Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Registriert seit
    03.02.2004
    Beiträge
    688

    Standard

    The Idee mit der Öleinfüllschraube ist gut. Das kann ich auch in Stettin machen...Die Baumärkte sind dort riesig...Hatte vor , die Farbe in Deutschland zu kaufen, da ab und zu Sprachprobleme.....und dachte ich könnte es einfacher mir einfacher machen. In England wüsste ich genau welche Farbe ich bei Halford kaufen müsste....habe gegoogelt....

  2. #12
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    58
    Beiträge
    1.752

    Standard

    Du wirst mit der Qualität der Arbeit nur zufrieden sein, wenn die Ansprüche gering sind.
    Beste Grüße

    Dieter

  3. #13
    Registriert seit
    01.07.2001
    Ort
    Aachen
    Alter
    40
    Beiträge
    622

    Standard

    Zitat Zitat von cr838 Beitrag anzeigen
    in meinem Baumarkt um die Ecke (Bauhaus, ich denke das machen aber auch die Anderen) wurde mir erklärt, daß man den Farbton nach einem Originalmuster im Laden "anmischen" kann. Also heißt es ein lackiertes Teil abzubauen (z.B. die Öleinfüllschraube) usw. Da für die kleinste Dose (3/8 ltr) lediglich 8,50 € berechnet werden, werde das mal ausprobieren.
    Neben dem Farbton muss man dann aber auch die anderen Eigenschaften eines Motorschutzlackes fordern wie z.B.
    Korrosionschutz
    Temperaturfestigkeit
    Beständigkeit gegen Öl und Kraftstoff
    Ob da ein farblich angepasster Heizkörperlack aus dem Baumarkt taugt?

    Mir perönlich wäre es ziemlich wurscht ob der Farbton passt, der Rest ist funktional viel wichtiger, es sei denn man will das Schiff bald verkaufen.

    Handbreit
    Daniel

  4. #14
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.951

    Standard

    Moin,

    Korrosionsschutz bei Grauguss?

    Meine Maschine hat an ein paar Stellen oberflächliche Rostflecken. Die hab' ich immer mit Schleifpapier entfernt, das Ganze 2mal grundiert und dann 2mal lackiert. Hat einwandfrei gehalten. Ob "DYPI DYRUPS Syntal højglans alkydemalje" (das Zeugs hat mir seinerzeit der Bukh-Service verkauft) ein Motorschutzlack war, weiß nicht nicht. Im übrigen wäre Heizkörperlack aus dem Baumarkt was die Temperaturfestigkeit anbelangt wohl erst einmal nicht verkehrt.

    In der Tat ist der Farbton egal, mich persönlich würde der Anblick einer "gesprenkelten" Maschine aber stören. Im Übrigen kann man ja die Stellen im Auge behalten. Ruinieren wird man die Maschine mit einem " ... farblich angepasster Heizkörperlack aus dem Baumarkt ... " eher nicht.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  5. #15
    Registriert seit
    23.12.2017
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    1

    Standard

    Mein Volvo Penta MD2030B hat die Farbe RAL 6011

    Grüße
    Till

  6. #16
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    58
    Beiträge
    1.752

    Standard

    Dann wurde der schonmal mit "Reseda Grün" übertüncht.
    Beste Grüße

    Dieter

Ähnliche Themen

  1. Volvo Penta MD 11 C
    Von sysarah im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.03.2016, 11:27
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.11.2015, 21:05
  3. Volvo Penta MD 31
    Von klaus53123 im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.05.2011, 19:48
  4. Volvo Penta MD 6 B
    Von LST^ im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.07.2009, 02:13
  5. Volvo Penta Md 2b
    Von SY Arilo im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 21.01.2006, 16:08

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •