Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    08.10.2017
    Beiträge
    17

    Standard Bavaria 32 Fäkalientank

    Hallo an Alle,

    Ich bin neu hier und brauche einmal Hilfe.

    Ich habe mir eine Bavaria32 Baujahr 2003 angeschaut und zugesagt. Uns fehlt aber ein Fäkalientank im Boot. Der Vorbesitzer hat ihn angeblich ausgebaut, auf jeden Fall ist keiner da und ich brauche einen.

    Meine Frage daher: Wo sitzt/saß der Tank und welche Leitungen, Borddurchlässe sollten vorhanden sein ?
    Ich bin für alles an Hinweisen (Bilder, Einbauanleitungen....) dankbar. Im Boot ist eine elektrische Toilette verbaut.

    Herzlichen Dank
    Klaus (Boot Biene)

  2. #2
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    217

    Standard

    Hallo,
    Ich hatte genau das selbe Boot (Bav. 32, Bj. 2003), bei mir war auch der Fäkalientank ausgebaut und war ursprünglich in der Backskiste eingebaut, der Schlauch für die Entlüftung war noch vorhanden, ansonsten brauchte man nur einen Schlauch vom WC zum Tank und einen vom Tank zum Borddurchlass. Den Tank hatte die Charterfirma ausgebaut, angeblich wegen Platzmangel in der Backskiste was ich mir eigentlich nicht vorstellen konnte.
    Wenn also schon mal ein Tank eingebaut war müsste auch eine Entlüftung nach aussen schon vorhanden sein, also würde man nur einen Tank und zwei etwas längere Schläuche benötigen inkl. Befestigungsmaterial.

    VG Alois

  3. #3
    Registriert seit
    08.10.2017
    Beiträge
    17

    Standard

    Schon mal Danke für die Antwort. Wenn ausgekrant wird, Guck mir den Bereich mal an.

  4. #4
    Registriert seit
    17.03.2011
    Beiträge
    217

    Standard

    Hallo,

    die Borddurchlässe sind unter dem Waschbecken, dort gingen auch die Schläuche vom WC durch die Wand zur Backskiste zum Tank und von dort wieder zurück zum Borddurchlass. Unter dem Holzboden der Backskiste ist der Dieseltank und da ist zur Wand der Nasszelle genug Platz das man mit den Schläuchen hoch zum Tank gehen kann, der Holzboden der Backskiste war an dieser Stelle ausgeschnitten worden.
    In den heutigen Booten ist der Tank oft in dem Schrank oberhalb des WC´s verbaut, dadurch geht Stauraum verloren, vielleicht war das bei Dir auch der Fall und der Tank ist deswegen ausgebaut worden.
    Ich fand die Lösung in der Backskiste als bessere Lösung, da diese relativ groß ist.

    VG Alois

  5. #5
    Registriert seit
    08.10.2017
    Beiträge
    17

    Standard

    Dann bin ich mal gespannt, was ich tatsächlich vorfinde. Jetzt ist eine elektrische Toilette verbaut. Ich muss dann mal gucken was ich für den Tank noch alles brauche.
    Entlüftung, Absauganschluss um um Hafen abpumpen zu können, Pumpe.... es wird spannend

  6. #6
    Registriert seit
    10.12.2007
    Beiträge
    153

    Standard

    Hallo,

    ich hatte auf meiner Bavaria 34 (BJ1997) zwei Abwassertanks (Grau- und Schwarzwasser) die viel Platz benötigt aber wenig Inhalt (2 x 30l) geboten haben. Im Winter habe ich die beiden ausgebaut und einen selbstgebauten, an den Rumpf angepassten 100l Tank hergestellt. Es war viel Arbeit un dauch nicht gerade billig, das Ergebniss ist super. Wenn es interessiert, mein Bau-Bericht kommt in einer der Winterausgaben der IBN Bodensee.
    Was braucht man:
    - auf der oberen Seite des Tank soviel Einfüllstutzen wie Schmutzwasserquellen (WC, Waschbecken.....).
    - eine Entlüftung ebenfalls auf der Oberseite des Tanks zur Bordwand (möglichst hoch). Ich habe keinen Geruchsfilter dran, aber auch noch nie ein Problem damit gehabt.
    - Einen Absaugschlauch mit Absaugdeckel (38mm) an Deck. Der Absaugschlauch sollte auf der Unterseite des Tanks angebracht sein, damit der Tank auch wirklich vollständig entleert werden kann.
    - einen Inspektionsdeckel: das war die Dichtigkeits-Schwachstelle an meinem Tank. Also dringend eine sehr hochwertige Ausführung wählen, die auch etwas Druck abdichtet.
    - ggf eine Füllstandsanzeige
    - eine ordentliche Verzurrung des Tanks (wir reden ja über Segelyachten) damit der auch bei über 45° Kränung in Position bleibt.
    - hochwertige, hochfeste Schlauchschellen (auch die waren anfänglich bei der Dichtigkeitsprobe ein Problem.
    - Will man ein Entleeren auf See (also ohne Abpumpstation) ermöglichen fehlt noch eine Fäkalienpumpe mit Seeventil am Abzweig am Absaugschlauch.
    Geändert von segelgunnar (13.10.2017 um 14:11 Uhr)

  7. #7
    Registriert seit
    08.10.2017
    Beiträge
    17

    Standard

    Ok. Hört sich ja machbar an. Vielen Dank.

Ähnliche Themen

  1. Bavaria 890 Fäkalientank
    Von Victoriaz im Forum Refit
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.08.2016, 11:48
  2. Fäkalientank
    Von carsten.sauerberg im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 15.10.2014, 17:06
  3. Fäkalientank Bavaria 34 Bj. 2008
    Von fegerlein im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.09.2013, 16:55
  4. [B] Fäkalientank
    Von ugies im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 13:23
  5. Fäkalientank
    Von Tamino im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2001, 22:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •