Seite 20 von 26 ErsteErste ... 101819202122 ... LetzteLetzte
Ergebnis 191 bis 200 von 256

Thema: Vendée Globe

  1. #191
    Registriert seit
    22.07.2007
    Ort
    Südostasien
    Beiträge
    8.951

    Standard

    Zitat Zitat von Elling Beitrag anzeigen
    Es geht doch nicht darum "easy-sailing" madig zu machen. Ich fahre im NOK auch mit AP, allerdings bleibe ich dabei am Ruder sitzen. Auf die Idee, mich auf dem Vorschiff mit der Fernbedienung in die Hängematte zu legen, käme ich außerhalb der flauen Ostsee nicht, weil das Ding ab und zu abschmeißt. Vielleicht ist das ja nur bei mir so aber ein gewisses Mißtrauen gegenüber der Bordtechnik ist m.E. immer angebracht. So dicht wie in dem Filmchen per AP an einer Spundwand entlang zu fahren und von der Vorschiff-Hängematte zu winken, ist schon nicht mehr nur cool.
    Sorry, wer richtig lesen kann ...
    wenige meter von der spundwand wech OHNE Autopilot und das ùber 2,5 std.
    Auf den etmalen liegen auch ein paar kurven in der binnenwasserstraße !!!

    Ich kann mich noch an meine kindheit erinnern, da haben wir sowas spielerisch fast bis zur perfektion geùbt, das war noch vor der einschulung in die erste klasse der grundschule ... alle die nich verstehen wie man schiffe ohne ruderdruck steuern kann
    ..." setzten; sechs ..."
    Indios & Eulenspiegel
    Rw2
    letzter Häuptling vom Stamm der Häuptlinge
    lebt nun in Indochina

  2. #192
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.819

    Standard

    gegenimpuls vom flaschendrehn?

  3. #193
    Registriert seit
    18.02.2004
    Ort
    52°45N / 13°45E
    Alter
    52
    Beiträge
    3.994

    Standard

    Da ihr jetzt unvermittelt von der Vendee zum NOK kommt, muss wohl wirklich alles gesagt sein...

    Was man im NOK darf o0der nicht darf kann gerne als eigenes Thema besprochen werden, aber nicht hier... wenns da nicht schon vielleicht irgendwo eines gibt.

    Dann könnte ich auch zumachen (hatte den Haken schon gesetzt), werde mir das aber mal noch nen Tag ansehen.
    Gruss Gunnar

    Moderator Yacht-Forum

  4. #194
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    270

    Standard

    Na, dann werde ich noch mal etwas "Konstruktives" zum eigentlichen Thema beizutragen versuchen, habe nur noch auf die Rückkehr zum Thema gewartet. Auch wenn mein Exkurs über mögliche strafrechtliche Konsequenzen nicht gut ankam, sollte man doch sehen, dass ich sozusagen nur der Bote bin, sorry. Aber die Botschaft ist eigentlich nicht, dass man die VG einstellen sollte, es könnte reichen sie sicherer und damit auch risikoloser für alle freiwilligen und unfreiwilligen Beteiligten zu machen. Das Mißachten der Pflicht zum gehörigen Ausguck der KVR ansich ist nur eine Ordnungswidrikeit wie an Land Parken im Halteverbot, die nach dem Bußgeldkatalog mit € 250.- belegt ist. Krass wird es ja erst, wenn etwas passiert. Also muss man alles tun, damit die Wahrscheinlichkeit, dass jemand übergemangelt wird, noch kleiner wird, als sie ohnehin ist. Ich würde denken, dass man mit den VG-Regeln ausschließen könnte, dass die Teilnehmer einer Küste zu nahe kommen, an der Kleinfischerei betrieben wird. Auf Ausreise ist das wohl vor allem Westafrika und auf Nordkurs die brasilianische Küste. Da einen Abstand von 150sm(???) zu regeln, sollte der Angelegenheit keinen Abbruch tun. Heikel wird es noch mal auf der "Zielgerade" wenn, wie gerade passiert, mehrere Boote erstaunlicherweise um Minuten kämpfen und die Skipper natürlich den Fuß unter allen Umständen auf dem Gas lassen. Während nach dem Start gut ausgeschlafene Piloten mindestens 10 Stunden voll bei der Sache sind und damit bereits mindestens 150 sm von der Küste weg sein können, kommen in der "Einflugschneise"u.U. total geschafte und übermüdete Piloten an, die sich und andere gefährden. Es sollte von den Organisatoren nicht zu viel verlangt sein, dem Rechnung zu tragen und Vorkehrungen in Form von Sicherungsbooten zu teffen. Entweder werden die Segler im Küstenbereich bis ins Ziel begleitet oder man stationiert z.B. eine Fregatte mit hoher Radarreichweite, damit nötigenfalls gewarnt werden kann. Sollte das unbedingt nötig werden, kann man ja Strafzeiten verordnen, Hauptsache es knallt nicht. Wenn man den ganzen Zirkus wirklich auf die hohe See verlegt und zudem auch noch ein Auge auf Langfahrer hat, die heute auch schon meist mit Sat-tracker unterwegs sind, bleibt nur noch die ohnehin gesteigerte Aufmerksamkeit beim kreuzen von Schifffahrtsrouten. Dann muss man eigentlich nur noch den Walen einen Tracker verpassen.......Der Bußgeldkatalog ist übrigends eine sehr deutsche Lektüre (http://www.verwaltungsvorschriften-i...F-004-A001.pdf ) - ich empfehle Seite 266 (!) €250.-M klingt wenig, aber bei so ca 3-5 Powernaps in 24 Stunden kommt nach 80 Tagen ein hübsches Sümmchen zusammen- und da kommen ja noch andere Tatbestände in Frage, besonders mit dem "Fastcrash"

  5. #195
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    5.357

    Standard

    Zitat Zitat von segelgunnar Beitrag anzeigen
    Da ihr jetzt unvermittelt von der Vendee zum NOK kommt, muss wohl wirklich alles gesagt sein...

    Was man im NOK darf o0der nicht darf kann gerne als eigenes Thema besprochen werden, aber nicht hier... wenns da nicht schon vielleicht irgendwo eines gibt.

    Dann könnte ich auch zumachen (hatte den Haken schon gesetzt), werde mir das aber mal noch nen Tag ansehen.
    Gunnar,
    wie reden hier über die zukünftige Vendée-Globe-Yachtforum, von Helsinki via Bagenkopp, Kiel, NOK, les-sables-d'olonnes, einmal rund, zurück nach Brunsbüttel, durch den NOK mit Ziel Laboe!!! Während der Regatta müssen die Teilnehmer die Prüfungsaufgaben zum SRC und LRC auf Deutsch beantworten und natürlich werden sie im Ziel in Sachen SHS und SSS geprüft!! natürlich auf Deutsch und die 100 Punkte Frage lautet dann "Darf man eine Handfunke im Geltungsbereich des GG und der SeeSchStrO einsetzen? Wenn Ja, welche Vorrausetzungen müssen beachtet werden?!

  6. #196
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.731

    Standard

    Hallo,

    jetzt erwarte ich noch eine Abstimmung, wer denn plötzlich alles "wir" zu sein scheint.


    Peter

  7. #197
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    270

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Das kannst Du mir nicht vorwerfen.
    https://maor.de/handfunkgeraet-auf-b...er-unzulaessig.
    Hier ging es ausschließlich um das Beobachtungsvermögen der schwimmenden Trachtengruppe.

    Gruß Franz
    Danke Franz, aber es war die Rede vom NOK (?) und nicht vom Elbe-Lübeck -K. wo es dies Verbot der Handfunke im Bereich des Binnenfunks ja auch dann gibt, wenn man ein Einbaugerät angemeldet hat - im Gegensatz zum Seefunk. Im übrigen könnten die Herren Uniformträger auch Binnen kaum den Gebrauch eines CB-Funkgerätes verbieten - den Unterschied bildet auch das beste Fernglas nicht ab

  8. #198
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.819

    Standard

    die fregatte zum film termin im südatlantic bei der letzten VD kam allerdings nicht mit mit thompson und co in dem seegang, also sollten doch bitte imocas als zielan-segel-schlaf-begleiter entwickelt werden, die sicherheitshalber etwas schneller sein müssen als die teilnehmer, acht stück reichen aus wie man seit diesem jahr weiss, schlafzeiten sind vor abfahrt einzureichen

    morgen kommt pip hare an

  9. #199
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    2.183

    Standard

    mir ist beim Lesen dieses Threads inzwischen klar geworden warum eine Veranstaltung wie die Vendee Globe niemals in Deutschland stattfinden könnte.
    Die Organisation würde unter der Last der Bedenken zusammenbrechen, die Schiffe könnten das unverzichtbar mitzuführende gedruckte Regelwerk unmöglich tragen, und schafft es doch einer ins Ziel wird ihm erklärt was er unterwegs alles falsch gemacht hat. Staatsanwalt und Justizbeamte stehen bereit (sollten die nicht sowieso in jedem Hafen ein Büro betreiben?). Und in den Foren würde man sich fragen warum er so lange gebraucht hat und dabei gleich herausstellen was für ein toller Segler man selbst doch ist.

    Mich sprechen Leute aus meinem Bekannten- und Kollegenkreis an, die bisher nichts mit Segeln zu tun hatten (die sind höchstens halb so alt wie die meisten Teilnehmer hier). Die haben diese VG verfolgt, mitgefiebert, waren begeistert von der unglaublichen Technik der Schiffe und der Leistung der Segler. Diese Vendee Globe und besonders Boris Hermann haben das Segeln in Deutschland auch bei den unter 30-Jahrigen wieder populär gemacht.
    Das könnte man auf der Fahrt ins Gefängnis ruhig auch mal würdigen.

  10. #200
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.731

    Standard

    Hallo,

    dafür haben wir keine Atombombe gezündet und "uns" aber über lange Zeit in der Arktis zur Forschung einfrieren lassen.
    Wir haben auch den weit höheren Anteil erneuerbarer Energien.
    Ganz einfach aus dem Grund: weil all das wertvoller als eine Glorifizierung (VG) ist und wir uns durch niedere Gefühle nicht mehr so leicht in die Irre leiten lassen.


    Peter
    Geändert von K.Lauer (09.02.2021 um 14:58 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Vendee Globe
    Von skipklaus im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 10:11
  2. Vendée Globe
    Von Chris_Vendee im Forum Termine und Ergebnisse
    Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 22:19
  3. Vendee Globe - Das war`s
    Von Chris_Vendee im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 16:23
  4. vendée globe 2004
    Von moritzbaier im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 16:07
  5. Vendee Globe 2004
    Von skipklaus im Forum Termine und Ergebnisse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 20:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •