Seite 6 von 48 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 479
  1. #51
    Registriert seit
    24.01.2015
    Beiträge
    20

    Standard

    Abwarten und Tee trinken.

  2. #52
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von memento Beitrag anzeigen
    ... also der bisher weit überwiegend theoretischen Kritik mal etwas praktische Erfahrung am Objekt folgen lassen ...

    VG
    Hier sieht man wie gut bzw. schlecht der Kahn segelt: https://www.facebook.com/carsten.kem...3693228656027/

  3. #53
    Registriert seit
    19.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    253

    Standard

    Was erkennt man denn bei so einem "Urlaubsvideo" (vom Wasserablauf ohne Ladereferenz mal abgesehen)? Würde mich wirklich interessieren, man lernt ja bekanntlich nie aus.

    VG

  4. #54
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von memento Beitrag anzeigen
    Was erkennt man denn bei so einem "Urlaubsvideo" (vom Wasserablauf ohne Ladereferenz mal abgesehen)? Würde mich wirklich interessieren, man lernt ja bekanntlich nie aus.

    VG
    Abgesehen vom fehlenden Speed sieht man grosse Ruderausschläge. Im Bericht auf SR lesen wir, dass man die Pinne nicht eine Sekunde loslassen kann und dass "die Kiste in der steileren Welle bockt". Von einem Schiff ohne nenneswerte Einrichtung darf man bei diesen Bedingungen einen glatten Wasserablauf erwarten. Die Heckwelle klebt jedoch wie Pattex an der Bente.

    Und nun vergleiche das bitte einmal mit dem Test der "Reiserakete" - Sesacape 24, die ausgewogen auf dem Ruder liegt, die gleitet und sich sogar ohne Vorsegel mit guter Geschwindigkeit am Wind segeln lässt.

    http://www.yacht.de/yacht_tv/test_te...4/a105775.html
    Geändert von sevenseas (06.08.2016 um 17:15 Uhr)

  5. #55
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von rwe Beitrag anzeigen
    ... und von Kunden hatten 13 vorher kein eigenes Boot. Eine der Ideen hat also geklappt. Eigner sind zwischen 27 und 83, auch kein schlechtes Zeichen. .
    Ich interpretiere diese Zahlen vollkommen anders, denn offenbar wird die Bente von Leuten gekauft, die wenig Ahnung vom segeln haben, sich aber von der Werbung haben beeinflussen lassen.

    Ein Mann der Bente-Crew hat jahrelang nichts anderes als Werbung für die Bente gemacht. Fast jeder 2. Artikel auf SR hatte mit der Bente zu tun.

    Die Verkaufszahlen sind das Ergebnis dieser ungewöhnlichen Werbung für die Bente. Ob die Bente tatsächlich das hält, was die Werbung versprach, muss sich noch zeigen.

    Hinsichtlich des Kaufpreises ist offenbar bereits Ernüchterung eingetreten, denn viel billiger als eine Pogo scheint eine Bente nicht zu sein, wenn man die notwendigen, nicht im Grundpreis enthaltenen Ausstattungen hinzuaddiert.

    Ob die Bente langfristig erfolgreich sein wird, hängt sicher auch von den erzielten Regattaergebnissen ab.

    Regatten meiden die Bentes jedoch bisher wie der Teufel das Weihwasser.

  6. #56
    Registriert seit
    19.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    253

    Standard

    Zitat Zitat von sevenseas Beitrag anzeigen
    Abgesehen vom fehlenden Speed sieht man grosse Ruderausschläge. Im Bericht auf SR lesen wir, dass man die Pinne nicht eine Sekunde loslassen kann und dass "die Kiste in der steileren Welle bockt". Von einem Schiff ohne nenneswerte Einrichtung darf man bei diesen Bedingungen einen glatten Wasserablauf erwarten. Die Heckwelle klebt jedoch wie Pattex an der Bente.

    Und nun vergleiche das bitte einmal mit dem Test der "Reiserakete" - Sesacape 24, die ausgewogen auf dem Ruder liegt, die gleitet und sich sogar ohne Vorsegel mit guter Geschwindigkeit am Wind segeln lässt.

    http://www.yacht.de/yacht_tv/test_te...4/a105775.html
    Hm, hab mir beide Videos angesehen.

    Steuerqualität:
    Und da behaupte noch mal jemand, das läge am Steuermann ... das Material ist es (wie sonst auch immer) Spaß beiseite, evtl. ist bei dem (Test-)Boot einfach die Vorbalancierung zu stark.

    Wasserablauf an der Kreuz:
    Was das mit einem möglichen Ausbau zu tun hat, weiß ich nicht. Mmn. liegt das eher am Crewgewicht bzw. der Backskistenbestückung. Ich hätte jetzt bei dem (in der Konstruktion eingens berücksichtigten Urlaubs-Gewicht) und der im Video geringen Cockpitbelastung eigentlich auch weniger Heckwelle erwartet aber ich würde mir da nur auf Grund eines einzelnen Videos kein Urteil erlauben wollen. Mal davon abgesehen, dass mich die Heckwelle bei der Seascape auch nicht beeindruckt. Letztlich ist das aber für mich auch einleuchtend, weil die Breitärsche bei Lage ab einem bestimmten Winkel zwangsläufig tiefer eintauchen, denn das tragende Volumen taucht doch aus dem Wasser und verliert damit seine Wirkung?!

    VG

  7. #57
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von memento Beitrag anzeigen
    Hm, hab mir beide Videos angesehen.

    Steuerqualität:
    Steuerqualität kenne ich eigentlich nur vom Skilaufen :-)

    Wasserablauf an der Kreuz:
    Ich sehe die Bente eher bei achterlichem Wind segeln !

    Was das mit einem möglichen Ausbau zu tun hat, weiß ich nicht.
    Im Vergleich zu einem vollausgebauten Boot hätte die Bente ohne das Gewicht einer Inneneinrichtung bei dem achterlichen Wind normalerweise bereits ins Rutschen kommen müssen.

  8. #58
    Registriert seit
    19.07.2015
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    253

    Standard

    Wow, dann muss sie aber doch ziemlich flott sein. Schließlich kommt lt. Flagge der Wind von "schräg vorne"

    Weder die Windrichtung noch Stärke scheint also sicher, vom Willen und Können der Protagonisten ganz zu schweigen und Du stellst die Behauptung auf, das Boot müsste aber schon "Rutschen" ... Und das auf Grund von nem entspannten Urlaubsvideo?! Meinst Du wirklich das ist eine valide Informationsbasis?

    VG

    PS: Solange das Ding ne Doppelschale hat, ist die Anzahl der Schränke fast schon zweitrangig. Zudem kann man ein Boot im Urlaubsmodus auch problemlos ohne Schränke vollmüllen.
    Geändert von memento (07.08.2016 um 00:06 Uhr)

  9. #59
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von memento Beitrag anzeigen
    Weder die Windrichtung noch Stärke scheint also sicher, vom Willen und Können der Protagonisten ganz zu schweigen und Du stellst die Behauptung auf, das Boot müsste aber schon "Rutschen" ... Und das auf Grund von nem entspannten Urlaubsvideo?! Meinst Du wirklich das ist eine valide Informationsbasis?

    VG

    PS: Solange das Ding ne Doppelschale hat, ist die Anzahl der Schränke fast schon zweitrangig. Zudem kann man ein Boot im Urlaubsmodus auch problemlos ohne Schränke vollmüllen.
    Mit Deinen Äusserungen über die Windrichtung und deren Stärke outest Du Dich als Segelanfänger.

    Mit deinen Bemerkungen über eine "Doppelschale" und die Anzahl der Schränke kann ich ebenfalls nichts anfangen, da kein Bezug zum Thema erkennbar ist.

    Sammle bitte erst einmal ein paar Jahre Segelerfahrung, bevor Du Dich wieder meldest.

  10. #60
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.371

    Standard

    Jawoll, wo kämen wir da auch hin, wenn hier im Forum Segelanfänger schreiben würden. Nicht auszudenken

Ähnliche Themen

  1. Bente retro
    Von Rick West im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.06.2015, 23:51
  2. Bente - die Geschichte geht weiter.
    Von Digger Hamburg im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 524
    Letzter Beitrag: 16.02.2015, 17:35
  3. wer wurde verwarnt?
    Von frankderneue im Forum Klönschnack
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.03.2012, 20:00

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •