Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14
  1. #1
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard Der Kleinkreuzer der Zukunft - Bull 10C

    Sieht so die Zukunft des Kleinkreuzers aus ? https://www.facebook.com/youngyachtd...type=3&theater

    https://scontent-frt3-1.xx.fbcdn.net...58407962_o.jpg

    C 10 vom 044
    Im Jahr 1993 wurde der 7000 Ziff (vor etwa 20 Jahren...) und vor kurzem ein Ziff 7000 Eigentümer, der uns für eine aktualisierte Version und das neue, längere Design (die "C" steht für Carbon Bau-und rig.....).
    Dieses neue Design hat die gleiche Leichtigkeit des Eigentums wie der Bulle 7000. Sie können sie legal und einfach auf einem Boot-Rampe starten, den Mast und den Kiel - alle ohne Hilfe........ dies und eine Reihe von Neue Ideen und Innovationen, die überraschen werden...
    Halten sie die Augen offen, wenn das vollständige Paket der Informationen später in diesem Jahr veröffentlicht wird.....
    Geändert von sevenseas (18.08.2016 um 22:21 Uhr)

  2. #2
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Hier finden sich weitere, sehr schöne Schiffe von Greg Young: http://www.youngyachtdesign.com/#!la...vstc3=young-30

    So schön können also auch Kleinkreuzer ausschauen
    Geändert von sevenseas (18.08.2016 um 22:25 Uhr)

  3. #3
    Registriert seit
    24.04.2001
    Beiträge
    1.061

    Standard

    Das Ding soll eine verlängerte Version der Bull 7000 werden. Die war schon 7,50m. Der Name legt nah, dass der Rumpf 10 Meter wird. Von Kleinkreuzer kann man also nicht wirklich reden.

    Außerdem: Was der Markt sicherlich NICHT braucht, ist noch ein Performance-Cruiser in dieser Bootsgröße. Ich verstehe nicht, wie die Kalkulation der Werften da aussieht. Der Markt ist völlig am Boden und es besteht keinerlei Chance, so ein Boot zu einer One-Design-Klasse aufzubauen. Selbst die "alten " OD-Boote im Markt haben riesige Probleme und die Klassenvereinigungen sterben reihenweise langsam vor sich hin.

  4. #4
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von Fmarx Beitrag anzeigen
    Das Ding soll eine verlängerte Version der Bull 7000 werden. Die war schon 7,50m. Der Name legt nah, dass der Rumpf 10 Meter wird. Von Kleinkreuzer kann man also nicht wirklich reden.

    Außerdem: Was der Markt sicherlich NICHT braucht, ist noch ein Performance-Cruiser in dieser Bootsgröße. Ich verstehe nicht, wie die Kalkulation der Werften da aussieht. Der Markt ist völlig am Boden und es besteht keinerlei Chance, so ein Boot zu einer One-Design-Klasse aufzubauen. Selbst die "alten " OD-Boote im Markt haben riesige Probleme und die Klassenvereinigungen sterben reihenweise langsam vor sich hin.
    Ich habe die C10 eigentlich nur vorgestellt, um zu zeigen, welche Neuerungen (z.B. Wavepearcer-Bug, Ausreitbänke, Ausreitflügel) ein moderner Kleinkreuzer heutzutage aufweisen könnte und wie toll er dabei im Vergleich zu anderen Neukonstruktionen aussähe.
    Greg Young war ja bsw. als er die Bull 7000 schuf, seiner Zeit ca. 20 Jahre voraus. Man darf also gespannt sein, ob auch die c10 sich als richtungsweisend herausstellen wird.

  5. #5
    Registriert seit
    16.04.2004
    Beiträge
    815

    Standard

    Zitat Zitat von sevenseas Beitrag anzeigen
    Ich habe die C10 eigentlich nur vorgestellt, um zu zeigen, welche Neuerungen (z.B. Wavepearcer-Bug, Ausreitbänke, Ausreitflügel) ein moderner Kleinkreuzer heutzutage aufweisen könnte und wie toll er dabei im Vergleich zu anderen Neukonstruktionen aussähe.
    Greg Young war ja bsw. als er die Bull 7000 schuf, seiner Zeit ca. 20 Jahre voraus. Man darf also gespannt sein, ob auch die c10 sich als richtungsweisend herausstellen wird.
    Dann musste Dir ja nun keine Gedanken mehr zur Bente machen. Ist doch toll!
    DIGGER. Kleiner segeln, größer leben.
    www.diggerhamburg.com

  6. #6
    Registriert seit
    01.02.2008
    Beiträge
    1.986

    Standard

    Zitat Zitat von Fmarx Beitrag anzeigen
    D
    Außerdem: Was der Markt sicherlich NICHT braucht, ist noch ein Performance-Cruiser in dieser Bootsgröße. Ich verstehe nicht, wie die Kalkulation der Werften da aussieht. Der Markt ist völlig am Boden und es besteht keinerlei Chance, so ein Boot zu einer One-Design-Klasse aufzubauen. Selbst die "alten " OD-Boote im Markt haben riesige Probleme und die Klassenvereinigungen sterben reihenweise langsam vor sich hin.
    Gerade wenn "der Markt vollständig am Boden" liegt, sind Innovationen nötig, damit er wieder in Schwung kommt.
    Gefragt sind heutzutage keine Boote, die den Eindruck machen, der Konstrukteur habe sich nicht zwischen Motor- und Segelboot entscheiden können oder auch hochbordige, windanfällige Kisten mit vielen Kojen, denen es aber an der forderlichen Mindesteinrichtung mangelt.

    Es fehlen also chice, schnelle Boote, die sowohl zum Fahrtensegeln als auch zum Regattieren taugen. Schliesslich möchte man auch als Fahrtensegler schnell von A nach B kommen bzw. auch bei aufkommendem Starkwind noch aufkreuzen können. Das Verhältnis der Inneneinrichtung zur Kojenzahl sollte ausgewogen bzw. stimmig sein, damit der Nutzwert hoch ist.

  7. #7
    Ausgeschiedener Benutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von sevenseas Beitrag anzeigen
    Gerade wenn "der Markt vollständig am Boden" liegt, sind Innovationen nötig, damit er wieder in Schwung kommt. Gefragt sind ...
    vielleicht...

    - Bull IV Konjunkturförderungs-Subvention, so ca 30 K€/Person
    - Obligatorische Segelkurse für Afghanen, Syrer und Türken (ok, pc-mässig wohl schwer daneben)
    - alte Botte zwangseinstampfen (vielleicht liesse sich dies mittels scharfem TÜV erledigen)
    - Bootsbesitz von Steuern abziehen
    - Flugpreise verzehnfachen

    Zitat Zitat von sevenseas Beitrag anzeigen
    Es fehlen also
    Geduld und Gleichgültigkeit. Na und, dann liegt der Segelsport halt am Boden. Irgendwann wird er vielleicht wieder mal modischer. Und/oder die Leute haben so nen Stress, dass sie Entspannung am Wasser wieder gerne haben. Unkompliziert mit vielleicht einem günstigen Uber-Boot oder so. "Bente" macht das imho schon richtig. Es hat nicht nur mit dem Boot als Kiste an sich zu tun.

  8. #8
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.527

    Standard

    Zitat Zitat von sevenseas Beitrag anzeigen
    Gerade wenn "der Markt vollständig am Boden" liegt, sind Innovationen nötig, damit er wieder in Schwung kommt.
    Für Innovationen brauchst Du Ideen und eine "Basis", auf der sich die Ideen fortentwickeln können. Bei den Autos haben sich die Straßen im Laufe der letzten 130 Jahre verbessert, von einer motorisierten Kutsche aus entwickelten sich "richtige Autos". Verschiedene Antriebstechniken kamen, gingen und kamen wieder (Ferdinand Porsche hat mal zu Beginn seiner Laufbahn Elektroautos entwickelt...). Der Zweck hat sich ausdifferenziert: Smarts für die Innenstadt und Pendler, Nutzfahrzeuge verschiedenster Art, Kombis, Vans, Geländewagen etc.

    Bei Segelbooten hat sich die See (als "Fahrbahn") in den letzten 130 Jahren recht wenig verändert, die grundsätzliche Antriebstechnik (Wind bläst ins Segel) wird nicht infragegestellt (möchte jemand einen Flettner-Rotor auf seinem Daysailer?), der grundsätzliche Zweck (viel Kohle für ein paar Stunden Freizeitvergnügen) ist für unser Marktsegment auch identisch, mal etwas nach Sport, mal etwas nach Gemütlichkeit changierend. - Wen wundert's, dass "epochemachende" Innovationen selten zu finden sind? Und - anders als beim Auto kann man ziemlich viel umrüsten. Topptakelung out, 7/8 in? Ok, kostet etwas, geht aber in der Regel recht gut. Bessere Ruderprofile? Ok, geht. Beschläge: Gehen sowieso. Inneneinrichtung: Hmm, kann aufwändig werden. Geht aber auch. Ohne Einzelabnahme beim TÜV. E-Motor statt Diesel? Umrüstungstechnisch nicht das große Problem (das ist dann bei einem Kreuzer eher die Kapazität).

    Jemand, der sich bisher nicht mit Segeln beschäftigt hat, wird sich keine 30 oder 50k€ ans Bein binden, nur weil es ein "innovatives Konzept" gibt. Jemand, der schon segelt, wird so ein Konzept differenzierter bewerten. Es kann passen, muss aber nicht.

  9. #9
    Registriert seit
    24.04.2001
    Beiträge
    1.061

    Standard

    Der Begriff "Innovation" ist für mich im Yachtsport inzwischen fast zu einem Unwort geworden. Wenn man sich mal anschaut, welche Schiffe damit in den letzten 30 Jahre angepriesen wurden, muss man fast sagen, dass eine Verwendung dieses Begriffes einen Flop zwangsläufig nach sich zieht.

    Schaue man sich z.B. die Landi 28 an, das Rotkäppchen oder auch die Sailovation (allein der Name...). Wahrscheinlich könnten wir hier eine Sammlung mit weiteren Schiffen machen, die grandios unter diesem Begriff gestartet sind und dann genauso schnell wieder verschwanden.

    Was sich auf Dauer auf dem Kleinkreuzer-Markt durchsetzt sind m.E.:

    - Schönheit im Sinne einer "Schiffigkeit" mit klaren leicht verständlichen Linien, die halbwegs zeitlos wirken, aber nicht unmodern.
    - Schnelligkeit im Sinne von sehr guten Allroundeigenschaften auf allen Kursen, Windstärken und Revieren.
    - Bewohnbarkeit im Sinne eines annemhbaren Kompromisses zwischen Segeln und Wohnen
    - Veränderbarkeit des Designs als Anpassung an die unterschiedlichen Kleinkreuzer-Reviere durch unterschiedliche Kiele und Riggs.
    - Beständigkeit der Werft.
    - Trailerbarkeit ohne großen Aufwand und Sondergenehmigungen

    Die wenigen Werften, die dieses Konzept verfolgen, scheinen damit ganz gut zu fahren. Mir fällt da Sailart, Sunbeam und Biga ein sowie noch ein paar Werften in Polen und Frankreich.

  10. #10
    Registriert seit
    29.05.2012
    Beiträge
    14

    Standard

    Ich bin mal gespannt. Die Bull 7000 ist ein geniales Konzept und einer meiner Favoriten.

Ähnliche Themen

  1. TV Tipp: Red Bull Youth America's Cup
    Von gennaker_net im Forum Termine und Ergebnisse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 18:52
  2. Zukunft
    Von Manfred.pech im Forum Multihulls
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.01.2012, 16:41
  3. machts vettl un red bull
    Von winnfield im Forum Klönschnack
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 16.11.2010, 09:00
  4. Aus der Zukunft
    Von Manfred.pech im Forum Multihulls
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.09.2010, 23:07
  5. Versorgungsbatterie: Banner Energy Bull vs Varta hobby
    Von lucca292 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 10:01

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •