Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    133

    Standard Welchen Autopilot

    Hallo,
    nun habe ich schon einiges über Autopiloten gelesen und weiß immer noch nix :-)
    Also suche für mein Schiff Segeler Gibsea 51 16m lang 5m breit ca 20 To einen Autopiloten.
    Als Antrieb ist ein Lewmar Mamba verbaut. Da ich nicht im Geld schwimme und auch keine Regatten fahre muß es nicht die vergoldete Version sein sonders etwas was vom Preis Leistungs Verhältnis passt.
    Bisher ist ein Raymarine 300 verbaut.
    Vielen Dank für jeden Tip.
    Wer Rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten
    Viele Grüße von der Cote d Azur
    Klaus

  2. #2
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.381

    Standard

    Hallo SIR, wenn Du schon einen guten Antrieb hast, ist ein Selbstbau-AP mit Arduino perfekt für Dich. Da kannst Du ein System zusammenstricken, ganz wie es Dir beliebt, und kannst es jeweils Deinen Bedürfnissen anpassen. Es war noch nie so leicht wie heute!
    Vorraussetzungen, Du solltest etwas von Elekronik verstehen, gewissermaßen die Basics schon können, was z.B. gewisse Fertigkeiten beim Löten einschließt. Programmieren geht "Learning by Doing". Was Du vor allem sparst, ist Geld, Hardwarekosten lassen sich leicht unter 100€ drücken. Wo Du viel investieren mußt, ist Gehirnschmalz und/oder Zeit. Wenn Du mehr wissen willst->PN
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  3. #3
    Registriert seit
    31.05.2001
    Ort
    Raum Hamburg
    Alter
    57
    Beiträge
    1.349

    Standard

    Wenn du nur die Steuerung brauchst, ist vielleicht drr AP von Jörn Heinrich interessant für dich :

    http://www.windautopilot.de/bcalmxp/bcalmxp.html
    Michael
    http://www.sioned.de

  4. #4
    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    133

    Standard

    Zitat Zitat von MichaelK Beitrag anzeigen
    Wenn du nur die Steuerung brauchst, ist vielleicht drr AP von Jörn Heinrich interessant für dich :

    http://www.windautopilot.de/bcalmxp/bcalmxp.html
    Hmmm
    ich glaube nicht habe mir die HP mak angesehen.
    Habe aber dann mit lesen aufgehört als ich gelesen habe das , das Gerät noch nicht einmal Verpolungssicher ist.
    Finde es daher für mich als 2 Linkshänder nicht so geeignet, und viel Preiswerter als ein Großserien AP ist es ja auch nicht wirklich.
    Aber danke für den Tip
    Grüße aus St.Tropez
    Klaus

  5. #5
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.381

    Standard

    Hallo SIR, wenn Du bei einem üblicherweise fest angeschlossenen Gerät Wert auf Verpolungssicherheit legst, solltest Du wirklich die Finger von einem Selbsteinbau lassen. Am Besten gibst Du der Werft, den Auftrag, ein renommiertes Gerät samt kompletter Navigationselektronik und dazu passendem Antrieb einzubauen, dann hast Du damit kein Problem!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  6. #6
    Registriert seit
    18.06.2001
    Beiträge
    4.056

    Standard

    Ich verstehe die Frage nicht ganz?

    Du hast einen AP (kannst du mal den genauen Typ nennen?) schon eingebaut.

    Funktioniert der nicht mehr, oder funktioniert der nicht zufriedenstellend und du möchtest etwas anderes?

    Was sind deine Anforderungen? Soll das Ding bei der Flaute helfen und bei moderaten Bedingungen dein Boot auch unter Segeln steuern? Oder das andere Extrem: Der soll dich immer sicher in den nächtens Hafen bringen egal welches Wind und welche Welle?

    Soll der AP nur einfach einen Kurs fahren können, oder soll er nach Wegpunkt und noch weiter auch nach Windwinkel steuern?

    Wenn du die Fragen mal beantwortest kann die bestimmt gezielter geholfen werden!
    Gruß Norbert

  7. #7
    Registriert seit
    25.09.2005
    Beiträge
    133

    Standard

    Zitat Zitat von sucher Beitrag anzeigen
    Hallo SIR, wenn Du bei einem üblicherweise fest angeschlossenen Gerät Wert auf Verpolungssicherheit legst, solltest Du wirklich die Finger von einem Selbsteinbau lassen. Am Besten gibst Du der Werft, den Auftrag, ein renommiertes Gerät samt kompletter Navigationselektronik und dazu passendem Antrieb einzubauen, dann hast Du damit kein Problem!
    Viele Grüße
    nw
    Hallo Sucher
    also ich finde das auch und gerade Sebstbau Geräte (der AP von dem wir hier sprechen ist doch kein Selbstbau mehr) als Minimum Verpolungssicher sein sollen. Soweit ich weiß benötigt man dafür nur eine Diode. Ich glaube nicht das es Dir noch nicht passiert ist die Kabel zu vertauschen, und wenn man dann 700 € zerstört ist das schon doof.
    Zwischen ganz viel und ein bisschen basteln liegt eine breite Spanne, aber das hatten wir ja schon mal pe PN ausgetauscht. :-)
    VG
    Klaus

  8. #8
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.381

    Standard

    Hallo SIR, der von MichaelK vorgeschlagene Ap ist auch ein Arduino-Projekt, nur halt nicht selbstgebaut sondern vorgefertigt. Weil der Hersteller versucht, moglichst viele Optionen reinzupacken, auch solche, die Du wahrscheinlich gar nicht brauchst, geht das zu Lasten der Flexibilität und erhöht den Preis.
    Bei Deinem Schiff wird der Antrieb ordentlich Power brauchen, was diesen AP an seine Grenzen treibt (oder sie vielleicht überschreitet). Dieser hohe Leistungsbedarf macht auch den Verpolschutz schwierig, weshalb man gerne darauf verzichtet. Eine simple Diode würde Dir ein gutes Stück der möglichen Leistung kosten. Die Steuerungen und Antiebe sind sehr speziell aneinander angepaßt, so daß es nahezu unmöglich ist, zu einem alten Antrieb eine sofort passende neue Steuerung zuzukaufen. Vor allem die Profis werden Dir immer nur ein Gesamtsystem verkaufen wollen, was bei Deiner Schiffsgröße durchaus mehrere k € kosten kann.
    Andererseits sind die alten Antriebe meist von einer erheblich besseren mechanischen Qualität als aktuelle Geräte. Ich persönlich finde es unangebracht, nur wegen dieser Inkompatibilität einen gediegenen, stabilen, unverwüstlichen alten Antrieb zu verwerfen, und habe mir deshalb zu meinem alten Antrieb eine neue Steuerung gebaut. Ich bin mir bewußt, daß man umsowas hinzukriegen, einige Vorraussetzungen mitbringen muß.
    Das Arduino-System ist ursprünglich ein Lehrbaukasten, vergleichbar zu den alten Kosmos-Lehrbaukästen ("Elektromann") und auf die intellektuelle Kapazität von 10-jährigen Kindern zugeschnitten. Was Kinder den Erwachsenen voraushaben, ist eine deutlich höhere Flexibilität im Denken und in der Kreativität, und das muß man bereit sein, zu bringen. Alles andere kann man lernen.
    Wenn Du wirklich gar keine Ahnung hast, und wie Du sagst 2 linke Hände (was ich nicht glaube), dann wirst Du halt so ein neues Gesamtsystem kaufen müssen. Ansonsten ist das ein Projekt für den Winter, die kommende Saison würdest Du dann ohne AP bestreiten müssen. Wenn Du nicht gerade eine Atlantiküberquerung vorhast, wäre das kein Beinbruch.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  9. #9
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Hamburch
    Beiträge
    178

    Standard

    Hi Sir,
    suche Dir einen gebrauchten Raymarine SPX 30, letzte Generation von Raymarine. Sollte für alles was Du brauchst reichen und kann unterschiedliche Antriebe ansteuern.
    VG

Ähnliche Themen

  1. welchen Autopilot für Katamaran Catalac 30 nehmen?
    Von Primo im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2016, 19:43
  2. Welchen Wantenspanner? M10, M12?
    Von Südlicht im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.05.2010, 09:27
  3. Welchen AB für Com-pac 16?
    Von Ludovico im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 06.03.2006, 10:22
  4. welchen AB ????
    Von kumag im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.01.2006, 17:54
  5. Welchen Autopilot
    Von MUNANUNA im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.02.2005, 23:26

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •