Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
  1. #1
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    240

    Standard Kaufempfehlung für eine neue Genua

    Moin moin,

    war auf der Hanseboot unterwegs und wollte eigentlich Informationen und Angebote für eine neue Genua. Die habe ich auch bekommen, aber . . . das Angebot und die vielen positiven Aspekte der einzelnen Anbieter hat mich förmlich erschlagen. Ich weiß nun gar nichts mehr!

    Habe die letzten 7 Jahre eine Membrane mit beidseitigen Taffeta gefahren (auch Regatta) und war sehr zufrieden damit. Der damalige Segelmacher ist nicht mehr präsent, sonst hätte ich das gleiche noch einmal bestellt.
    Nun ist sie in die Jahre gekommen, obwohl sie immer noch sehr gut steht (keine Delaminierung). Lediglich das Unterliek müsste neu eingefasst werden, da dieses im Seegang doch sehr oft auf der Reling scheuert. War wohl Bahnenware aus chinesischer Produktion.

    Da ich zukünftig wohl an keiner Regatta mehr teilnehmen werde, brauche ich also kein absolutes HighTech-Tuch, weiß aber trotzdem nicht, für welches ich mich entscheiden soll.

    Könnt ihr mir einen Tipp geben, für . . . möglichst gut, . . . möglichst preiswert?

    Kurz: Ein gutes Preis- Leistungsverhältnis wäre nicht schlecht.

  2. #2
    Registriert seit
    02.01.2012
    Beiträge
    27

    Standard

    Hallo,
    hab mir eine 130% Genua (33,1qm) über Sailselect (Rolly Tasker) in Tri-Radial-Laminat CDX 7 mit Taffeta gegönnt. Die Herstellungsbedingungen in Thailand haben mich überzeugt, hat was von Fairtrade. Die Abwicklung über den niederländischen Segelmacher war sehr persönlich und gut. Mit Sailselect in Greifswald habe ich aber auch schon gute Erfahrungen gemacht. Ich konnte das Segel zwar auspacken, anschauen und anfassen, aber leider noch nicht anschlagen, wetterbedingt. Macht aber einen sehr guten Eindruck.

    LG Klaus

  3. #3
    Ausgeschiedener Benutzer Gast

    Standard

    Wie bei vielen anderen Anfragen hier auch: Hängt ab von Boot, Budget, Segelambitionen ....

    Wir als reine Fahrtensegler (35 ft, Partialrigg) kaufen alles seit Jahren bei Faber & Münker in Kiel. Die haben nicht einen "Ansprechpartner" pro Kontinent, sondern da kommt einer der beiden Chefs persönlich an Bord. Für unsere Bedürfnisse unübertroffen. Wir hatten aber auch noch nie irgendwelche Laminate im Rigg - alles schön gewebt.

    Ah ja, noch eins: Bei jährlich 2.500 - 3.000 sm unter Segeln stehen unsere 8 Jahre alten Segel noch wie eine Eins. Erstklassig trimmbar, alle Nähte noch original.

    Disclaimer: Dieser Erfahrungsbericht gilt nur unter den hier genannten Bedingungen und ist auf andere Boote oder Situationen nicht übertragbar ;-)

  4. #4
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von Klausen Beitrag anzeigen
    Hallo,
    hab mir eine 130% Genua (33,1qm) über Sailselect (Rolly Tasker) in Tri-Radial-Laminat CDX 7 mit Taffeta gegönnt.
    LG Klaus
    Moin Klaus,

    das hört sich gut an. Hab auch gleich eine Anfrage gestartet. Mal sehen was zurück kommt.

  5. #5
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von M_Dietrich Beitrag anzeigen
    Wie bei vielen anderen Anfragen hier auch: Hängt ab von Boot, Budget, Segelambitionen ....
    Disclaimer: Dieser Erfahrungsbericht gilt nur unter den hier genannten Bedingungen und ist auf andere Boote oder Situationen nicht übertragbar ;-)
    Da hast du natürlich absolut Recht. Die bisherigen Angebote lagen bis in der fünfstelligen Euronenbereich. Ist vielleicht der Grund, warum ich mich so schwer tue.

  6. #6
    Registriert seit
    12.10.2005
    Beiträge
    400

    Standard

    moin,
    komme aus Kiel, 32 ft partialrigg, fahrtensegler. Ähnlich wie M. Dietrich gehe ich zum Segelmacher meines Vertrauens in Kiel.
    Schultz Segel http://www.schultz-segel.de/
    beraten gut, kommen an Bord und messen aus, wenn notwendig. Auch überprüfen der Segel im Winter möglich für kleine Reparaturen etc.
    Mag sein, dass geringfügig teurer als Versandhandel etc.
    Aber wenn man nur noch im Internet kauft, muss man die Segel irgendwann für jede Reparatur auch wieder einschicken, weil es den Segelmacher vor Ort nicht mehr gibt.
    Gruss Klaus
    p.s. bekomme keine Prozente oder andere vergünstigungen.
    Geändert von home-of-the-beaer (24.11.2016 um 12:11 Uhr) Grund: p.s. ergänzt

  7. #7
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.056

    Standard

    5 Stellig für eine Genua? (= mindestens 10000€)
    Wie groß ist dein Schiff?

    Das sind North 3 Di Preise
    Gruß Norbert

  8. #8
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von home-of-the-beaer Beitrag anzeigen
    Aber wenn man nur noch im Internet kauft, muss man die Segel irgendwann für jede Reparatur auch wieder einschicken, weil es den Segelmacher vor Ort nicht mehr gibt.
    .
    Hi Klaus,
    bisher hat das immer der Segelmacher vor Ort erledigt. Was dabei auffällig war, bei den bisher drei erforderlichen Reparaturen in Flensburg, in Burgstaaken und in Greifswald waren die Kosten bis auf 1,- € immer identisch (immer 161,- €), obwohl völlig unterschiedliche Arbeiten erledigt werden mussten.
    In Flensburg war ich mit dem Leihwagen von Sylt aus (dort gibt es keinen Segelmacher) um das eingerissene Groß für die Weiterfahrt nach Norden wieder herzurichten (die beiden Segelmacherinnen haben einen tollen Job (1 1/2 Std.) gemacht. Was in Burgstaaken mit der Genua war, weiß ich nicht mehr.
    In Greifswald wurde der geplatzte 8 mm Edelstahlring vom Genuaschothorn erneuert, angeblich auch das ein oder andere (was ich nicht erkennen konnte) miterledigt.
    Ich denke, dass alle froh sind, wenn Arbeit rein kommt.
    Außerdem ist es doch so, dass fast alle bekannten Segelmacher fast immer ihre neuen Segel in Fernost fertigen lassen. Der ein oder andere (z.B. Oleu) in Sri Lanka eine eigene Fertigung betreibt.
    Geändert von segelgunnar (24.11.2016 um 17:47 Uhr)

  9. #9
    Registriert seit
    27.12.2013
    Beiträge
    240

    Standard

    Zitat Zitat von norbaer Beitrag anzeigen
    5 Stellig für eine Genua? (= mindestens 10000€)
    Wie groß ist dein Schiff?
    Moin Norbert,

    wenn du meinen letzten Thread liest, wirst du feststellen, dass die Genua schon ein bisschen größer sein muss, sonst wäre vermutlich der genannte Edelstahlring nicht geplatzt (war zu dem Zeitpunkt -wie fast immer- nur mit der Genua hoch am Wind in der Danziger-Bucht unterwegs. Natürlich keine Regatta!

  10. #10
    Registriert seit
    06.06.2005
    Beiträge
    2.371

    Standard

    Ab einer bestimmten Größe bieten sich Membrane einfach an. Ein Panelsegel wird einerseits zu schwer und andererseits sogar teurer als eine Membran.
    Wie groß ist denn das gute Stück? Fünfstellig hab ich bei 63 Fuß noch nicht für ein am Wind Vorsegel.

Ähnliche Themen

  1. Bavaria 37, neue Genua 120% reicht?
    Von Karlos2 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 14.08.2015, 11:17
  2. Neue Genua : Wo preiswert und gut ?
    Von bajazzo im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.02.2010, 22:24
  3. Suche Genua für eine Dehler Optima 92/98
    Von tommy_tho im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.07.2009, 12:56
  4. Neue Rollreff-Genua Elvström v. Dehler 35 CWS
    Von 16null7 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.05.2007, 00:09

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •