Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 107
  1. #71
    Registriert seit
    25.04.2015
    Beiträge
    27

    Standard

    Zitat Zitat von TransOcean Beitrag anzeigen
    Wenn mein Boot 10k im Jahr kostet, dann werde ich mich über 20 Euro Hafengeld in meinem knappen Urlaub gewiss nicht ärgern. Da gebe ich im Sommerurlaub vermutlich dasselbe für Kaffee und Eis aus.
    Endlich mal jemand, der es auf den Punkt reduziert!!

  2. #72
    Registriert seit
    17.03.2007
    Beiträge
    657

    Standard

    Zitat Zitat von Sailsmanager Beitrag anzeigen
    Du integrierst Dein Haushaltsbuch in das Logbuch? Und was machst Du nach dem Törn? Führst Du Dein kombiniertes Log-/Haushaltsbuch auch im Alltag fort oder überträgst Du die Salden dann in ein gesondertes Haushaltsbuch?
    Leiste mir für 1, € ein Ringbuchheft mit 160 Blatt. Ein Logbuch mit festem Einband und Goldschrift brauche ich nicht. Und alles
    was so wichtig ist, ob Hafeneindrücke, Wetter, Wind, Prognosen, gesegelte oder motorte Mailen usw. werden dort eingetragen.
    Zuhause brauche ich sowas nicht. Hast Du etwa noch ein Haushaltsbuch um die Gattin zu kontrollieren??? Dann bist Du also nicht nur ein "Sailsmanager" sondern auch ein "Haushaltsmanager".
    PS Fühle Dich bitte nicht auf den Arm genommen....

  3. #73
    Registriert seit
    24.01.2015
    Beiträge
    20

    Standard

    Zitat Zitat von Deichgraf15 Beitrag anzeigen
    Leiste mir für 1, € ein Ringbuchheft mit 160 Blatt. Ein Logbuch mit festem Einband und Goldschrift brauche ich nicht. Und alles
    was so wichtig ist, ob Hafeneindrücke, Wetter, Wind, Prognosen, gesegelte oder motorte Mailen usw. werden dort eingetragen.
    Zuhause brauche ich sowas nicht. Hast Du etwa noch ein Haushaltsbuch um die Gattin zu kontrollieren??? Dann bist Du also nicht nur ein "Sailsmanager" sondern auch ein "Haushaltsmanager".
    PS Fühle Dich bitte nicht auf den Arm genommen....
    Ich denke, jetzt hast Du etwas missverstanden oder absichtlich verdreht. Ich habe mich darüber gewundert, dass jemand sich im Urlaub die Mühe macht, Duschpreise zu notieren. Dafür wäre ir meine Urlaubszeit zu schade. Daraufhin meinte irgendein lustiger Zeitgnosse, ich würde wohl kein Logbuch führen. Darauf muss ich wohl nicht antworten, da ein Logbuch primär dazu da ist, nautisch relevante Dinge zu erfassen. Duschpreise gehören nach meiner Einschätzung nicht in den Bereich Nautik, sondern Haushaltsbuch.

    Aus meiner Ablehnung, Duschpreise überhaupt schriftlich erfassen zu wollen, nun den Umkehrschluss zu kreieren, dass ich generell wohl Haushaltsbuch führen würde, beweist schon eine Menge Fantasie. Glückwunsch dazu.

  4. #74
    Registriert seit
    03.09.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    442

    Standard

    Zitat Zitat von Ostsee-Hai Beitrag anzeigen
    Moin, moin zusammen,
    wir waren am ende unseres 4-Wochen Sommertörns (Schlei – Limfjord – Rund Skagen – Anholt – Schweden – Kopenhagen – Schlei) in Høruphav. Dort kam zum ersten mal, nach rund 29 unterschiedlichen Häfen, ein unangenehmes Gefühl der Abzocke auf.
    Gruss
    Zurück zur Thema abzocke: Ich bezahle gern 150 kr. Hafengeld – oder auch gerne mehr wen der Service auch stimmt.
    Ich freue mich sogar über unsere Besuch auf Vejrø diese Sommer – nicht das 350 kr. eine reine Kampfpreis ist – aber weil ich die Meinung bin das die kleine Insel für das Geld auch was bietet – so wie Super Dusch und Wasch Fazilitäten, gratis Grillkohle, Feuerholz für ein gemütliches Abend Feuer, Tennisplätze usw. Das ist alles OK.

    Was ich aber als nicht OK finde – und was ich als abzocke bezeichnen wird sind die Häfen wo der Service nicht stimmt, wo die Toiletten und Duschen dreckig sind, die Mülleimer nicht geleert wurde und der allgemeine Pflege nicht im Ordnung ist – und dann ist es fast egal ob eine Übernachtung 100 kr. oder 200 kr. Kosten.

    Leider haben wir dieser Sommer einige Häfen besucht wo es dreckig und ungepflegt war! T
    Geändert von tthuesen (21.08.2016 um 16:36 Uhr)

  5. #75
    Registriert seit
    05.01.2006
    Beiträge
    6.943

    Standard

    Volle Zustimmung. Carsten

  6. #76
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.403

    Standard

    t.,
    die Bereitschaft für full Service zu zahlen ist nur konsequent. S-Klasse fährt sich auch angenehmer als Polo. Nur die ständige Forderung nach Edel-Ambiente trifft auch den Normalo.
    Da zahlt man gerne etwas mehr und erspart sich die lästige Mühe mit Groschengrab oder Servicekarte. Die Investition für Stromanschluss für 16A oder mehr, das Wellnesbad, den Steg in Superplastik, Wasser incl., .... wird auf das Liegegeld ungerechnet. Die lästige Abrechnung für 10Ah, 500l Wasser, die Grillkohle,... entfällt.
    Gut und schön (für den S-Klassefahrer), nur maritime Polofahrer bekommt diese Regelung auch aufs Auge gedrückt.

    Funktionalität und Sauberkeit sollten in jedem Liegegeld enthalten sein, Luxusausstattung und "großzügige" Abrechnung muss nicht.
    100DKR (13€) kratzen Dich nicht, macht vielleicht 200€/a. Für uns sind es ca. 1000€/a, damit zahle ich lieber eine der Winterreisen an. Beim Ruf nach grenzenloser Groszügigkeit ist zu bedenken, dass die in Armut lebenden Segler mit verhaftet werden. Gönnt ihnen doch die Segelreise einen Sommer lanng, in der S-Klasse können sie sich das nicht leisten.

    Zitat Zitat von tthuesen Beitrag anzeigen
    ........ – und dann ist es fast egal ob eine Übernachtung 100 kr. oder 200 kr. Kosten.
    ....mir nicht.

    Gruß Franz

  7. #77
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.279

    Standard

    Ich hätts anders ausgedrückt, aber ich ganz Deiner Meinung, Franz. Es muß auch möglich sein, für überschaubares Geld irgendwo festzumachen. Und da sind wir noch lange nicht beim Thema Billigheimer, Geiz und Dumpingpreise. Sondern einfach ohne Überversorgung.

    Übrigens ist niemand von uns durchs Geldausgeben so unglaublich reich geworden.

    Gruß R.

  8. #78
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.078

    Standard

    Hallo Grauwal, das sehe ich auch so. Ich bin mal, weil ich es nicht besser wußte, abends nach Port Vendres reingefahren. Dort wurde mir sofort ein Liegeplatz zugewiesen, ich mußte nicht suchen und fragen, direkt an der Promenade, wo die Reichen und Schönen entlangflanieren. Gegenüber ein Sternerestaurant, daneben diverse Edelboutiken, Strom und Wasser direkt daneben, Duschen und Toiletten zwar etwas weiter weg, aber im Zustand über jeden Zweifel erhaben.
    Das alles wollte und brauchte ich nicht, einzig der Kai zum Anlegen und Ausschlafen war mir wichtig. Ich musste wohl oder übel den wirklich gesalzenen Preis bezahlen. Ergebnis: dort werde ich nie wieder hineinfahren!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  9. #79
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.403

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    ................ Dort wurde mir sofort ein Liegeplatz zugewiesen, ich mußte nicht suchen und fragen, ...........
    Jau Sucher,
    Service leisten die am MM auf Teufel komm raus, ob man will oder nicht.
    Da rauschen zwei Marineros in der Barkasse heran, scheuchen uns von einem freien Liegeplatz zu einem anderen. Gerade festgemacht erscheinen zwei weitere in einem Geländewagen und schicken uns wiederum weiter. Dort angekommen zerrt einer an den Festmachern und versaut den Anleger. (in Rosas)
    Die Leute wollen alle bezahlt werden - von Dir.

    Gruß Franz

    PS: In Port Vendre kann man an Stegen in der hinteren Hafenecke liegen, stadtnah, mit brauchbarer Versorgung. Nach meiner Erinnerung waren die Preise i.O. (2x, allerdings Vorsaison)

  10. #80
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.055

    Standard

    Ja in England auch.....

    24h rund um die Uhr Hafenmeister anwesend. Am Tag sitzen 5 Mann hinter den Tresen, und müssen sich bei den simpelsten Prozessen (wie Kartenzahlung) gegenseitig helfen.

    Kostet dann nur schlappe 35 GBP die Nacht, für 11m. Zum Glück gibt es dieses Jahr Brexit und damit ein schwaches Pfund.
    So sind das nur ca. 42 € für die Nacht bei 1,20€ fürs Pfund.
    Als kleines Goodie sieht man dann im Solent dafür den Americas Cup Katamaran von Ben Ainsly fliegen.



    Ansonsten hat Franz recht. Ein paar Wochen im Jahr kann ich mir den Full Service leisten aber Monatelang?? Da bleibt nur Ostsee, Ankern, oder NL Binnen.
    Gruß Norbert

Ähnliche Themen

  1. Achtung Abzocke
    Von boreas im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.02.2011, 21:42
  2. Abzocke in Gebrauchtbootbörsen ...
    Von rds im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 02.03.2006, 21:44
  3. Abzocke in Slovenien
    Von Hermes im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 31.07.2003, 16:36
  4. Abzocke der Reg TP
    Von Gerdchen im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 10.06.2003, 22:48
  5. Abzocke in GR
    Von Christian im Forum Mittelmeer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.01.2002, 15:30

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •