Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23
  1. #1
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    543

    Standard Es könnte auch ganz anders kommen.....

    .....die Klimawende in 2030, aber auch erst 2080........

    Heftige Schneefälle und Kälte haben ganz Deutschland erfasst. Photovoltaik eingeschneit, Windräder wegen Sturm abgeschaltet, Kohlekraftwerke gibt es nicht, die Gasversorgung schwächelt. Verbrennungsmotoren, Ofenheizungen, offenen Kamine, Motorsägen, Schneefräsen etc. sind verboten.
    Auf den Autobahnen kilometerlange Staus von Elektrofahrzeugen, denen über Nacht der Strom ausging. Die elektrifizierten Rettungsdienste sind davon ebenfalls betroffen. Selbst bei besserem Wetter können sich die KFZ nicht mehr aus eigener Kraft weiterbewegen, sondern müssen einzeln abgeschleppt werden, was aber selbst die Bundeswehr mangels einsatzfähiger Fahrzeuge nicht bewältigen kann. Elektrische Bagger und Radlader können nicht mehr ans Netz oder sind nur wenige Stunden einsatzbereit. Mangels Nachfrage produzieren Raffinerien weder Benzin noch Diesel, die es nur noch in Gefahrgut-Ausgabestellen in geringen Mengen gibt.
    Die Bundesregierung requiriert alle noch einsatzfähigen Oldtimer mit Verbrennungsmotor. Mit der alten Technik Vertraute sind Mangelware im Ruhestand. Lediglich Russland und der Iran könnten noch solche Fahrzeuge und Brennstoffe liefern, was aber wegen des wegen Strommangels und Schneemassen zusammengebrochenen Schienenverkehrs und dem Einspruch der USA unmöglich ist. Gesundheitsversorgung, Schulen, Lebensmittelversorgung und Industrieproduktion funktionieren nicht mehr. In sauberster Luft feiern frierende und hungernde Mitteleuropäer die erfolgreiche Energiewende.
    Gruß Rainer

  2. #2
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    598

    Standard

    Rainer, da erntest Du jetzt wahrscheinlich einen Shitstorm.
    Aber meine Zustimmung hast Du, diese ganze Diskussion hat etwas völlig Absurdes. Und heute geht durch die Nachrichten dass das Umweltbundesamt eine geradezu irre Erhöhung der Mineralölsteuer vorschlägt.
    So etwas kann sich nur jemand ausdenken der mitten in der Stadt wohnt. Bei den angepeilten Treibstoffpreisen bricht das Leben in ländlichen Regionen völlig zusammen. Aber selbst im Umkreis der Metropolen sind die Verkehrsunternehmen ja nicht in der Lage einen pannenfreien Betrieb aufrecht zu erhalten, in München ist es besonders schlimm.
    Und über die Umweltschädigung durch Bau und Entsorgung von Batterien für E-Autos kann man nur den Kopf schütteln.
    Bernd

  3. #3
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.904

    Standard

    https://www.bento.de/politik/verkehr...bf79a#refsponi

    Die Landbevölkerung muss sich anders organisieren und kann ja auch per App ein Auto bestellen.......dumm nur, dass dieser Verkehrsexperte anscheinend nichts davon weiß, dass es auf dem Land sehr viele Funklöcher gibt!
    Da es vermutlich noch 20Jahre dauern wird, bis 5G da ist und auf dem Land flächendeckend wenigstens 3G vorhanden sind, ist die Erhöhung der Preise für Diesel und Benzin Wahlkampfmunition für die Schwarzen.....

  4. #4
    Registriert seit
    24.09.2013
    Beiträge
    543

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    https://www.bento.de/politik/verkehr...bf79a#refsponi

    Die Landbevölkerung muss sich anders organisieren und kann ja auch per App ein Auto bestellen.......dumm nur, dass dieser Verkehrsexperte anscheinend nichts davon weiß, dass es auf dem Land sehr viele Funklöcher gibt!
    Da es vermutlich noch 20Jahre dauern wird, bis 5G da ist und auf dem Land flächendeckend wenigstens 3G vorhanden sind, ist die Erhöhung der Preise für Diesel und Benzin Wahlkampfmunition für die Schwarzen.....
    bist Du im richtigen Thema????
    Gruß Rainer

  5. #5
    Registriert seit
    15.09.2006
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    598

    Standard

    Naja, Rainer, ich denke doch ?!
    Bernd

  6. #6
    Registriert seit
    13.02.2009
    Beiträge
    2.498

    Standard

    Zitat Zitat von senegal Beitrag anzeigen
    .....die Klimawende in 2030, aber auch erst 2080........

    Heftige Schneefälle und Kälte haben ganz Deutschland erfasst.
    dass kann 2030 nicht passieren, schliesslich war selbiges ereigniss 1979 ein jahrhundertereigniss
    also frühestens 2080 ist das wieder möglich

    1938 wurde die erste nylon zahnbürste gebaut, das erste öl in saudi arabien gefunden, samsung wird als lebensmittelladen gegründet, hitler vor einem staatsbankrott gewarnt, der mexikanische staatspresident hat alle ölquellen verstaatlicht, und irgendwer hat damals über die schneekatastrophe von 1978-79 philosophiert: "da wird die bundeswehr tätig werden..."

    insbesondere den letzten satz stell dir mal als gedanken von 1938 vor... damals lag ´78 nur 40 jahre in der zukunft

    ach ja, zuse Z1 wurde auch fertiggestellt
    Geändert von haribo (Gestern um 06:46 Uhr)
    https://forum.yacht.de/showthread.php?94010-mein-Auswanderungsversuch/page100

  7. #7
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.207

    Standard

    Hallo Ihr, bei dem ganzen drumherum um CO2 vergißt man, daß es neben der Erderwärmung noch eine zweite, bedeutend härtere Grenze gibt: Das Ende des Öls! Dann ist ohnehin Schluß mit der CO2 Emission, ganz ohne Regierungsbeschlüsse oder CO2-Steuer. Auch das wurde schon mehrmals prophezeit und wiederholt hinausgeschoben, aber es wird kommen. so sicher wie das Amen in der Kirche!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  8. #8
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.574

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    …...: Das Ende des Öls!......
    Egal wann es kommt, es wird so überraschen wie Weihnachten sein. Das konnte doch niemand vorhersehen.

    Alternativen sind teuer, stören das Wohlbefinden, verschandeln die Landschaft, … und überhaupt.
    Also weiter wie gehabt.
    Wie gehabt? Nicht doch, wir hauen richtig rein. 50 PS Autos unter 800kg brachten uns überall hin. Was fahren wir? 300 PS bewegen auch 2 t.
    Ob Klima, Wetter, Katastrophen oder kein Öl, egal. Ich geb Gas, ich geb Gas..... Der Mensch, das vernunftbegabte Wesen.

    Gruß Franz
    Geändert von grauwal (Gestern um 10:19 Uhr)
    halber Wind reicht völlig

  9. #9
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.207

    Standard

    Hallo Ihr, Ja, und ich halte die 12PS-Ente von 1955 für den Gipfel der Automobiltechnik, 100 Sachen schnell, und Verbrauch <3l. Nie wieder erreicht!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  10. #10
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.574

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    Hallo Ihr, Ja, und ich halte die 12PS-Ente von 1955 für den Gipfel der Automobiltechnik, 100 Sachen schnell, und Verbrauch <3l. Nie wieder erreicht!
    Viele Grüße
    nw
    ….multipliziert mit 60 Jahren rasanter Automobilentwicklung = Zügiger Fahrspaß bis Tempo 130 + leiser Lauf + Komfort für 4 Personen - 30% Kraftstoff.
    Quatsch! Wenn ich bei 200 beschleunige will ich den Bums im Rücken spüren.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2019, 13:39
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.02.2013, 18:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •