Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 82
  1. #11
    Registriert seit
    28.08.2002
    Beiträge
    240

    Standard

    Iiiiii.. da verteidigt jemand die Unhygiene

    naja..aber ne herausragend unhygienische Gruppe stellen meines Wissens die Segler tatsächlich auch wieder nicht da

    Und bei Maulverbrennung: Seewasserkühlung.. 1-kreis reicht :-p

    Ich wundere mich aber übrigens fast, wieviele doch an Ihre Flagge denken... vielleicht sind das aber auch nur die, die nach alter Schule ausgebildet wurden. Gibt da ja noch einige..
    Weitermachen..!

  2. #12
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.479

    Standard

    Zitat Zitat von Speedbird Beitrag anzeigen
    ..............

    naja..aber ne herausragend unhygienische Gruppe stellen meines Wissens die Segler tatsächlich auch wieder nicht da

    ...
    Nicht?
    Dann mach mal einen ruppigen Kerletörn über länger Strecke bei schlechtem Wetter mit. Nicht besonders hygienisch, wenn man morgens die Reste dessen findet, von dem was einem in der Nacht so durch den Kopf ging…. oder wenn man nach dem Wachwechsel in die vom Kumpel angewärmte Koje kriecht, weil zu wenig Seekojen an Bord sind… oder wenn man im Ölzeug pennt, sich nur der Neoprenstiefel (igit) entledigt hat… oder die Pütz nutzt, weil ein Mitsegler in der Panik schnellstmöglich wieder an Deck zu kommen, um lieber an der frischen Luft zu sterben, den Klo ruiniert hat… an die Zubereitung von Essen unter diesen Bedingungen gar nicht zu denken.

    Nicht alle Törns finden unter Wellnessbedingungen auf 44‘, für 4 Pers., mit 4 Bädern, bei 44sm in 4 Tagen statt.
    Franz

  3. #13
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.841

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    Wieso müssen sich einige zwanghaft das Maul verbrennen? Es geht Dich überhaupt nichts an, wann wer seine Hände wäscht.

    Gruß R.
    Leider geht es ihm(und uns) schon etwas an! Spätestens beim Händeschütteln werden die niedlichen Fäkalbakterien übertragen, die dann beim Brötchenessen erst auf's Brötchen, dann ins Maul übertragen und schliesslich im Darm, nicht immer, ihre zerstörerische Wirkung ausüben können.
    im Übrigen war die mangelnde Hygiene stets die Ursache für Epidemien (Pest, Cholera, Grippe etc.), die vor allem die schwächsten unter uns. (Alte und Kinder) dahingerafft haben.
    Man muss Hygiene nicht übertreiben, aber ein Mindestmaß(und dazu gehört Händewaschen nach Toilettengang) sollte man schon einhalten.

  4. #14
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.841

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Nicht?
    Dann mach mal einen ruppigen Kerletörn über länger Strecke bei schlechtem Wetter mit. Nicht besonders hygienisch, wenn man morgens die Reste dessen findet, von dem was einem in der Nacht so durch den Kopf ging…. oder wenn man nach dem Wachwechsel in die vom Kumpel angewärmte Koje kriecht, weil zu wenig Seekojen an Bord sind… oder wenn man im Ölzeug pennt, sich nur der Neoprenstiefel (igit) entledigt hat… oder die Pütz nutzt, weil ein Mitsegler in der Panik schnellstmöglich wieder an Deck zu kommen, um lieber an der frischen Luft zu sterben, den Klo ruiniert hat… an die Zubereitung von Essen unter diesen Bedingungen gar nicht zu denken.

    Nicht alle Törns finden unter Wellnessbedingungen auf 44‘, für 4 Pers., mit 4 Bädern, bei 44sm in 4 Tagen statt.
    Franz
    Franz,
    Auch auf ruppigen Männertörns hat man die Möglichkeit des Händewaschens.... Gerade der Smutje sollte darauf achten, sonst lässt sich die Crew nach dem Essen nicht nur vieles nochmal durch den Kopf gehen, sondern verweigert den Dienst, da sie gezwungen wird, auf den Eimern zu hocken!
    ...wer, wenn alle mit dem Sch... Beschäftigt sind kümmert sich dann noch um das Schiffsmanagement( neudeutsch für Seemannschaft, Steuern, Segelführung etc.)!

  5. #15
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.815

    Standard

    man fasst es ja nicht....
    da disputieren gestandene Segler ernsthaft um Selbstverständlichkeiten ?
    Anscheinend hab ich doch öfters recht, wenn ich unterstelle, dass die heutige Generation nicht schlecht erzogen ist...
    neee, es fand z.T. garkeine Erziehung statt, da man mit konsumieren oder Kohle verdienen beschäftigt war ?

    Hygiene und Sauberkeit findet nur per Spray, Chemie und diverse kosmetischen Must-haves statt ?
    Wasser kennt man nur abgefüllt ? Oder eben um darauf herumzutreiben...

    Dass auf Männä-Törns keine Hygiene betrieben wird ist eine Mär der Kampfemanzen !
    Nur weil nicht tonnenweise Cremchen,Salbe, Lotions und Duschgels verbraucht werden bedeutet das noch lange nicht,
    dass nicht wenigstens die rudimentärsten Sauberkeitsaktionen stattfänden .
    Im Gegenteil...auf Traditionspötten geht es : "alle Mann an Deck ! Deckswaschpumpe an...in einer Reihe und..."
    In moderneren Marinas trifft sich die Crew morgens an der Beckenreihe...

    Dass muss schon eine sehr sehr langer Törn sein, wenn die Jungs aus Ersparnisgründen sich nicht mehr waschen.
    Alles nur eine Sache der Erziehung und der Selbstverantwortung.

    oder fehlende Erziehung durch die .... na, wer zuhause für Sauberkeit und Hygiene zuständig? .....
    rischdisch... die Mütter, Freundinnen, Lebensabschnittspartnerinnen !
    denn in den alten Zeiten hat der Vater beigebracht, wie man arbeitet, also sich dreckig macht.

    ohhh watt trööt....

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  6. #16
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.479

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Franz,
    Auch auf ruppigen Männertörns hat man die Möglichkeit des Händewaschens.... ....
    Ja klar,
    und die nutzt man auch. Aber wie viele zwangsläufig und unverschuldet haben den Herd, die Anrichte, das... schon angefasst?

    Außerdem, die Angst vor Bakterien ist schon hysterisch (nicht dass ich ein Schutzprogram für Colis starten möchte) wenn man bedenkt, dass eine öffentliche Klobrille weniger gefährliche Keime als eine Computertastatur hat, und ein ein Tag alter Spülschwamm mühelos beide schlägt (Quelle Rangar Yogeshwar)
    Es ging mir darum, die Mär vom ach so edlen, klinisch reinen, weißen Sport etwas anzukratzen, da kann auch Huby mit seinen kernigen Geriatrie-Wellness-Traditionsseglern nix gegen sagen, außer, dass es bei denen schon sehr komod zugeht.

    Trotz allem:
    Nach dem Essen, vor dem Schiss
    Händewaschen(!) ganz gewiss

    Gruß Franz

  7. #17
    Ausgeschiedener Benutzer Gast

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    ... die Mär vom ach so edlen, klinisch reinen, weißen Sport ...
    Das schreit nach einer Antwort von einem, der in den 60er-Jahren in Glücksburg beim DHH Segeln gelernt hat, und bis heute alles von damals beherzigt:

    Gesegelt wird nur in weißer Kleidung (deswegen gibt es heute in fast jedem Hafen Waschmaschinen).
    Segel sind weiß, Bunt ist Pfui (was hab' ich für ein Geld ausgegeben für weißes Spinnakertuch, es gibt nämlich nur farbig)
    Manöver mit Motor sind nur für Anfänger (Viele Leute mögen mich nicht, weil ich aus der Mitte des Päckchens mit Leinenmanöver ablege).
    Fahre kein Boot, das Du nicht beherrschst (Deswegen brauchen wir keine Steghilfe und gehen davon aus, andere sind auch keine Hasardeure).
    Achte auf Funkdisziplin gemäß internationalen Regeln (deswegen reagieren wir weder auf Bremen Rescue noch auf Lyngby Radio. Die tun das nämlich nicht).

    Ohh, verflixt! jetzt habe ich die Satire-Zeichen vergessen. Also bitte: Überall " ..... " dazudenken.

    Und zu den Bakterien im Ernst: Fäkalbakterien an den Händen sind ekelig, sie machen aber keinen flotten Otto. Denn, wo gehören Darmbakterien hin? richtig, in den Darm. Problematischer ist, wenn sie ihren Weg in Nahrungsmittel finden, z.B. klogänger fasst Kühlschranktür an, Koch tut das auch ......... usw, usw.

  8. #18
    Registriert seit
    24.03.2009
    Beiträge
    209

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Trotz allem:
    Nach dem Essen, vor dem Schiss
    Händewaschen(!) ganz gewiss

    Gruß Franz
    Wie ich ja bereits sagte, VOR dem Schiss! :-)

    Zudem, als ob sich nicht jeder mal hinten mit der Hand in die Hose fährt um sich zu kratzen, da bringt das ganze gewasche vor und nach dem Klogang mal gar nichts.

    Sehe da die größere Gefahr auch bei Alltagsgegenständen. Wer sich vor dem Computer einen von der Palme wedelt rennt garantiert nicht jedes mal danach aufs Klo zum Sagrotan Spray sondern checkt lieber mal noch eben seine E-Mails.

    Das dies indes eine Frage des Alters ist, wage ich zu bezweifeln. Auf öffentlichen Toiletten waschen sind ganz allgemein, gefühlt, nur ca. 40% der Kerle danach Ihre Hände und in der Regel sind diese WCs nicht ausschließlich hippe Jungendtreffpunkte.

    Grüße
    Oliver

  9. #19
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.313

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Leider geht es ihm(und uns) schon etwas an! Spätestens beim Händeschütteln werden die niedlichen Fäkalbakterien übertragen, die dann beim Brötchenessen erst auf's Brötchen, dann ins Maul übertragen und schliesslich im Darm, nicht immer, ihre zerstörerische Wirkung ausüben können.
    im Übrigen war die mangelnde Hygiene stets die Ursache für Epidemien (Pest, Cholera, Grippe etc.), die vor allem die schwächsten unter uns. (Alte und Kinder) dahingerafft haben.
    Man muss Hygiene nicht übertreiben, aber ein Mindestmaß(und dazu gehört Händewaschen nach Toilettengang) sollte man schon einhalten.
    Typischer Denkfehler, der aber exzellent in unsere Zeit passt. Mach nicht den Anderen verantwortlich, sondern trage selbst die Verantwortung. Esse nur mit sauberen Händen und wenn es irgendwie geht mit Besteck. (ja, daher kommt das) Du wirst nie sicher klären können, ob die Oberflächen, die Du berührt hast, Keim- und Bakterienfrei waren. Und nochmal: wann sich jemand die Hände wäscht geht keinen anderen etwas an.

    Nur, damit es nicht unsere Spezialisten falsch interpretieren: Ich bin sehr wohl für das Händewaschen nach dem Toilettengang.

    Gruß R.

  10. #20
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.479

    Standard

    Zitat Zitat von RunTanplan Beitrag anzeigen
    ....., Keim- und Bakterienfrei ......
    Gott behüte!
    Die Bakterien sind unsere Freunde!!!!
    Nur wo keine sind können die hundsgemeinen, gefährlichen, tödlichen landen.
    Also, Leute, haltet die Flossen sauber (!) aber nicht keimfrei, und spart Euch die Hysterie bezüglich der Bakterien. Die tun nix, die wollen nur ...., und wir brauchen sie dringend!

    Gruß Franz

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.06.2015, 22:38
  2. Warum eigentlich immer so pessimistisch?
    Von TransOcean im Forum Klönschnack
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 04.04.2010, 10:45
  3. warum eigentlich immer Latzhosen?
    Von dinahamburg im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.09.2005, 13:45
  4. Ich wundere mich
    Von Molly im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 01.12.2004, 23:06
  5. Warum geht Ihr eigentlich segeln ?
    Von Ludi im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 21.08.2002, 00:59

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •