen und ökonomischen Eliten (Kemalisten) halt die zentrale Machtstellung hatten. (das nachzulesen ist spannend, würde aber hier zu weit führen, ich bin da auch nicht der ultimative Kenner, aber weiß immerhin das)
    ===============================
    Tanu fabuliert weiter

    ...die Mentalität (wie sayang schreibt) der Türken
    nichts an der staatlichen Willkür auszusetzen hat, wie Erdogan sie praktiziert. Nur grenzt die Türkei an Europa, während Theiland und Brasilien ein Stück weiter weg sind.

    t...
    Erstens "die Türken" ist falsch, da es nur 52% waren (dabei edenke man die situativen Wechselwähler), die E. gewählt haben, ergo sind mindestens 48% Nichtmentalitäts-Türken?
    Staatliche Willkür - ich rechtfertige sie nicht, vergleiche nur!! - findet überall statt, und wenn sie in einem für das Volk nicht erträglicher Weise umgesetzt wird, und zwar der Mehrheit, gibt es Machtwechsel - demokraisch durch Wahlen, illegal durch Putschversuche oder halt durch andere nichtdemokratische Verfahrensweisen.
    Formal hat sich E. an die Gesetze gehalten, hat Gesetze in für uns unzumutbare Gesetze verändert (Immunität von Abgeordneten demontiert z.B.) ... darüber kann und sollte man klagen und kritisieren, aber "die Türken" als Volk zu bashen ist lowest level Fremdenfeindlichkeit!
    Letztendlich gibt es weltweit für uns nicht nachvollziehbare und inakzeptable Gesetze...und dennoch wird respektiert, wenn das dortige Volk die so will... spuck doch mal in Singapur auf die Strasse, oder trag ein Tütchen Gras mit Dir in Thailand herum... oder fahr doch mal 20 km mehr ind er Sxchweiz, als erlaubt...teurer Spaß....
    Wil sagen: nicht alles, was WIR für Freiheit halten, wird anderswo ebenso gesehen - daran hapert es. Am deutschen Wesen wird NICHT die Welt genesen... zum Glück, einerseits, berechtigt kritisiert andererseits!


    Und die hervorgehobenen Länder in DIESEM Post von Bonifaz/tanu habe ich gemeint und diese Äußerung, wenn ich im Nachgang von unzulässigen Vergleichen sprach (nicht die von Sayang, der - wie ich es verstehe- ja exakt dieselbe Frage stellt: darf man über die Türkei den Stab brechen, wenn man in andere Länder wie Brasilien, Thailand mit ebenfalls problematischen Verhältnissen reist?)
    Zitat Sayang: Ob da aber mit einer gewissen Konsequenz gehandelt wird (Thailand, Brasilien,…), bezweifel ich.

    =================================

    Hitlervergleich: siehe Bonifaz in seinem Erguss #20:

    Zitat von Yachtango
    Herr E. wurde von 52% der Türken gewählt.

    Dazu schrieb Bonifaz: Desto schlimmer, Hitler hat in freien Wahlen eine solche Quote nie erreicht.
    =======================================

    Aha - werden nun alle Wahlergebnisse an Hitler´s "Erfolgen" festgemacht? Vor Allem diejenigen Wahlerfolge derjenigen, die man nicht leiden mag? (mal abgesehen von der völlig anderen Situation 33... aber wen stört das schon, wenn man "Stimmung" auslösen kann?)
    Geändert von Yachtango (26.10.2016 um 12:16 Uhr)
    www.skippertricks.de - clevere Tricks erfahrener Skipper

  10. #60
    Registriert seit
    22.10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    251

    Standard

    Oje, da biste mal kurz weg, schon müßteste wieder ganze Aufsätze schreiben, aber nee, das führte jetzt zu weit.

    Wenn Sayang mich gemeint haben sollte mit Böhmermann-Stil und -Lob: bitte nochmal #26 lesen. Ich habe lediglich sagen wollen, dass Böhmermann mehr recherchiert und differenziert als Hans (was nicht weiter schwer ist). Mehr dazu spare ich mir, denn ich bin nicht mal ein Fan von B.

    Ich akzeptiere die Meinung von sayang und Hans zum "Nicht-Sinn" des Boykotts der Türkei als Urlaubsland. Die Informationen von sayang dazu finde ich hilfreich und gut.
    Die ergüsse von Hans dagegen nicht. Weil Hans eben nicht differenziert und neben ganz wenigen Argumenten auf alle mit anderer Meinung auf eine Art herzieht, die ich sonst nur von politischen Extremisten kenne. Ein "Hitler-Zitat" ist halt was völlig anderes als ein Vergleich von Wahlergebnissen. Die Verhaftung einer sechsstelligen Zahl von mißliebigen politischen Gegnern etc. unter erfundenen Vorwürfen ist halt was völlig anderes als die Zurruhesetzung ganz weniger politischer Staatssekretäre nach einer Wahl in D. Die Beispiele ließen sich fortsetzen ...

    MuS - Wolfman

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.03.2016, 21:37
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.11.2015, 14:35
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.10.2015, 17:21
  4. Segeln in der Türkei
    Von Frank Roth im Forum Mittelmeer
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 26.12.2008, 13:49

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •