Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Registriert seit
    18.03.2017
    Beiträge
    1

    Standard Proviant für Tagestörn

    Was nehmt ihr so an Proviant für kurze Segeltouren mit?
    Mein Freund und ich zelten meistens und kochen uns einfache Gerichte auf dem Campingkocher.
    Dazu noch der Sonnenuntergang: herrlich!

    Allerdings gehen uns langsam die Ideen für leckeres, einfach zuzubereitendes Essen aus.

    Habt ihr Ideen?

  2. #2
    Registriert seit
    07.01.2009
    Ort
    wien
    Alter
    55
    Beiträge
    6.955

    Standard

    wurschtsemmel?

    leberkas?

    10 bier?

    tagestörn?
    ACHTUNG: manchen beiträgen könnten auch "wiener schmääh" beinhalten

  3. #3
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.392

    Standard

    Oder Leberwurstsemmel und a gscheids Stück Kas. Zwei, drei Halbe oder Radler. Zum Kochen: Erbsensuppe vom Aldi mit Semmel.

    Also genau genommen: Semmeln und Bier + irgendwas fürn Geschmack.

    Gruß R.

  4. #4
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.710

    Standard

    Mit was für einem Boot fahrt ihr los, wenn ihr nicht im Boot übernachtet, sondern zeltet? 420er? Oder habt ihr keine Persenning?

    Ansonsten stimme ich Rantanplan zu, wobei wir dann eigentlich lieber gar nichts an Bord machen (bis auf den Tee), sondern die lokale Fischbrötchen-, Currywurst- oder auch Kebabgastronomie ausprobieren.

  5. #5
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Hallo HelgaM, die schöne Planung ist vollständig im Eimer, wenn eine(e/r) seekrank wird. Auch dafür sollte man gerüstet sein. Derjenige, der normalerweise nicht seekrank wird, sollte das managen und den anfälligen Personen vorher nicht verraten: Neben den üblichen vorbeugenden Mittelchen, an die man glauben muß, sollte man für den Fall, daß es doch passiert ist, neben der obligatorischen Pütz für jede Person eine Flasche Wasser und eine Tüte Kartoffelchips vorhalten. Wenn einer dann die Fische gefüttert hat, leidet derjenige zusätzlich unter Dehydration, Elektrolytverlust, und zu niedrigem Zuckerspiegel. In dieser Situation soll der Betroffene von dem Wasser in kleinsten Schlucken (Teelöffelweise) nippen, und von den (gesalzenen!) Chips einzeln (!) naschen. Das mildert die schlimmsten Symptome und führt zu schnellerer Erholung. Und natürlich die üblichen Maßnahmen wie Rudergehen etc.
    Wenn man gut vorbereitet ist, kann man so eine Situation vielleicht noch retten!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  6. #6
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    549

    Standard

    Die beiden wollen aber wissen aus welchen Dosen sie köstliche Gerichte bereiten können. Von Seekrank war keine Rede.
    Wie sollen wir denn andererseits wissen welche Metzker in deinem Ausgangshafen sind?
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

Ähnliche Themen

  1. Jollen-Proviant
    Von FelixausFlens im Forum Jollen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 15:32
  2. Schiffsausrüster/Proviant Ostsee
    Von ollybert im Forum Ostsee
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.07.2011, 15:18

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •