Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 25 von 25
  1. #21
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    632

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Was soll man unter "guter Qualität" verstehen.
    Die Verschleißfestigkeit kann nur über das Ausschlussverfahren berücksichtigt werden.

    Gruß Franz
    Die Dichtigkeit ebenfalls

    Gruß Urowilli

  2. #22
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    1.969

    Standard

    Ich hatte vor vielen Jahren mal Klamotten mit ner Goretex-Membran (Marke weiß ich nicht mehr) und war damit überhaupt nicht zufrieden. Nach nur einer Saison habe ich das sauteure Zeug wegschmeißen müssen. Der Membran hatte wahrscheinlich das Salzwasser das Leben ausgehaucht.

  3. #23
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.021

    Standard

    Zitat Zitat von RuppertTom Beitrag anzeigen
    ....... das sauteure Zeug wegschmeißen müssen. .............
    Das gute Sachen teuer sind, sieht man ein.
    Das teure Sachen zwangsläufig gut sind ist eine Legende.

    Cordura (edle Marke, aber bei dieser Anwendung ungeeignet) als Verstärkung* am Gesäß bei "gutem" Ölzeug, z.B. taugt nichts.
    Es ist nicht scheuerfest. Nach rel. kurzer Zeit raut sich die Oberfläche auf, verfilzt und hält das Wasser. Die Verdunstungskühle ist (ausgerechnet da) unangenehm. Später wird es undicht. Oxfordnylon hält bei gleicher Beanspruchung Jahre länger, sieht aber nicht so wertig aus .

    * "Verstärkung" ist wie "atmungsaktiv" auch Werbetextergeschwafel. Es handelt sich hier nicht um eine Verstärkung sondern um Ersatz. An diesen Stellen wird keine Membran verarbeitet.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  4. #24
    Registriert seit
    30.10.2001
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Wie trägt sich die "oberste Klasse" denn bei 25°C, oder bei nur normalen Sommertemperaturen?
    Bei der nächsten Durchsegelung der Nord-West-Passage im offenen Boot werde ich sie in die engere Wahl nehmen.
    Was mich ein wenig stören würde, ist die Notwendigkeit beim Segeln eine Kapuze zu tragen. Sie macht den wichtigsten Indikator für Wind unbrauchbar - die Haut im Gesicht. Bei heruntergeklappten Kapuze ist der Gischttrichter (hoher Kragen) eine Zumutung.
    Zeug dieser Art ist für den Südocean bei 30kn wie geschaffen. Ich will aber nicht auf den Südocean, nicht mal den Anschein erwecken als ob.
    An den dreißig Knoten arbeite ich noch.

    Franz
    Moin Franz,
    tut mir Leid, bei 25 Grad habe ich das Zeug noch nicht getragen, da tuts bei mit zur Not auch ein Jogginganzug oder Jeans und T-Shirt, die Tage mit 25 Grad und mehr waren zumindest auf der Ostsee in diesem Jahr allerdings arg gezählt . Wenn es aber bei 5+ Bft. auf meinem Seezwerg gegenan geht, finde ich es sehr schön, nicht nass zu werden, die Kapuze habe ich allerdings noch nie ausgerollt, die gefällt mir eingerollt im Kragen deutlich besser, ein Basecap oder, wenns allzu hart wird, ein Südwester gefällt mir besser. Der hohe Kragen ist allerdings gewöhnungsbedürftig, könnte von mir aus etwas niedriger sein,
    Siggi

  5. #25
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.021

    Standard

    Zitat Zitat von marsvin Beitrag anzeigen
    Moin Franz,
    tut mir Leid, bei 25 Grad habe ich das Zeug noch nicht getragen, da tuts bei mit zur Not auch ein Jogginganzug oder Jeans und T-Shirt, die Tage mit 25 Grad und mehr waren zumindest auf der Ostsee in diesem Jahr allerdings arg gezählt . Wenn es aber bei 5+ Bft. auf meinem Seezwerg gegenan geht, finde ich es sehr schön, nicht nass zu werden, die Kapuze habe ich allerdings noch nie ausgerollt, die gefällt mir eingerollt im Kragen deutlich besser, ein Basecap oder, wenns allzu hart wird, ein Südwester gefällt mir besser. Der hohe Kragen ist allerdings gewöhnungsbedürftig, könnte von mir aus etwas niedriger sein,
    Siggi
    Trocken und/oder warm

    Als Kind bin ich bei einem warmen Sommerregen nur in Badehose vom Schwimmbad nachhause gefahren. Trotz hoher Temperatur habe ich jämmerlich gefroren. Diese Erfahrung habe ich Jahre später beim Surfen nochmals gemacht. Verdunstungskühle wirkt fürchterlich.

    Vor einiger Zeit haben wir ein Boot im Frühjahr von den Balearen nach Frankreich überführt. Nix laues Mittelmeer - minus 1° bei der nächtlichen Überfahrt. Nur ein dünner Smock und eine leichte Segelhose bedeckten alles was das Fluggepäck hergab. Trotz Minustemperatur wurde mir nicht kalt. (Auf Baumwolle verzichten!)

    Ein kuschliger, weich gefütterter "Sturmkragen" (wieder so´n Marketinggerede) fühlte sich beim Anprobieren sehr angenehm an. Das durchnässte weiche Fleece-Futter ist bei Regen und Gischt echter Mist.

    Fazit: Die Nässe muss draußen bleiben, dann klappt´s auch mit der Temperatur.
    Es reicht wenn die moderne, wasserdichte, dampfdurchlässige (so genannte atmungsaktive) Schutzkleidung trocken hält. Das was man gegen die Kälte braucht zieht man je nach Bedarf darunter an.
    Schwachstelle ist bei allen "Ölzeugen" der Bund am Hals. Der Regentrichter-Sturmkragen ist eine schlechte Lösung dieses Problems, der eng anliegende Latexkragen eine gute.
    Wer mit Kapuze segelt kann sich einen Sturmkragen leisten, ansonsten ist der Südwester weiterhin unübertroffen.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 78
    Letzter Beitrag: 18.01.2018, 20:19
  2. Opferanoden online kaufen/ welches Opferanoden-Material für welches Gewässer?
    Von Gori89 im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.08.2017, 09:47
  3. Welches Funkgerät kaufen?
    Von redfox im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.05.2010, 18:43
  4. Ölzeug, aber welches
    Von sealord64 im Forum Seemannschaft
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.01.2010, 01:15
  5. Ölzeug - aber welches???
    Von bulli-sailing im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 22:21

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •