Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 46
  1. #11
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    308

    Standard

    Hallo kuckstdu,

    der Primer war über Nacht getrocknet, danach kam der AF-Anstrich drauf.
    Was als Gebrauchsanweisung dabei war, kann ich erst wieder in der nächsten Woche sagen, habe alles komplett in einem Karton aufbewahrt.
    Werde auf jeden Fall berichten . . .

    Falls dieser Punkt aber tatsächlich zwischen "Testsieger-Qualität" und "Vollversagen" entscheidet, so müsste er in der Anleitung deutlich hervorgehoben werden.
    Wie gesagt: ich werde nächste Woche nachschauen . . .

    Axel

  2. #12
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    59
    Beiträge
    1.779

    Standard

    Hier wäre er u.a. Zu laden:

    https://www.dropbox.com/s/zn5sig5ynl..._2013.pdf?dl=0

    Hab das auch verarbeitet, bisher noch alles schwarz......
    Beste Grüße

    Dieter

  3. #13
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    308

    Standard

    Zitat Zitat von kuckst du Beitrag anzeigen
    Hattest Du mit der ersten dünnen Antifoulingschicht den Primer wieder angelöst, sodass dieser wieder durch das AF "durchgeschlagen" ist. (Nach Anleitung.)?
    Also,
    ich habe die Anleitung jetzt auf dem Tisch liegen.
    Darin steht ganz klar: . . . . Primer wenigstens 6 bis 8 Stunden trocknen lassen . . ."

    Ich habe demnach alles genau nach Anleitung gemacht, und dennoch ist das AF komplett weg!
    Mist!

    Aber wie schon erwähnt hält der Primer super . . .

    Axel

  4. #14
    Registriert seit
    22.01.2017
    Beiträge
    125

    Standard

    Moin Axel,
    wir hatten in den vergangenen 26 Jahren mit ein und dem selben Schiff und ein und dem selben Gori- Faltpropeller nie ein nennenswertes Bewuchsproblem, obwohl wir im Schnitt nur ca. 25 h/Jahr motoren (denn unser Schiff segelt...). Dabei hat der Prop. nie irgendwelche Grundierung gesehen, wozu auch, höchstens seewasserbeständiges Fett und hauchdünnes Antifouling. Letzteres war - zuletzt rotes last minute- F 18 vom bauhaus - im vergangenen Herbst gerademal an den Flügelenden abgewaschen - und was wegen der hohen Umfangsgeschwindigkeit, für die es nicht ausgelegt ist, auch zu erwarten war. Weiter innen saß eine einzige Seepocke. Merkwürdigerweise saßen viele Seepocken dichtgedrängt auf dem Wellenbock. Am übrigen Unterwasserschiff war dagegen fast kein Bewuchs. Insofern sehe ich eigentlich keine Notwendigkeit, etwas zu ändern... Handbreit... F.

  5. #15
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    308

    Standard

    Moin Fiete,

    wir hatten sonst auch ganz normales Hart-AF (allerdings das für Motorboote) ohne Grundierung drauf, und es waren am Ende der Saison nur vereinzelt Pocken zu sehen.

    Jetzt wollte ich es mal besonders gut(!) machen - stattdessen - der Griff ins Klo. Von wegen Testsieger . .. Empfehlung . . und so weiter.

    Ich werde so im Abstand von 2-3 Wochen die Kamera unter den Rumpf halten und berichten, ob bzw. wann bzw. wie viele Pocken sich an der Grundierung ansetzen.

    Das Thema ist also noch nicht zu Ende, leider. Bis denne . .

    Axel

  6. #16
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    59
    Beiträge
    1.779

    Standard

    Es ist halt nicht nur eine Frage von Antifouling und Motornutzung sondern auch vom Liegeplatz. Bei uns in der Travemündung ist das mit den Pocken die Pest.
    Beste Grüße

    Dieter

  7. #17
    Registriert seit
    22.01.2017
    Beiträge
    125

    Standard

    Moin Axel,
    Naja - Hauptsache ist doch, Dein Propeller geht jetzt ordentlich auf und zu.... Handbreit...! F.

  8. #18
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    308

    Standard

    Zitat Zitat von fiete-34 Beitrag anzeigen
    Moin Axel,
    Naja - Hauptsache ist doch, Dein Propeller geht jetzt ordentlich auf und zu.... Handbreit...! F.
    Das denkst du so . .
    Der Vari*** liegt zuhause, denn Rückwärts (Aufstoppen) blieb eine unsichere Sache.

    Habe mir wieder den alten GORI draufgeschraubt, geht vor und zurück einwandfrei (also nichts von wegen Getriebe und so...).

    Und jetzt der Mist mit dem AF!

    Axel

  9. #19
    Registriert seit
    19.03.2012
    Ort
    Bochum
    Beiträge
    308

    Standard

    Hier nun der "Endzustand":

    Danke für alle eure Erfahrungen und Hinweise,

    hier nun der "Endzustand" nach dem Auskranen (gestern):
    Keine Seepocke, obwohl das AF schon nach kurzer Zeit im Frühjahr abgewaschen war.
    Bild-1.jpg

    Bild-2.jpg

    Axel

  10. #20
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    460

    Standard

    Wollen die kein Buntmetall?
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

Ähnliche Themen

  1. mein Auswanderungsversuch....
    Von round-world2 im Forum Klönschnack
    Antworten: 960
    Letzter Beitrag: 15.06.2019, 18:58
  2. Wo ist mein
    Von H-rald im Forum Projekt Handicap
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2013, 21:29
  3. Mein Abschied
    Von Ausgeschiedener User im Forum Klönschnack
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.03.2010, 20:35
  4. Mein Haus, mein Auto, mein Boot...
    Von Granagg im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 14.02.2010, 22:13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •