Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Sunbeam 22.1

  1. #1
    Registriert seit
    16.08.2011
    Beiträge
    4

    Standard Sunbeam 22.1

    Hallo!
    Ich segle im Moment eine Skippi 650 Cruiser und überlege die Anschaffung einer Sunbeam 22.1! Welche Eigner einer neuen "22er" sind hier im Forum und könnten ein wenig berichten?
    Was mich besonders interessiert:
    - Wie stabil liegt das Boot im Hafen - als Skippi Eigner muss man da immer Angst haben das es zu einer Mastkollision beim einsteigen kommt ;-)
    - Wie schwer sind die Sitzbänke - sollten da nicht Gasdämpfer rein?
    - Warum kann die Pinne nur an einer Seite festgemacht werden?
    - Kommt die "zivile" 22.1 ins Gleiten?
    - Habt Ihr Tips und sonstige hilfreiche Info's für mich?
    Vielen Dank für Eure Antworten!
    Liebe Grüße, olivair

  2. #2
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    856

    Standard

    Hallo Olivair,

    habe mir die 22.1 auf der Boot angesehen. Die Cockpitbänke müssen ja komplett hochgeklappt werden, um an die Mini Backskisten zu kommen. Die Bänke sind so schwer, dass ich sie nur mit Mühe angehoben bekam und ich bin kein schmales Hemdchen. Bei Lage was aus oder in die Backskisten zu packen kann man vergessen. Dazu total klein und in Summe betrachtet absolut ungeeignet fürs Fahrtensegeln.

    Ist das Boot der österreichischen Segel Bundesliga und wohl darauf konstruiert worden. Bei Regatten baut man die Bänke wohl komplett aus und braucht in der Regel keine Backskisten.

    Das gleiche unter Deck. Sehr spartanisch ausgebaut und von der Anmutung für mich kein qualitativ hochwertiger Ausbau, wie ich ihn bei Sunbeam erwartet hätte. Stauräume auch hier kaum zu nutzen. So ist z.B. unter der Vorschiffskoje zwar ein Stauraum aber weder unterteilt noch gut erreichbar, da es nur ein riesiges Brett die gesamte Vorschiffskoje gibt. Heißt beide Polster weg und dann großes schweres Brett heben, um an die drunter liegende Kiste zu kommen. Im täglichen Gebrauch vollkommen ungeeignet.

    Zur Rumpfstabilität oder Segeleigenschaften kann ich Dir nichts sagen. Laut Test soll sie ja ganz gut gehen, aber in den Tests werden die Boote ja meist sehr positiv geschildert. Kann mich nur noch vor Jahren an einen Test ner Viko 22 oder so erinnern, die quasi zerrissen wurde.

    Wenn Du ein bisschen mehr als Standard orderst, bist Du im Preis bestimmt bei 45.000 Euro oder so. Für den Preis gibt es schöne Alternativen. Kommt aber natürlich immer darauf an, was man mit dem Boot vor hat.
    www.fam-kv.de

  3. #3
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    345

    Standard

    Hallo,
    naja, ich bin vielleicht etwas voreingenommen, da ich vor kurzem den Kaufvertrag unterschrieben habe und mich von meiner Etap trennen werde. Mich spricht die Sunbeam sehr an. Die von Koje angesprochenen Punkte sind nachvollziehbar aber meines Erachtens nicht so dramatisch. Das Modell auf der Boot war die Baunummer 2 und wahrlich schon sehr abgerockt und in vielen Belangen nicht das, was ausgeliefert wird. Einiges wurde verändert und verbessert.
    Die Zubehörliste ist gelindegesagt Wucher. Mein Tip. Basis nehmen und vom Händler oder selbst aufrüsten.
    Alternativen? Puh, die Polendampfer..... können die gern behalten. Einzig Sailart ist für mich ne Alternative.
    Die Skippi kenne ich bei uns aus dem Club. Die Sunbeam liegt einiges steifer im Wasser. Ins gleiten bekommst Du auch die zivile. Aber nur mit Gennaker und wohl kaum unter 16kn Wind. Aber das brauchen Seascape u.a. auch außer die Welle hilft.
    Entscheidend ist, was Du vorhast. Bei mir ist es Haupteinsatz auf dem Steinhuder Meer als Day und Weekender, zeitweise Ausflüge an Ostsee, Nordsee und IJsselmeer. Dazu die ein oder andere Yardstick Regatta ohne Silberanspruch. Wir sind zu dritt und der Platz reicht uns vollkommen aus.
    First 21.7, Etap21i, aktuell Sunbeam 22.1
    YCvH

  4. #4
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    345

    Standard

    Ach ja, zum Pinnenfeststeller. Wenn nötig, kannst Du Dir auf der anderen Seite auch so einen kleinen Haken anbauen lassen. Sollte kein Problem sein.

    Bzgl. Backskisten hatte ich auch Bedenken. Bei mir wird auf einer Seite Tank und eine Kiste mit Deckel für Ankerutensilien stehen und auf der anderen Paddel, Bootshaken, Fender und Festmacher. Da muss ich auf See eh nicht dran und sehe das nun entspannter.
    First 21.7, Etap21i, aktuell Sunbeam 22.1
    YCvH

  5. #5
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    856

    Standard

    Vielleicht schleppe ich ja zu viel mit, aber 4 Langfender, 2 Kugelfender, 4 Festmachen, 1 lange Reserveleine, ne Pütz, Putzzeug, Schrubber, Ösfass, 2 Teleskoppaddel, Bootshaken, Landanschlusskabel, Segelpersenning, Cockpitzelt sowie 12 Liter Tank für AB, 5 Liter Reserveleine, zwei Gaskartouchen für Kocher und ein Kästchen mit Winschkurbel, Teflonspray, paar Gummistropps und kurzen Leinchen bekäme ich nie in die Minibackskisten der Sujnbeam.

    Ganz zu schweigen davon, dass ich die Hälfte verlieren würde, wenn ich auf See die Bänke. Hochklappen müsste. Wie gesagt, für für Regatten bestimmt OK aber in meinen Augen fürs Fahrtensegeln sehr unpraktisch.
    www.fam-kv.de

  6. #6
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    856

    Standard

    Sailart ist übrigens die Alternative, die ich Segel
    www.fam-kv.de

  7. #7
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    345

    Standard

    Mhh, das ist jetzt auch nicht so viel mehr.
    Die Backskisten sind eigentlich mit ca. 1,50x0,35x0,35 sehr groß. Jedoch ist die Wanne nur 15cm hoch. Lose reinwerfen ist sicher nicht optimal, da es dann bei viel Lage rauspurzelt. Daher kommen ja dann noch Boxen rein, damit man es 1. nicht rausfällt 2. strukturierter wird und man weniger suchen oder im Keller kramen muss 3. vor Verschmutzung geschützter ist 4. für Regatten fix rausgenommen werden kann.
    Koje: segelst Du jetzt Fam oder Sailart. Wenn Sailart, welche hast Du gewählt?
    First 21.7, Etap21i, aktuell Sunbeam 22.1
    YCvH

  8. #8
    Registriert seit
    08.07.2004
    Ort
    49°14´4,63"N / 012°12´24,67E
    Beiträge
    574

    Standard

    Zitat Zitat von olivair Beitrag anzeigen
    Hallo!
    Ich segle im Moment eine Skippi 650 Cruiser und...

    - als Skippi Eigner muss man da immer Angst haben das es zu einer Mastkollision beim einsteigen kommt ;-)...

    Liebe Grüße, olivair
    Ich glaub, das ist wohl leicht übertrieben, oder?
    Ich segle bereits seit 10 Jahren eine Skippi Cruiser, Mastkollision hatte ich bisher noch keine. Ich habe meine Skippi mit der später Serienmäßigen Bleibombe nachgerüstet, seitdem wackelt die nicht mehr als andere vergleichbare Boote.
    Sicher kann man sie nicht mit einer Sunbeam vergleichen, liegen hier aber auch preislich Welten zwischen den Beiden.
    Meine Skippi ist mit Segeln vom Segelmacher meines Vertrauens ( auch aus Polen ) ausgerüstet, und ich brauch mich auf unseren Regatten nicht verstecken. Einzig mit einer Dehler Sprinta Sport hab ich noch so meine Probleme, die ist meistens ( aber nicht immer ) vor mir. Ich segele meine Skippi ohne den org. Gennaker,
    dafür aber ein Rollbares UPS oder einen Code0 - je nach Wind ). Ebenfalls schnelle Boote ( Dyas, Soling, SIX, Kielzugvogel... ) lasse ich bei Regatten hinter mir. Bin mit meiner Skippi voll zufrieden und werd sie wohl segeln bis sie oder ich das Zeitliche segnen.

    @ Olivair
    Ich denke, wir hatten schonmal Kontakt miteinander. Überleg dir das mit der Skippi noch mal, so schlecht sind die garnicht.

    Gruss
    Leisure 17
    Leisure 17
    Skippi 650C - GER 65 / Hobie Cat 14 / Nacra 5.2

  9. #9
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    856

    Standard

    Zitat Zitat von just sail Beitrag anzeigen
    Koje: segelst Du jetzt Fam oder Sailart. Wenn Sailart, welche hast Du gewählt?
    Früher hatte ich lange eine FAM und bin auch heute noch in der Klassenvereinigung sehr aktiv dabei, obwohl ich jetzt schon im siebten Jahr eine Sailart 20 segel.
    www.fam-kv.de

  10. #10
    Registriert seit
    14.06.2006
    Beiträge
    345

    Standard

    Oh ja, die Sailart 20 ist nen klasse Boot. Da kann man auch mal mit auf Tour gehen.
    First 21.7, Etap21i, aktuell Sunbeam 22.1
    YCvH

Ähnliche Themen

  1. Sunbeam 23
    Von gni im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 02.09.2012, 14:36
  2. sunbeam 26
    Von tidentoni im Forum Yachten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.06.2012, 14:29
  3. Sunbeam 24
    Von Prinz269 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.12.2009, 13:35
  4. Sunbeam 22 S
    Von Nickl im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.06.2005, 12:13
  5. Sunbeam 29
    Von flocke im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 19.05.2005, 14:16

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •