Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 16 von 16
  1. #11
    Registriert seit
    12.05.2008
    Beiträge
    1

    Standard

    Hallo sucher,
    Ventotene ist eine schöne Insel, auch wenn sie zur Römerzeit als Galerenstützpunkt benuzt wurde. Aus dieser Zeit stammt auch der alte Hafen, direkt im Ort. Ich habe für 12 M ca. 50€/Nacht bezahlt, ist schon 4 Jahre her. Dafür liegt man sehr schön und kann zu Fuss das Dorf und die Insel erkunden. Dinge für den täglichen Bedarf bekommt oben im Dorf, sonst sind die Einkaufmöglichkeiten bis auf Badesachen eher beschränkt, ist ja auch eine kleine Gemeinde. Man kann Ausflüge zu der benachbarten Gefängnissinsel machen. Die Einfahrt ist nicht leicht auszumachen, man muss schon näher an das Ufer fahren.
    Der neue Hafen, nördlich gelegen, ist einfacher anzulaufen. Man kann direkt einlaufend an der backbordseitigen Mole fest machen. Strom/Wasser gab es nicht, aber Geld wurde auch keins verlangt. Die Steganlage in Südteil des neuen Hafens kann man auch benutzen, aber vorher Preis fragen: bei mir, 12 Meter, wollte man 90 €/Nacht. Ich habe darauf verzichtet und bin dann in den alten Hafen. Hier, im alten Hafen, IMMER mit dem Bug zur Mole anlegen. Es befindet vor der Mole ein Absatz von ca. 1 M Tiefe, den man sonst mit dem Ruder erwischt.
    Bojenfelder gibt es keine, man kann schon ankern, gemacht habe ich es nicht da ich alleine unterwegs bin und nachts schlafen muss. Die Leute im Hafen waren freundlich und hilfsbereit.

  2. #12
    Registriert seit
    02.11.2006
    Beiträge
    3

    Standard

    Bei unser gemischten Crew Ärzte/Apotheker/"Normale" hilft Vomacur/Vomex nach wie vor hervorragend, ob man müde davon wird kann man ausprobieren. Dann ist es natürlich ungeeignet.

    Wir hatten bei 35kt vor Santorin keine Ausfälle, auch gegenan.

  3. #13
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    1.832

    Standard

    Hallo Isar,
    Schläfrigkeit, Gedächtnisstörungen und vermin-
    derte Konzentrationsfähigkeit können sich nach-
    teilig auf die Fahrtüchtigkeit oder die Fähigkeit zum
    Arbeiten mit Maschinen auswirken.
    Es gibt neben Dimenhydrinat auch noch Cinnarizin (Stugeron). Alle diesen tatsächlich pharmazeutisch wirksamen Mitteln ist gemeinsam, daß sie den Betroffenen mehr oder weniger psychisch dämpfen. Es gibt dann zwar keine Seekrankheit, aber mit demjenigen ist dann auch weniger oder garnichts anzufangen, er liegt in der Ecke, döst oder schläft, kann z.B. nicht ans Ruder, und ganz wichtig, kann die Fahrt nicht positiv genießen.
    Es ist tatsächlich nicht hieb- und stichfest bekannt, oder gar bewiesen, was Seekrankheit (Kinetose) eigentlich ist, weil sie offenbar eine ziemlich individuelle Erscheinung ist. Allein, daß bei manchen Menschen Mittel wie Magnetarmbänder oder Akupunktur tatsächlich helfen, deutet auf eine rein psychische Ursache hin.
    Will man da wirklich an die Ursache ran, geht es nur über die psychische Schiene. Es ist in meinen Augen sehr wahrscheinlich, daß es sich um einen Pawlov'schen Reflex (Bedingter Reflex) handelt. Da ist bekannt, daß so ein Reflex durch ein einziges Ereignis gebahnt werden kann, aber selbst durch zig Fehlereignisse nicht zuverlässig gelöscht wird. Es ist daher schwierig!
    Viele Grüße
    nw
    Geändert von sucher (20.01.2018 um 11:46 Uhr) Grund: Dreckfehlerse
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  4. #14
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    322

    Standard

    Zitat Zitat von Abyss Beitrag anzeigen
    August ist wie schön erwähnt recht voll, besonders Ponza. Ventotene und Palmarola sind da viel idyllischer! Ein Essen im Restaurant von Palmarola mit Blick aufs eigene Boot hat was...
    Allerdings ist der Hafen von Ponza auch sehr schön und man kann da abends gut flanieren...
    Falls mal Wind/Seegang aufkommt, findet sich eigentlich immer eine geschützte Bucht. Wind ist ansonsten Mangelware.
    Papierkarten habe ich zwar, mache aber alles mit Navionics. Da ändert sich auch nicht viel, so dass man nicht jedes Update braucht. Revierführer habe ich leider nur in italienisch...
    Hallo,

    August kann ich mir gut vorstellen, dass es recht voll ist. Sieht es ab dem 1. September besser aus?
    Viele Grüße vom Bodensee
    Tom

  5. #15
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.132

    Standard

    Ja, deutlich besser! +-1 Woche um den 15.August herrscht in Italien Ausnahmenzustand. Ab September ist es deutlich entspannter, dann sind höchstens noch die Sonntage etwas voller. Denn dann fallen die Einheimischen von Ponza über Palmarola her. Ist aber nicht schlimm und ab 17:00 sind alle wieder weg und man ist dort fast alleine vor Anker!

  6. #16
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    322

    Standard

    sehr beruhigend, dann sind wir mal gespannt! Danke Dir!
    Viele Grüße vom Bodensee
    Tom

Ähnliche Themen

  1. Kanarische Inseln
    Von Ausgeschiedener Nutzer im Forum Anregungen und Kritik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.12.2010, 19:36
  2. Inseln im Fernsehen
    Von Makis Enefrega im Forum Klönschnack
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.04.2010, 11:44
  3. Liparisch Inseln
    Von wolf_1 im Forum Mittelmeer
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.03.2004, 12:58
  4. Tremitische Inseln
    Von amphitrite im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.07.2003, 11:19
  5. Pontinische Inseln
    Von skipper806 im Forum Segelreviere allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.08.2002, 22:00

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •