Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18
  1. #1
    Registriert seit
    31.05.2005
    Beiträge
    60

    Standard Propeller für Volvo MD11C mit saildrive 110S

    Hallo Forum!
    Ich brauche einen neuen Propeller für unser Boot mit einem Volvo Penta MD11C und Saildrive110S. Welche Steigung sollte der Neue haben?
    Noch eine andere Frage. Kann man bei einem Gori-Faltpropeller die "Verzahnung" (da wo Welle und Propeller verbunden sind) wechseln?

    Danke für eventuelle Antworten!

  2. #2
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.679

    Standard

    Die Antwort auf die erste Frage rechnet dir jeder Propellerlieferant nach zusätzlicher Angabe von LWL, Gewicht, Bootstyp, so er denn weiß, wieviel PS der 11C hat und welche Übersetzung der genaue Saildrive.
    Deine 2. Frage verstehe ich nicht, meint du die Nabe des Props oder den Keil in der Welle?

  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.208

    Standard

    Hallo,

    die Verzahnung wechseln?
    - frag bitte die Propellerfirma, zu was die sich befähigt fühlen

    Für meinem Flexofold bekam ich Teilersatz (Teile vom alten Prop wurde wiederverwendet).


    Peter

  4. #4
    Registriert seit
    31.05.2005
    Beiträge
    60

    Standard

    Ja ich meine die Verzahnung...
    Danke für die Antworten!

  5. #5
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.521

    Standard

    Zitat Zitat von Buntesegel Beitrag anzeigen
    ....... Angabe von LWL, Gewicht, Bootstyp,....?
    Das ist richtig. (...und noch einige andere Angaben.)
    Der optimale Prop richtet sich nach dem Boot und dessen Verwendung, nicht nach dem Motor! Nach dem Motor nur in sofern, dass dieser in der Lage sein muss den optimalen Propeller zu drehen.
    - Wenn nicht, muss ein "kleinerer" Prop gewählt werden, der ist dann nicht richtig für das Schiff.
    - wenn ja, kann ein Motor mit doppelter Leistung nicht mehr.
    Die Theorie von der "Reserve" ist technischer Unsinn.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  6. #6
    Registriert seit
    03.09.2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    443

    Standard

    Wenn du klar kommst mit das Englische und Imperial Einheiten, dann ist hier ein Kalkulationsprogram was recht gut ist: http://www.alberg30.org/maintenance/...r/propcalc.xls

  7. #7
    Registriert seit
    31.05.2005
    Beiträge
    60

    Standard

    Danke tthuesen!
    Mit dem Programm komme ich auf 15X9. Das ist die Dimension für meinen defekten Faltprop. Ich habe jetzt aus Zeitgründen den alten Festpropeller montiert und der ist mindestens eine Dimension grösser. Ich glaube 17X11. Ich kann mich aber nicht erinnern, dass ich grosse Unterschiede bemerkt habe, als ich auf Faltpropeller umgebaut habe.
    Mal sehen ob Gori auch Propeller repariert...

  8. #8
    Registriert seit
    14.08.2011
    Beiträge
    1.679

    Standard

    Was genau meinst mit großen Unterschieden? Als Daumenregel, es sollte der groessere Durchmesser/kl. Steigung gewählt werden, der Freischlag sollte min 40 mm sein.
    Das Boot muss mit der gewählten Kombination theoretisch bei max Drehzahl der Maschine (ergibt sich aus den Techn. Angaben) Rumpfgeschwindigkeit laufen, in der Praxis ist es oft besser, die Rumpfgeschwindigkeit schon bei max. Drehzahl -10% zu erreichen.
    Die Dimensionen ändern sich zwischen Fest- und Falt- bzw. Verstellprops. Gerade weil du bei Fest- und Faltprops keine Nachjustierung machen kannst solltest du das mit Gori besprechen, wenn du bei denen als Lieferant bleiben willst.

  9. #9
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.521

    Standard

    Zitat Zitat von ronschy Beitrag anzeigen
    ....... 15X9........17X11. .....nicht ......grosse Unterschiede.........
    Es kann nicht sein, dass der kleinere Faltprop ebenso gut wirkt wie der größere Festpropeller. Festpropeller haben obendrein noch einen besseren Wirkungsgrad. Hier stimmt was nicht. Ist der Propeller beschädigt? Kleine Verletzungen bewirken schon einen großen Verlust.
    Im Zweifel würde ich mich für einen größeren Prop entscheiden, denn die Programme sind auf Sicherheit ausgelegt. Der GAU wäre nämlich ein Propeller, der vom Motor nicht mehr gedreht werden kann, darum bleiben die Ergebnisse reichlich auf der "sicheren" Seite.
    Bei den Faltpropellern würde ich mich auch nach Alternativen umsehen. Nach meiner Erfahrung wirkt Radice ebenso gut(oder gar besser?) wie Gori. Die neueren sind mechanisch sehr robust ausgeführt. Es gibt einen Vergleichstest (Segeln oder Yacht), mal googlen.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  10. #10
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    2.083

    Standard

    Moin,

    ich hab' mal spaßeshalber meinen Prop (2-Blatt Gori-FP) mit genannter Excel-Tabelle berechnet.

    Ergebnis: 17x13". Montiert ist 16,5x13". Damit komm' ich bei voll Voraus und glattem Wasser ca. 5% über die Rumpfgeschwindigkeit. Wichtig für die Berechnung ist die Kenntnis über die Verdrängung. Prospektangaben sind mit Vorsicht zu genießen; besser ist es beim Kranen mal den Fahrer nach der Last zu fragen. Die meisten Krane habe eine entsprechende Anzeige (Achtung: Krangeschirr berrücksichtigt?).

    17x11 gegen 15X9 müßten erhebliche Unterschiede bei der max. Lastdrehzahl bewirken; es sei denn, die Leistung ist erheblich überdimensioniert (siehe Franz).

    Wenn der Prop richtig gewählt wurde, dann wird bei voll Voraus die Nenndrehzahl gerade erreicht. Aber Achtung: jeder Diesel besitzt einen Begrenzer in der Einspritzpumpe, der bei zu hohen Drehzahlen die Einspritzmenge reduziert. Ergo muß man vor einer Aussage die Drehzahl ermitteln, bei der abgeregelt wird. Geht sehr einfach: bei warmem(!) Motor im Leerlauf so lange den Hebel drücken bis keine Drehzahlerhöhung mehr erfolgt. Wird diese Drehzahl (liegt meist etwas über der angegebenen Nenndrehzahl) dann bei voll Voraus erreicht, ist der Prop sehr wahrscheinlich zu klein - der Begrenzer hat eingegriffen.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

Ähnliche Themen

  1. Volvo Penta Saildrive 110S
    Von nastywether im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.03.2013, 14:02
  2. Saildrive Volvo-Penta 110S 1:1,66 einbaufertig
    Von Waldsegler im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.02.2013, 11:21
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.10.2011, 02:55
  4. Volvo MD11C mit Saildr. 110S
    Von wowa im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.07.2007, 16:24
  5. VOLVO MD11 mit Saildrive 110S
    Von tommy_tho im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.08.2006, 11:17

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •