Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    632

    Standard Höhe Schnüffelventil

    Liebe Leute,
    wie hoch soll das Schnüffelventil über der Wasseroberfläche denn nun angebracht werden. Vetus sagt 30cm, Volvo sagt 50cm über der Wasseroberfläche.
    Ist es egal,ob man es zwischen Wärmetauscher und Abgasrohr einbaut oder zwischen Wasserpumpe und Wärmetauscher (mein Favorit).

  2. #2
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Hallo Peti, funktionieren wird es schon nach dem ersten Millimeter über der Wasserlinie. Dabei geht es nicht um die "Konstruktionswasserlinie", sondern um die reale Wasserlinie. Die liegt leider nicht fest, sondern kann sich verlagern. Durch Krängung, Seegang, Beladung und vieles mehr, auch durch Wassereinbruch im Rahmen einer Havarie.
    Gerät das Schnüffelventil durch irgend so einen Einfluß unter die Wasserlinie, ist es passiert.
    Es handelt sich daher um einen Sicherheitsabstand. Der ist interpretierbar und hängt u.A. vom persönlichen Geschmack ab.
    Ich meine, prinzipiell so hoch wie möglich, wie es unter den jeweiligen Umständen sinnvoll und vertretbar bzw. verantwortbar ist.
    Ebenfalls aus Sicherheitsgründen so nah wie möglich an das Seeventil. Jede Installation vor dem Schnüffelventil könnte undicht werden und dann zu einem Wassereinbruch führen. Also zwischen Schnüffelventil und Seeventil nur Wasserpumpe (muss) und Seewasserfilter (über der Wasserlinie).
    Viele Grüße
    nw
    Geändert von sucher (06.12.2016 um 07:17 Uhr) Grund: Ergänzung
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  3. #3
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.767

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    Hallo Peti, funktionieren wird es schon nach dem ersten Millimeter über der Wasserlinie. Dabei geht es nicht um die "Konstruktionswasserlinie", sondern um die reale Wasserlinie. Die liegt leider nicht fest, sondern kann sich verlagern. Durch Krängung, Seegang, Beladung und vieles mehr, auch durch Wassereinbruch im Rahmen einer Havarie.
    Gerät das Schnüffelventil durch irgend so einen Einfluß unter die Wasserlinie, ist es passiert.
    Es handelt sich daher um einen Sicherheitsabstand. Der ist interpretierbar und hängt u.A. vom persönlichen Geschmack ab.
    Ich meine, prinzipiell so hoch wie möglich, wie es unter den jeweiligen Umständen sinnvoll und vertretbar bzw. verantwortbar ist.
    Ebenfalls aus Sicherheitsgründen so nah wie möglich an das Seeventil. Jede Installation vor dem Schnüffelventil könnte undicht werden und dann zu einem Wassereinbruch führen. Also zwischen Schnüffelventil und Seeventil nur Wasserpumpe (muss) und Seewasserfilter (über der Wasserlinie).
    Viele Grüße
    nw
    Es empfiehlt sich trotzdem die Höhe von mehr als 40 cm (Vetus) einzuhalten. Nicht nur weil eine gewisse Sicherheitsmarge gebraucht wird sondern weil < 30 cm die Wassersäule so gering wird, dass die Säule nicht immer und sicher abreißt. Darum besser die mögliche Höhe ausnutzen.

  4. #4
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Hallo Buntesegel, ja der Sicherheitsabstand ist nötig, aber es gibt Fälle, wo 40cm nicht ausreichen würden.
    Bei allen diesen Betrachtungen ist der Zustand des Schnüffelventils nicht einberechnet. Ich habe schon mal eines (ein Neues!) in der Hand gehabt, das konnte ich mit dem Mund nicht aufziehen, da hätte man mindestens 1 m oder mehr gebraucht. Auch ist denkbar, daß es mit der Zeit fest wird oder sonstwie verklebt. Wer testet regelmäßig die Funktion des Schnüffelventils?*
    Viele Grüße
    nw

    PS: Wenn da Wasser rauskommt, es also nicht perfekt schließt, fällt das schnell auf. Was, wenn es nicht öffnet?
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  5. #5
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.767

    Standard

    40 cm sollte reichen. Aber du hast recht, das Ventil muss sicher öffnen. Schau mal in den Katalog von vetus. Deren neues Modell ist weitgehend sicher gegen Verdrecken. Ei uns dürfte es ca 45 cm über der Wl sitzen. Es öffnet hörbar sobald der Wasserstrom abreist. Es ist diesem im Zugriff oben in der Backskiste und daher gut im Blick. Im Frühjahr machen wir das Ventil einmal auf.

    Wenn du auf ganz sicher gehen willst baust du den belüfter mit Abgang ein. Dann kommt da immer Wasser, wenn die Maschine läuft. Das ist die beste Kontrolle. Dürfte aber die Außenhaut bekleckern..

Ähnliche Themen

  1. Schnüffelventil im Auspuff?
    Von ohli im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 22.06.2015, 10:11
  2. Schnüffelventil wo?
    Von girouette im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29.03.2012, 09:51
  3. Höhe !
    Von Hotzenplotz im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 20.02.2011, 22:22
  4. Wassereinbruch durch Schnüffelventil
    Von GGFan im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.08.2007, 21:55
  5. Wassereinbruch Schnüffelventil
    Von GGFan im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.08.2007, 15:11

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •