Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 18 von 18
  1. #11
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    Ingolstadt, München, Bad-Tölz, Im Farchet
    Beiträge
    1.174

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    Wat is mit Polyester Rueggg?
    http://www.ruegg-shop.de/bootsbaumaterial

    Die hatten/haben auch Epoxy-und Polyesterharze im Programm.....
    Die Experten arbeiten in der Regel nicht als Verkäufer für mehrere hundert oder tausend Artikel für den Bootszubehör, sondern fachspezifisch für die Industrie. Natürlich sind da die meisten Verkäufer weit überfordert, wenn der Einzel-Anwendungsfall beurteilt werden soll. Ich habe mal mehrmals bei verschiedenen Hotline (angebliche Bootsbaumeister) angefragt, was die mir als Osmoseschutz (der noch nicht erfunden wurde) für eine neue Bavaria 39 empfehlen würden. Die Antwort war - Gelshield - VCTar2 - High Protect - Ligth Primer und Interprotect. Auf die frage "WARUM" bekam ich jedes mal die Expertenantwort, ".....das Boot wird dadurch wasserdichter....."

  2. #12
    Registriert seit
    20.10.2011
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo Marvin,

    als ich etwas zu laminieren hatte bin ich zu http://www.voncorvin.de gefahren und habe mich beraten lassen.
    Für mich war das der Beste und billigste, weil er mir nur das verkauft hat, was ich dann auch gebraucht habe.
    Bei einem vergleichbaren Problem würde ich immer wieder zu ihm Fahren.

    Viele Grüße, Andreas

  3. #13
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.226

    Standard

    Zitat Zitat von Engel Beitrag anzeigen
    Die Experten arbeiten in der Regel nicht als Verkäufer für mehrere hundert oder tausend Artikel für den Bootszubehör, sondern fachspezifisch für die Industrie. Natürlich sind da die meisten Verkäufer weit überfordert, wenn der Einzel-Anwendungsfall beurteilt werden soll. Ich habe mal mehrmals bei verschiedenen Hotline (angebliche Bootsbaumeister) angefragt, was die mir als Osmoseschutz (der noch nicht erfunden wurde) für eine neue Bavaria 39 empfehlen würden. Die Antwort war - Gelshield - VCTar2 - High Protect - Ligth Primer und Interprotect. Auf die frage "WARUM" bekam ich jedes mal die Expertenantwort, ".....das Boot wird dadurch wasserdichter....."
    Polyester Ruegg ist groß geworden mit dem Verkaufen von Kunstharzen und Glasfasermaterial aller Art. Die Heinis haben durchaus auch kompetent beraten! Wie das jetzt unter dem neuen Eigentümer läuft und ob der Laden nicht endgültig geschlossen wurde, weiss ich nicht, daher die ??!
    Industrie-Lieferanten liefern nur selten an Privatkunden und die BASF erst recht nicht ! Also geht man entweder zu einem Händler (der nicht per se inkompetent ist) und kauft seine Materialien dort. Wenn man nicht weiss, wofür man was zu benutzen hat, kann man auch bei der Werft seines Vertrauens oder bei Engel nachfragen!
    Nicht jeder der KU-Harze und Glasfaser, Kohlefaser-Matten etc. verkauft und NICHT Engel heisst, ist automatisch dumm, inkompetent und erzählt dummes Zeug.
    Mäßige Dich also bitte !

  4. #14
    Registriert seit
    25.11.2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    19

    Standard

    Hallo Zusammen, noch mal vielen Dank für die zahlreichen und guten Hinweise auf Bezugsquellen. Ich habe die Antworten hier noch mal für Alle zum Nachlesen zusammengefasst:

    Online:
    http://www.voncorvin.de
    http://www.ruegg-shop.de/bootsbaumaterial
    https://shop.hp-textiles.com
    http://www.hacotech.com
    http://www.r-g.de
    https://www.timeout.de
    http://www.wela-handelsgesellschaft.de
    https://www.bacuplast-shop.de
    https://www.bacuplast.de
    http://www.bootsservice-behnke.de
    https://www.phd-24.de

    Für Hinweise zu den einzelnen Händlern bitte noch mal einen Blick in die einzelnen Beträge schauen.

  5. #15
    Registriert seit
    01.09.2005
    Beiträge
    1.860

    Standard

    Ich empfehle nach zig Jahren im Modell-, Boots- Surfbrett- und Segelflugzeugbau auch Bacuplast. Wer auf der Homepage und im Katalog sorgfältig liest, weiß schon eine Menge über die spezifischen Eigenschaften der angebotenen Werkstoffe. Alle verbliebenen Fragen wurden ausnahmslos immer kompetent vor Ort in Remscheid oder eben am Telefon geklärt.

    Handbreit ...

  6. #16
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    Saarbrücken
    Beiträge
    96

    Standard

    Ich habe bisher immer bei Bootsservice Behnke gekauft,dort gibt es auch eine telefonische Beratung,habe ich immer als sehr kompetent gefunden

    Werner

  7. #17
    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    80

    Standard

    Ich habe große Teile meines Rumpfes neu (mit Vakuumkompression) laminiert und sehr gute Erfahrungen mit den Materialien von timeout.de gemacht.

    Du solltest genau auf die Spezifikation der Harze schauen. Grundsätzlich "funktionieren" alle Epoxydharze, die Unterschiede liegen aber im Detail (Verhalten bei niedrigen Temperaturen, vollständige Aushärtung bei Raumtemperatur, verschiedene Härter bzw. langsame und schnelle Härter mischbar,...)

    Timeout und auch einige andere Anbieter, bieten selbst für den "normalen" Bootsbau unterschiedliche Harzsysteme zur Auswahl an.

    Auch bei den Glasfasergelegen gibt es erhebliche Unterschiede. Nicht nur die Art (ich habe +/- 45Grad Gelege verwendet) oder die Stärke. Ich habe unterschiedliche Anbieter getestet. Die Gelege unterschieden sich z.T erheblich in der Qualität. Einige "zerbröselten" gerade bei kleinen Stücken schon beim Schneiden.

    Auch eine gute Beratung ist aus meiner Sicht daher ebenfalls sehr wichtig.

    Auch zum Spachteln kann man selbst mit Microballoons mischen. Für eine saubere Oberfläche habe ich z.B. einen fertigen Light Filler verwenden. Der ist leicht, nimmt keine Feuchtigkeit auf und verläuft nicht beim Aushärten. Auch hier gibt es erhebliche Preis- und Qualitätsunterschiede.

    Handbreit ...

    P.S.
    Falls Du Interesse hast, da ich jetzt fertig bin, habe ich noch eine Thomas Vakuumpumpe, etwas Vakuumfolie Vlies und Gelege übrig und günstig anzugeben.

  8. #18
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.697

    Standard

    Zitat Zitat von segler_aus_hamburg Beitrag anzeigen
    Falls Du Interesse hast, da ich jetzt fertig bin, habe ich noch eine Thomas Vakuumpumpe, etwas Vakuumfolie Vlies und Gelege übrig und günstig anzugeben.
    Hmm, falls Du die nicht schon los bist, könnte ich mich auch dafür erwärmen und vielleicht auch unsere Finanzbeauftragte... Was möchtest Du denn dafür haben?

Ähnliche Themen

  1. Duradon-Segeltuch: Bezugsquellen?
    Von Stonsdorfer im Forum Refit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.02.2014, 19:26
  2. Glasfasermatten gesundheitsschädlich?
    Von Vagabund82 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.10.2007, 15:31
  3. Stoffe für Boote......Bezugsquellen?
    Von helmut im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.08.2007, 13:23
  4. Wellengenerator / Bezugsquellen
    Von contigo im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.09.2005, 11:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •