Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27
  1. #1
    Registriert seit
    21.07.2017
    Beiträge
    26

    Standard Empfehlung für Sichere/Stabile Kleinkreuzer/Daysailer

    Guten Abend liebes YACHT- forum,

    Ich würde mich nun hier gerne über Empfehlungen und Tipps freuen, die mir auf meiner Boots suche helfen. Ich bin sehr sehr jung und segele seit ich auf der Welt bin und nun mache ich im Winter alle Führerscheine. Ich sollte normalerweise eine taugliche große Fahrtenyacht von meinen Großeltern bekommen, da diese 2 Boote besitzen und ich nach meiner bestandener Prüfung eines bekommen sollte. Da ich mir nicht ganz sicher bin, und lieber mit einem kleinen Boot anfangen möchte bzw. überlege möchte ich darum bitten mir kleine Boot die sicher und stabil segeln zu empfehlen. Revier wird die Nordsee sein, für's erste. Ich hatte ein Waarschip 570 in Sicht, war mir aber nicht sicher weil es ja viel arbeit mit einem Holzboot sein soll. Es muss ein Gebrauchtboot sein, für kleines Budget (bis 5000€). Ich würde mich über alles nützliche an Informationen freuen, und auch über eigende Erfahrungen mit der Waarschip 570. Vielen Dank im voraus.

  2. #2
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°45N / 13°45E
    Alter
    51
    Beiträge
    3.947

    Standard

    VVerschoben, passt hier besser.
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  3. #3
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.697

    Standard

    WENN die Substanz gut ist und WENN du die Gelegenheit hast, jeden Winter die Wartungsarbeiten ausreichend durchzuführen, dann ist das ein sehr gutes Boot. Wenn die Substanz nicht gut ist, dann hast du erstmal ein Restaurationsprojekt. Nun ist es bei der 570 so, dass die in der Regel mit "normalen" rostenden Schrauben und Okumé- statt Mahagonisperrholz gebaut wurden. Daher sind einige Boote schon Müll, andere noch gut, wieder andere schon ordentlich restauriert. Ein gut restauriertes müsste mit Glück in Deinem Preisrahmen zu finden sein, auch den Markt in NL beobachten, da sind die Boote günstiger.

  4. #4
    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    845

    Standard

    Ich würde gute Qualität aus GFK nehmen, z.B. Albin Viggen, Hurley 22, Bandholm 24, o. ä.
    Keine Holzboote wie die Waarships.

  5. #5
    Registriert seit
    21.07.2017
    Beiträge
    26

    Standard

    Vielen Dank für die Antwort, ja wie gesagt ich hatte schon eines gefunden, aber da muss mir das Schiff sicherlich erstmal genau anschauen. Danke!https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-an...8#&gid=1&pid=6

  6. #6
    Registriert seit
    21.07.2017
    Beiträge
    26

    Standard

    Danke, die genannten Schiffe gucke ich mir nachher mal am

  7. #7
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.697

    Standard

    Beim Preis ist gut, dass der Trailer dabei ist (auch wenn es ein Einachser ist). Dass die Kajütseiten farbig gepönt sind, ist eher ungewöhnlich, evtl. soll dies schlechte Stellen im Holz verdecken, muss aber nicht. Prüfen. Wenn die Epoxyversiegelung gut gemacht ist, kann das ein ordentlicher Kauf sein.

    Die aufgespoilerte https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-an...596470-211-629 könnte auch ins Beuteschema passen; hier steht allerdings nichts von Beschichtung (die aber auch nicht sein muss, zumal dann nicht, wenn das Boot mit Niroschrauben gebaut wurde, die konnte man extra ordern; immerhin kommt das Boot offenbar vom Erbauer). Da ist ein Motor dabei, der allerdings sehr schwer sein wird, 15 PS braucht das Boot nicht, 5 reichen völlig.

  8. #8
    Registriert seit
    21.07.2017
    Beiträge
    26

    Standard

    Ja, das sieht auch gut aus, schöner Innenausbau, dass passt sogar noch eher da Trailer usw. im Kauf mit enthalten sind. Danke für die Hilfe, und falls es dieses werden sollte werde ich mir sicherlich die genannten Stellen und allgemein sehr sehr gut anschauen. Vielen Dank!

  9. #9
    Registriert seit
    19.10.2004
    Beiträge
    1.697

    Standard

    Ich habe gerade noch gesehen, dass in ebay-Kleinanzeigen für ca. 7k€ VB auch 725er im Angebot sind, die offenbar recht gut restauriert worden sind. Die 725 sind grundsätzlich (es gibt also auch - wenige - Ausnahmen) mit Messing verschraubt, außerdem in Mahagoni gebaut (und nicht in Okumé). (Sie stammen aus der vorherigen Konstruktionsserie.)
    7k€ sind aber eben auch mehr als 5k€...
    Für's Revier taugen beide gut.

  10. #10
    Registriert seit
    24.04.2001
    Beiträge
    1.064

    Standard

    Wenn du Nordsee segelt, würde ich in meine Überlegungen mal einen Kimmkieler stark mit hinein nehmen. Ich denke, dass das deinen Bewegungspielraum massiv erhöhen würde. Guck mal hier z.B. : https://m.ebay-kleinanzeigen.de/s-an...14235-211-9391

    Hat auch einen Trailer, scheint kontinierlich in Schuss gehalten zu sein und wurde wahrscheinlich nur Süsswasser gesegelt. Um sich so ein Schiff anzuschauen, lohnt auch eine Fahrt in den Süden.

Ähnliche Themen

  1. Mastlegen - wie sichere ich die Rollreffanlage am Vorstag
    Von hansdamf im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.01.2017, 06:54
  2. Stabile Winterplane
    Von Arethusa im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.05.2014, 18:40
  3. Sichere Mitsegelgelegenheit
    Von Ger699 im Forum Hand gegen Koje
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 20:31
  4. DIE sichere und gewinnbringende Geldanlage
    Von Ausgeschiedener User im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 23.10.2008, 13:54

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •