Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    08.05.2017
    Beiträge
    3

    Standard Neue Lewmar Decksluke Ocean 60 schließt sehr schwer

    Habe eine Decksluke von Lewmar Typ Ocean 60 flach neu eingebaut. Die Luke muß mit viel Kraft runtergezogen werden, um sie schließen zu können. Auch nach ein paar Tagen geschlossener Luke wird es kaum besser. Wer hat hier Erfahrung?
    holgerp

  2. #2
    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.164

    Standard

    Da ist eine Inbusschraube seitlich an den Scharnieren. Damit verstellt man die Reibung.

    Bildschirmfoto 2017-05-08 um 17.11.15.png

  3. #3
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.634

    Standard

    Hallo holgerp, ich schätze mal, die Einbaufläche war nicht wirklich eben, und Du hast die Luke verzogen. Entweder Du lebst mit diesem Problem, oder Du baust sie wieder aus und versuchst den Verzug beim Einbau durch mehr Dichtmasse zu vermeiden. Also die Luke in die weiche Dichtmasse einlegen und die Schrauben zunächst nur ganz leicht anziehen. Erst wenn die Dichtmasse komplett ausgehärtet ist, die Schrauben richtig anziehen.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  4. #4
    Registriert seit
    13.04.2013
    Ort
    Zarpen/SH
    Alter
    63
    Beiträge
    30

    Standard

    Hallo Holger, das Problem hatte ich auch. Die Luken ließen sich im nicht eingebauten Zustand nur mit Gewalt schließen. Im eingebauten Zustand dann nicht mehr. Ich habe beide Luken zurückgegeben und von Lewmar andere bekommen. Die schließen nun astrein. Es war ein Montagefehler von Lewmar. Die nehmen die ohne Probleme zurück. LG Jens

  5. #5
    Registriert seit
    08.05.2017
    Beiträge
    3

    Standard Lewmar Decksluken

    Hallo Sucher,
    die Einbaufläche ist absolut eben. Das ist nicht der Grund. Lewmar liefert tlw. zu " enge" Scharniere!
    LG Holgerp

  6. #6
    Registriert seit
    08.05.2017
    Beiträge
    3

    Standard

    Hallo Jens, danke für die schnelle Antwort, hat mir geholfen.
    Die Scharniere werden zu "eng" geliefert. Beim Schließen im nicht eingebauten Zustand verdreht sich der untere Alurahmen des Luks, dh er gibt nach und der Anpressdruck ist nicht so extrem hoch. Nach Einbau wird der Alurahmen durch das Deck verwindungssteifer und der Anpressdruck steigt. Anscheinend ist das Problem nicht bei allen Luken zu finden! Die Scharniere lassen sich beim Anpressdruck auch nicht nachstellen, leider!
    LG Holgerp

  7. #7
    Registriert seit
    13.04.2013
    Ort
    Zarpen/SH
    Alter
    63
    Beiträge
    30

    Standard

    Jo, sowiel zumTema höchste Qualität bei Lewmar. Ich hatte die Luken bei SVB bestellt und die haben sich gekümmert. Die kaputten Luken gingen bis nach England und sind dort dann ersetzt worden. SVB hat mich sehr unterstützt und so brauchte ich nur eine schon eingebaute Luke tauschen. Die andere haben sie ebenfalls zurückgenommen und durch funktionierende ersetzt. Hoffe, dass du auch Glück hast und deine Luken ersetzt bekommst.
    LG
    Jens

Ähnliche Themen

  1. knatschende Decksluke Lewmar
    Von idefix im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.05.2014, 17:34
  2. Lewmar Decksluke abzugeben, Einbaumaß ca. 500x500mm
    Von NIKO_VAN im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 14:31
  3. Winterlagerplane f. 9m Schiff, sehr schwer
    Von momo im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 13:10
  4. Scharnier Lewmar Decksluke quietscht laut
    Von TieKay im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.09.2009, 17:06
  5. Lewmar Ocean Snatchblock
    Von quaelgeist2 im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.2003, 13:02

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •