Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 22 von 22
  1. #21
    Registriert seit
    16.07.2011
    Ort
    8634 Hombrechtikon
    Beiträge
    76

    Standard

    Lieber Stefan

    Ich nehme mal an, dass Du einige Erfahrung als Segler und eventuell als Skipper bist.

    Wenn ich Skipper bin, geht es mir vor allem, dass ich die Verantwortung für Boot und Mannschaft trage. Bei Fehlentscheiden
    werde ich dafür gerade stehen! Verantwortung zu tragen hat nicht viel mit Erfahrung und Können zu tun.

    Wenn du der Ansicht bist, dass Du noch Verstärkung für den Törn brauchst, dann such dir einen erfahrenen Mittsegler.

    Wenn ich mit einer unerfahrener Crew oder mit einer Crew die ich nicht kenne unterwegs bin, dann segle ich wie ich Einhand
    unterwegs währe. Also plane den Törn so, als ob du diesen alleine unternehmen könntest. Braucht ein umdenken bringt dir persönlich viel Erfahrung. Jede Mithilfe von weiteren Mitseglern erleichtern dir dann den Törn. Macht dir aber auch kein Stress wenn alle Seekrank in den Kojen liegen oder beim anlegen keine Knoten können.

    Wünsch dir bei deinem Törn Mast und Schottbruch und immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel.

    Martin

  2. #22
    Registriert seit
    25.04.2015
    Beiträge
    27

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Es geht um die Rangordnung. Der Skipper ist einzigartig, der Co-Skipper der Ersatzchef von Skippers Gnaden. Dann gibt es noch den Smut und den Ballast plus Logbuchschreiber, alles korrekt hierarchisch, autoritär festgelegt.

    Als Skipper braucht man natürliche Autorität, kein autoritäres Gehabe.
    Wie wäre es den mit Schulterstücken, zumindest Käppis mit Aufschriften wie "Skipper", "Co-Skipper", "Smutje", "Crew", ... ?

    Am Anfang des Törns gibt es eine Sicherheitsbesprechung, zwingend! Da kann u.a. festgelegt werden wer im Bedarfsfall den Skipper vertritt, das reicht.

    Wenn man sich zutraut, als einziger mit Kompetenz ein Sportboot durch die dänisch Südsee (gilt als der Nordatlantik der Ostsee) zu skippern, reicht doch die erfolgreiche Suche nach jemand der stb von bb unterscheiden kann.

    Gruß Franz
    ....vor Allem die Definition "Nordatlantik der Ostsee" lässt mich schmunzeln. Sicherlich ist die dänische Südsee auch nicht zu unterschätzen, eben wie alle beschiffbaren Wasserflächen.

    Aber als Charterer ist eh ab 6 Bft Schluss mit auslaufen, unterwegs sieht man immer den nächsten Hafen - außer nachts natürlich - und das größte Problem wird das Ergattern eines Liegeplatzes in den Hot-Spots sein.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.11.2017, 18:04
  2. Mitsegler für Ostseetörn Juni - Juli gesucht
    Von tueddel_t im Forum Suche Crew
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2014, 10:16
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2012, 22:23
  4. Schiff und Skipper gesucht Ostsee Ende Juni
    Von henry.n im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 22.05.2010, 00:05
  5. Mitsegler für Ostseetörn gesucht (letzte Juni-Woche)
    Von Kaptain Blaubär im Forum Suche Mitsegeln
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.05.2008, 11:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •