Seite 15 von 26 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 256

Thema: Vendée Globe

  1. #141
    Registriert seit
    29.11.2007
    Ort
    Wien, Tulln
    Beiträge
    571

    Standard

    Warum segeln einige typen mit solch lebensbeendenden dingern?

    Weil sie es können!!

    Und von dem können sind die allermeisten bedenkenträger welten entfernt
    Herzliche Grüsse aus Wien
    Peter

  2. #142
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.875

    Standard

    Zitat Zitat von Elling Beitrag anzeigen
    Ich will hier nicht die Spaßbremse geben,
    was willst du denn geben?

    es gibt oder gab auch dubbled hand rund um die welt rennen (z.B. Barcelona World Race), dann nimm doch an so einem teil wenn du gerade deinen imoca alleine dir noch nicht zutraust...

    erster deutscher solo um die murmel unter hundert tagen geschafft, oder?
    fast beinahe gewonnen oder aufm treppchen, genau das war ja immer die beschreibung der internationalen kollegen, wenn die deutschen mal antreten machen sie allen anderen schwierigkeiten weil sie ggfls besser vorbereitet sind und es nicht nötig haben draufgängerischerweise einen sieg zu riskieren... und zu hause werden sie fertiggemacht weil sie einen fischer die wand zerkratzt haben und den beim überfischen der meere gestört haben...

    ich gehöre zu denen die auf der ostsee schonmal mit hohem speed durch ein motorboot angepeilt wurden, am tag wir haben es rechtzeitig gesehen und waren knapp vorm über bord springen... weil machen kannst du nix und er drehte knappest ab (10m) und war auch nicht alleine an bord, ob er uns übersehen hatte oder es lustig fand weiss ich nicht, also ich möchte lieber bei nacht und nebel durch nen foiler gestreift werden als auch noch den motorlärm zu hören

    bitte schraub das tintenfass in deiner phantasie zu, es war nur ein blaues auge bisher... bleib doch in den realationen
    haribo

  3. #143
    Registriert seit
    08.02.2011
    Beiträge
    270

    Standard

    Was könnte diese Veranstaltung mit dem zu tun haben was ich mir oder jemand anders sich zutraut? Schlicht gar nichts. Mir ist einigermaßen egal ob jemand sich im Faß voll Glasscherben den Niagara hinunter stürzt oder barfuß den Everest besteigt - seine Sache .Und wer will, kann das auch ganz toll finden und jede Menge "likes" geben. Von mir bekommt so jemand lediglich mein Erstaunen aber nicht meine Bewunderung- meine Sache. Ich mache auch niemanden fertig, der einem Fischer " die Wand zerkratzt hat" aber den Gedanken, dass er nur wenige Meter weiter an Stb an dieser "Wand" zerschellt wäre (bei 20 kn - wenn ich richtig gerechnet habe- mit einer Wucht von 840 Tonnen!) , darf mich dann schon mal betroffen machen, besonders mit dem späteren Bild seiner Frau mit dem gemeinsamen Baby auf dem Arm. Diese wenigen Meter trennte die mediale Welt von der Frage, warum er das ganze überhaupt gemacht hat - "weil er es konnte" hätte seiner Frau wohl kaum etwas erklärt geschweige denn sie getröstet. Aber "es war ja nur ein blaues Auge bisher". Sehr schön gesehen: "bisher".
    Ich bin Fahrtensegler und wäre durchaus gerne einmal "um die Murmel" gesegelt - aber nicht einhand, nicht nonstop und erst recht nicht in unter 100 Tagen. Es gibt viele meiner Sorte, die im Gegensatz zu mir wirklich losgefahren sind, so jemandem aber auf See bei Dunkelheit oder schlechter Sicht sicher lieber nicht im Nahbereich begegnen möchten. Mir persönlich reichen zum heimlichen Gruseln die schwedischen Katamaran-Ostseefähren, besonders wenn man sie von vone sieht. Obwohl ich sicher bin, dass sie mich sehen, hilft das nicht wirklich......

  4. #144
    Registriert seit
    12.02.2009
    Beiträge
    2.875

    Standard

    "blaues auge davongekommen", war ein boris zitat, und ja jedesmal ist wenige meter in einer anderen richtung alles anders,
    und er sagt ja selber das die ausguckaufwendungen das nächste mal verdoppelt werden

    jetzt im nachhinein, ist es deine entscheidung was du betrachtest von dem was du erfahren kannst, konzentrier dich auf KVR nr5 oder eben auf etwas anderes, die mädels auf dem steg reden über noch was anderes, und boris frau hat sich mehrfach deutlich geäussert wie sie über risiken denkt

    es zeigt sich jetzt z.B. wie viele reperaturen notwendig waren und jede davon war grenzwertig, das rennen ist noch nicht vorbei ein dutzent boote sind noch unterwegs
    haribo

  5. #145
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    2.183

    Standard

    Die Vendee Globe ist eines dieser ganz wenigen Ereignisse die ich gerne mitverfolge, ich bilde mir ein ich habe zumindest die Idee einer Ahnung davon was die da erleben und erleiden. Und es ist eben keine Veranstaltung von geldverbrennenden ehrgeizzerfressenen Gladiatoren, sondern von Individualisten, die alle eine ungewöhnliche Vita haben und echte Charaktere sind. Die einander helfen, mit dem anderen mitfieberrn und mitleiden und ja - am Ende schneller da sein wollen. Das sind Allroundmenschen die eben nicht nur schnell segeln können, sondern einen Haufen anderer Eigenschaften mitbringen müssen, wovon notfalls (fast) alles reparieren zu können innere Ruhe und Grundvertrauen nur die offensichtlichsten sind.

    Das was Boris Hermann da abgeliefert hat traue ich niemandem zu den ich kenne und auch keinem hier im Forum (sorry Jungs, Mädels gibt es hier ja leider nicht). Diese Diskussion was er "falsch" gemacht hat empfinde ich als armselig Es ist so viel einfacher sich über vermeintliche Fehler anderer zu zerreissen als selbst so etwas auch nur annähernd auf die Reihe zu bekommen.

    Zitat Zitat von Elling Beitrag anzeigen
    ....Ich bin Fahrtensegler und wäre durchaus gerne einmal "um die Murmel" gesegelt - aber nicht einhand, nicht nonstop und erst recht nicht in unter 100 Tagen. Es gibt viele meiner Sorte, die im Gegensatz zu mir wirklich losgefahren sind, so jemandem aber auf See bei Dunkelheit oder schlechter Sicht sicher lieber nicht im Nahbereich begegnen möchten. Mir persönlich reichen zum heimlichen Gruseln die schwedischen Katamaran-Ostseefähren, besonders wenn man sie von vone sieht. Obwohl ich sicher bin, dass sie mich sehen, hilft das nicht wirklich......
    Na dann würde ich doch ganz plump vorschlagen dass Du eine Diskussion um Katamaranfähren in Dänemark oder Sunseeker in der Neustädter Bucht lostrittst, die sind Lebensgefährlich und diese Risiken betreffen Dich offenbar.
    Die Bewertung und Entscheidung wie mit Risiken umzugehen ist die nicht nicht betreffen könntest du ja dann denen überlassen die es betrifft.

    Das ist nichts persönliches, ich sage das als bekennender Einhandsegler der es leid ist immer wieder von Menschen die Welt erklärt zu bekommen die niemals einhand segeln würden, aber trotzdem genau bescheid wissen. Wenn du es nie gemacht hast und auch nicht nachvollziehen kannst was den Reiz ausmacht dann erlaube Dir bitte kein Urteil darüber.
    Und was das Risiko angeht, die Unterschiede sind doch graduell.

    Preisfrage: Von wem geht das größere Risiko aus? von einem umsichtigen Einhandsegler der sich seiner Situation bewusst ist und während er schläft mit elektronischen Helferlein Wache geht, oder von einer typischen Crew "mittelater" Herren, die gern ein Bierchen zischen, stets recht haben, alles meistern können weil sie in ihrer Jugend in irgendwas die besten waren, und aus gleichem Grund nur und ausschliesslich auf sich selbst vertrauen?
    Was sollte man eher verbieten?

    Letztere treffe ich übrigens sehr viel häufiger, da wäre es doch angerbracht das Segeln gleich ganz zu verbieten. Und am besten entscheiden Alpinisten darüber, die sind objektiver

    Und wenn wir schon bei hinkenden Vergleichen mit Autos sind, wenn wir das Autofahren verbieten und stattdessen alle zu Fuß gehen, retten wir sehr viel mehr Menschenleben als in der Vendee Globe in den nächsten 4000 Jahren verloren gehen könnten. Und dabei sind die Auswikrkungen von mehr körperlicher Ertüchtigung noch nicht mit eingerechnet.
    Also schreiten wir doch munter voran, ich habe fertig

  6. #146
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.752

    Standard

    Zitat Zitat von Tralala Beitrag anzeigen
    Preisfrage: Von wem geht das größere Risiko aus? von einem umsichtigen Einhandsegler der sich seiner Situation bewusst ist und während er schläft mit elektronischen Helferlein Wache geht, oder von einer typischen Crew "mittelater" Herren, die gern ein Bierchen zischen, stets recht haben, alles meistern können weil sie in ihrer Jugend in irgendwas die besten waren, und aus gleichem Grund nur und ausschliesslich auf sich selbst vertrauen?
    Was sollte man eher verbieten?
    Hallo,

    oh, von Herrmann, die Frage haben wir bereits durch:
    A) durch die hohe Zeitspanne
    B) durch die dauerhafte hohe Geschwindigkeit (zur Güte: Einsatz von Folis während Dunkelheit und Schlafphasen untersagen)
    C) durch dauerhafte Unterbesetzung

    Alles andere ist Ablenken und Schönreden.
    Was habe ich jetzt als Preis zu erwarten, bestimmt nicht Deine Einsicht?


    Peter

  7. #147
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    2.183

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    oh, von Herrmann, die Frage haben wir bereits durch:
    A) durch die hohe Zeitspanne
    B) durch die dauerhafte hohe Geschwindigkeit (zur Güte: Einsatz von Folis während Dunkelheit und Schlafphasen untersagen)
    C) durch dauerhafte Unterbesetzung

    Alles andere ist Ablenken und Schönreden.
    Was habe ich jetzt als Preis zu erwarten, bestimmt nicht Deine Einsicht?


    Peter
    Vielleicht können wir uns darauf einigen Foils in der Badezone und im Nichtschwimmerbereich zu verbieten?

    Du weisst schon, dass Jean Le Cam den vierten Platz gemacht hat? auf einem 14 Jahre alten Schiff? Gänzlich ohne Foils?

    Da muss man doch was machen, wie greifen wir da regulierend ein? Wenn es nicht die Foils sind, dann verbieten wir einfach Schiffe bei dem Rennen die nach - sagen wir - 1980 gezeichnet wurden?

    Ich bleibe dabei man muss das Segeln komplett verbieten, alles andere ist Ablenken und Schönreden.
    Wir müssen die weniger Einsichtigen vor sich selbst und die Allgemeinheit vor Ihnen schützen, das ist unsere edelste Aufgabe als Gesellschaft. Dazu müssen wir möglichst viele Freiheiten anderer beschneiden die uns eh nicht betreffen.
    Und nirgends sind die Probleme größer als auf hoher See, hier müssen wir anfangen. Das sehe ich jetzt dank der überaus überzeugenden Argumente in diesem Thread vollumfänglich ein.

  8. #148
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.752

    Standard

    Hallo,

    nö, das ist mir neu, mit den Foils.
    Ansonsten: Du lenkst ab!
    Deine Einhandfahrten stehen hier nicht zur Disposition, weil niemand Deinen Modus kennt, nur Du allein.

    Dann einfach beim VG die Geschwindigkeit reduzieren, im Zeitraum der benannten Phasen.


    Peter

  9. #149
    Registriert seit
    28.10.2002
    Beiträge
    2.183

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    nö, das ist mir neu, mit den Foils.
    Ansonsten: Du lenkst ab!
    Deine Einhandfahrten stehen hier nicht zur Disposition, weil niemand Deinen Modus kennt, nur Du allein.

    Dann einfach beim VG die Geschwindigkeit reduzieren, im Zeitraum der benannten Phasen.


    Peter
    OK. Du hast Recht, mich als Langsamsegler betrifft es nicht, dann kann es mir ja egal sein?

    Und warum stehen nochmal die Einhandfahrten bei der Vendee Globe "zur Disposition"?
    Weil unbeteiligte das Risiko erfühlen das mal was passieren könnte? Klar könnte es, das Leben ist lebensgefährlich. Sacht Franz.

    Überzeug mich doch einfach mit Fakten. Wieviele Menschenleben kannst Du hoffen zu retten mit Deinen Maßnahmen? Gerne unterteilt nach Art der Verkehrsteilnahme....
    Oder einfacher: Wieviele Unbeteiligte kommen bei Regatten ums Leben und wieviele davon durch Einhandsegler?
    Wenn Dir da überraschend Daten fehlen sollten kannst Du es auch auf Unfälle mit Personenschaden erweitern.

    Du wirst immer wieder zum gleichen Ergebnis kommen: Das einzige was wirklich Erfolg verspricht ist das Segeln ganz zu verbieten. Das ist keine Ablenkung sondern Statistik.

    OOPS plötzlich betrifft es ja Deine Freiheit. Nein, das geht garnicht.

  10. #150
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.752

    Standard

    Hallo,

    vielen der bisher vorgekommenen Vorfälle wäre mit meinem Vorschlag entscheidend Energie genommen.
    Ganz einfach, mal wie ein Blinder langsamer vor die Wand laufen.

    Ist das uncool, spendiert das Verhalten zu wenig Adrenalin?
    Dann einfach mal die Suchtberatung konsultieren .


    Peter

Ähnliche Themen

  1. Vendee Globe
    Von skipklaus im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.02.2010, 10:11
  2. Vendée Globe
    Von Chris_Vendee im Forum Termine und Ergebnisse
    Antworten: 180
    Letzter Beitrag: 15.03.2009, 22:19
  3. Vendee Globe - Das war`s
    Von Chris_Vendee im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.03.2005, 16:23
  4. vendée globe 2004
    Von moritzbaier im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 119
    Letzter Beitrag: 18.02.2005, 16:07
  5. Vendee Globe 2004
    Von skipklaus im Forum Termine und Ergebnisse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.11.2004, 20:02

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •