Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22
  1. #1
    Registriert seit
    05.10.2016
    Beiträge
    10

    Standard wer war in Polen?

    Bevor es im Herbst- und demnächst Weihnachtstrubel aus der Erinnerung fällt: Wer war dieses Jahr in Polen? Wir überlegen, nächstes Jahr mal in diese Richtung zu segeln.

    von Mitseglern (die bestens vorbereitet waren!) hörten wir, dass es mit der Freundlichkeit Deutschen gegenüber sehr mangelte. Besonders in der Gegend, die eine Nähe zu Deutschland hatte, gab es viele Situationen ausgesuchter Unfreundlichkeit. Unsere Mitsegler sind vom Verhalten weder arrogant noch unfreundlich, sie hatten in solchen Situationen sogar so viel Geduld, wie ich es vermutlich nicht hätte.

    Wie ist im Sommer die Situation in den Häfen (freie Liegeplätze?) Wie die Kosten?

    dziękuję bardzo!!

  2. #2
    Registriert seit
    26.06.2012
    Beiträge
    980

    Standard

    >> dass es mit der Freundlichkeit Deutschen gegenüber sehr mangelte

    Vllt mal im Geschichtsbuch nachlesen ?

  3. #3
    Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    808

    Standard

    Zitat Zitat von jamoser Beitrag anzeigen
    >> dass es mit der Freundlichkeit Deutschen gegenüber sehr mangelte

    Vllt mal im Geschichtsbuch nachlesen ?
    Was soll das? Griechen, Finnen, Franzosen, Tschechen, Belgier, Spanier usw. haben unsere Väter und Großväter auch massakriert. Und gucken die uns vielleicht heute mit dem Hintern an?
    Mathias

    Mast steht - und los. Im Herbst wieder da.

  4. #4
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.403

    Standard

    Unsinn, Unsinn, Unsinn!!!

    Keine Spur von Unfreundlichkeit!
    In Świnoujście spielt man beim Verlassen des Hafens "Muss i denn zum Städele hinaus" und in Kolobrzeg nimmt der Hafenmeister die Gäste an und begrüßt die deutschen auf Deutsch. Ist das unfreundlich?
    Wir waren öfters in PL, das erste Mal 3003, das letzte Mal 2014. Die Mängel in Organisation und Ausstattung sind längst überwunden.
    Natürlich kann man in Polen unfreundlich behandelt werden, wie überall auf der Welt, aber es hat keine Methode, im Gegenteil!

    Mit Blick auf unser geschichtliche Erbe ist das sowohl erstaunlich als auch erfreulich.

    Gruß Franz

  5. #5
    Registriert seit
    05.10.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    ich muss die Historie nicht nachlesen, ich kenne sie. Es war eine nur eine Frage, die durch die Erzählung anderer, die in Polen waren, entstanden ist. Es geht auch nicht um Verständnis oder Nicht-Verständnis für mögliche Resentiments, sonder einfach nur um EINE FRAGE DER DERZEITIGEN SITUATION. Das könnte man doch auch mal ohne den erhobenen Zeigefinger "Ich-bin-Lehrer-und-deshalb-schlau" beantworten. Danke, Herr Ja- moser.

  6. #6
    Registriert seit
    29.11.2004
    Beiträge
    1.054

    Standard

    Wir waren dieses Jahr in Swinemünde und Stettin und wurden immer sehr freundlich behandelt. Sicher hilft es auch, dass ich die Landessprache einigermaßen gut beherrsche aber ... ich glaube nicht, dass dies ausschlaggebend war.

    Die Marinas sind inzwischen auf einem sehr guten Niveau auch wenn wir wegen eines Motocross-Events incl. nächtlicher Partiys neben der Citymarina Stettin keine 2. Nacht mehr "ertragen" wollten und uns auf einen Ankerplatz etwas oderaufwärts verholt haben.
    Miteigner für Rommel33 in Berlin gesucht : www.berlin-ocean-racing.com

  7. #7
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    234

    Standard

    Ich bin dieses Jahr die gesamte Küste von Danzig bis Stettin runtergefahren. Törnbericht folgt im laufe des Winters.

    1. Leute überall total zuvorkommend und freundlich (fahre aber auch unter Österreichischer Flagge und bin auch Österreicher)
    Allerdings alle haben nur Englisch gesprochen, keiner Deutsch. Ausser in einem winzigen Hafen, knapp vor Stettin.
    In Swinemünde nehmen sie nur Zloty oder Karten. Aber wenn wunderts. Auch die deutschen Grenzhäfen zu Polen (z.B. Altwharp) nehmen nur Euro.

    2. Alle Häfen total schön ausgebaut. In 90 % der Häfen extrem gutes W-Lan. Duschen, Toiletten, Steganlagen alle 1A bis 2A.
    Kosten (für mein Schiff 10,5 Meter) zwischen 9 und 13 Euro.

    3. Auch Nebenleistungen wie Bier (0,5 Liter Euro 1,70, Fischteller etc. ca. Euro 6,-) extrem günstig.

    4. Etwas nervig in der Hauptsaison. In jedem Ort an der Küste (nicht in den Häfen aber im Ort/Strand) geht es zu wie in Lignano hoch 3. Extrem viel Leute. - hauptsächlich Polen.
    Wir sind in Danzig Sonntag vormittag angekommen, sind in der City Marina gelegen. Wir haben über 2 Stunden benötigt, ein Lokal zu finden, das fürs Mittagessen Platz hatte.

    5. Aber allgemein, Danzig wunderschön, Leba Sanddünen auf keinen Fall verpassen.
    Bei manchen Windkonstellationen sind die Einfahrten in die meisten Flußhäfen ein bißchen "spannend".
    Die vielen Schießgebiete können auch etwas nervig sein, wenn man Pech hat (= bedeutet Umwege)

    Goeni
    Meines Schifferls Homepage: www.namastetwo.npage.at

  8. #8
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    240

    Standard

    Dem Vorposter kann ich mich nur anschließen. Alle Hafenmeister und Bedienungen in den Lokalen sehr nett. Alle sprechen englisch, kaum einer deutsch (in den Lokalen wird oft deutsch gesprochen). Bin von Schwinemünde bis Danzig (am Krantor) in allen Häfen gewesen.

    Leba wurde nicht ausgebaggert. Während ich vor 2 Jahren noch bis zum ersten Steg kam, war das dieses Jahr für mich (2,35m Tiefgang) nicht mehr möglich. Ging nur noch bis zur Tankstelle, - direkt daneben kann man auch festmachen. Bzw. gleich rechts an der Mole.

    Wladislawowo auf der Rückreise übersprungen, da die nahegelegene Stranddisco den Hafen bis zum Morgengrauen mit Bässen eindeckt, bei Epoxirümpfen wirklich kein Vergnügen). Ohrstöpsel helfen da leider nicht, die Bässe gehen durch.

    Viele viele Menschen in den Hafenstädten unterwegs; -den ganzen Tag über (nicht nur abends).
    Auf Grund der günstigen Preise beim Essengehen, kann man getrost die Bordküche kalt lassen.

    Nachtrag:
    Kolberg hat erweitert! In die bisherige Marina darf man nicht mehr einlaufen; -nur noch für Dauerlieger. Direkt dahinter eine neue Marina, alles vom Feinsten (in D vergleichbares eigentlich nicht zu finden). Liegegebühr dort 50 Slotty ab 13.00 m.
    Geändert von Code_Zero (06.10.2016 um 22:01 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    05.10.2016
    Beiträge
    10

    Standard

    Danke für die wirklich GUTEN Informationen, das hat meine Frage hervorragend beantwortet undist sehr hilfreich.

  10. #10
    Registriert seit
    19.06.2015
    Ort
    Norddeutschland
    Beiträge
    5

    Standard

    War im Juni da. Von Stralsund kommend in einem Zug nach Kolberg.Ostwind deswegen die Nacht durchgekreuzt. Bei einem Kreuzschlag das Sperrgebiet hinter Swinemünde touchiert. Darauf Kontakt mit einer polnischen Fregatte.Danach in den frühen Morgenstunden Kontrolle durch Bordercontrol(grosses Schlauchboot) auf See. Im Hafen dann weitere Ermittlungen durch Polizei. Bericht habe ich selber geschrieben.Bis jetzt keine weiteren Konsequenzen für mich. Lehre daraus: Einhalten aller Sperrgebiet (nicht nur die bekannten weiter ostwärts liegenden Schiessgebiete).Hatte den Eindruck das die Behörden diese Jahr besonders auf die Einhaltung der Regel geachtet haben.War nicht der einzige deutsche Segler der in den Häfen eine besondere Begrüssung erfahren durfte.Bericht soll kein Lamentieren von meiner Seite sein .Sonst sehr zufrieden mit den Marinas in Polen obwohl ich das Gefühl habe das die neue moderne Substanz schon etwas heruntergeritten wird.
    Gruss Notos

Ähnliche Themen

  1. Polen
    Von Almo im Forum Andere Binnenreviere
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2014, 19:14
  2. Tri aus Polen
    Von Manfred.pech im Forum Multihulls
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 23:26
  3. Dumme Polen??
    Von Nelson im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 15.09.2010, 22:42
  4. Signalpistole in Polen
    Von leo31 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19.07.2007, 22:32
  5. Polen
    Von Sailawayde im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26.05.2002, 22:20

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •