Seite 7 von 9 ErsteErste ... 56789 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 81
  1. #61
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.420

    Standard

    Grauwal,
    Beim ADAC-Papier ging es um die Erfassung aller Schiffe, um die Daten dann an die Bootsbauer weiterzuschicken, damit Dir diese Bootsbauer einen massgeschneiderten, neuen Kahn anbieten können. Mit diesem Register wäre auch die steuerliche Erfassung der Boote(Stichwort Wassermaut) möglich geworden.
    Das Thema ist aber erstmal beendet, da die Wassersportwirtschaft am liebsten die Führerscheine abschaffen möchte, damit möglichst viele neue Leute zum Segeln kommen und ihnen neue Boote zu verkaufen.

    Im Hinblick auf die unverantwortlichen Solotrips gebe ich Dir recht, wobei allerdings demnächst der Gesundheitcheck für Segler (Führerscheine müssen dann alle 10 Jahre erneuert werden) kommen wird, danach der besondere, umfangreiche Gesundheitscheck für Segler über 70 Jahre. Das Ziel wird hierbei nicht die Sicherheit sein, sondern die Erhöhung der freien Liegeplätze durch aus dem Verkehrziehen von grauen Seebären.

  2. #62
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.018

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    ....... aus dem Verkehrziehen von grauen Seebären.
    Es war mir schon immer klar, dass Du ein bösartiger Mensch bist.

    Franz
    halber Wind reicht völlig

  3. #63
    Registriert seit
    23.03.2007
    Ort
    Zentrum von Deutschland
    Beiträge
    4.697

    Standard

    haben denn graue Seebären noch Verkehr ?

    oder ist es bei den Solotrips doch nur die alte Seemannsregel :
    "Eine Hand für dich und eine fürs Schiff "



    sorry...aber da draussen tobt der Karneval....
    und man sehnt sich direkt nach der einsamen Bucht oder dem weiten Meer.
    Was da so mit Alloohohl den organisierten Humor zelebriert gehört aus dem Verkehr gezogen.

    QUERULANT = https://blog650.wordpress.com
    HORIZONTE = https://blog35215.wordpress.com

  4. #64
    Registriert seit
    06.05.2017
    Beiträge
    467

    Standard

    Zitat Zitat von 2ndtonone Beitrag anzeigen
    ... , wobei allerdings demnächst der Gesundheitcheck für Segler (Führerscheine müssen dann alle 10 Jahre erneuert werden) kommen wird, danach der besondere, umfangreiche Gesundheitscheck für Segler über 70 Jahre. Das Ziel wird hierbei nicht die Sicherheit sein, sondern die Erhöhung der freien Liegeplätze durch aus dem Verkehrziehen von grauen Seebären.
    Natürlich merkt man im Alter, dass einiges nachlässt, und ich bilde mir auch nicht ein, das durch Erfahrung wett machen zu können. Aber solange meine (wesentlich jüngere) Frau und meine Tochter nebst Anhang keine Bedenken äußern und mit mir segeln wollen - im Sommer wieder in der Bretagne -, gebe ich das Skippern nicht auf. Bisher hat auch noch kein Vercharterer nachgefragt, ob ich fit genug sei. Und da auf meinem Führerschein nichts von einer zeitlichen Begrenzung steht, kann mir der Gesundheitscheck schnuppe sein.

    Anders ist es mit dem KFZ-Führerschein. Da könnte eher der Zeitpunkt kommen, dass ich ihn freiwillig zurückgebe.

    Gruß von einem 'Seebären', der schon lange nicht mehr grau ist.

  5. #65
    Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    763

    Standard

    Eigentlich war ja hier nicht von Familiencrews in der Bretagne die Rede, sondern von "haarsträubenden Einhand-Trips".

    Aber mal ganz generell zum Thema "Alter" eine Faustregel von meinem Segelmacher (Uli Münker):

    "Solange Du dein Großsegel selbst an und von Bord tragen kannst, bist Du auch fit genug, das Boot zu fahren."

    Ein paar winzige Restdetails wie z.B. üble Sehschwäche berücksichtigt das nicht, aber was den restlichen Organismus angeht stimme ich dem zu.
    Mathias

    (irgendwo zwischen Skagerrak und Haparanda)

  6. #66
    Registriert seit
    15.10.2010
    Beiträge
    4.420

    Standard

    @navbear, dietrich
    Grauwal hat Humor und braucht zum Lachen nicht in den Keller!

    Nun wieder ernsthaft:
    Wir leben in einer Gesellschaft der Hysteriker, heissen Windgeneratoren, die im Namen der Sicherheit mittlerweile jedes Maß verloren hat. Die Typen, die für diese „unverantwortlichen Solotrips“ verantwortlich sind, werden in anderen Ländern für ihren Mut, es überhaupt zu wagen, bewundert.

  7. #67
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.018

    Standard

    Zitat Zitat von navbaer Beitrag anzeigen
    ........ keine Bedenken äußern ......... Da könnte eher der Zeitpunkt kommen, dass ich ihn freiwillig zurückgebe.
    ...........der schon lange nicht mehr grau ist.
    ..........
    Nicht dass es "unverantwortliche Solo-Trips" wären, ungrauer Seebär ,
    aber wenn Bedenken geäußert werden ist der beste Zeitpunkt zum Ziehen von Konsequenzen bereits überschritten. Wen das Segeln überfordert ist auch nicht mehr in der Lage ein völlig neues Metier anzugehen.
    Das Betreiben der Alternative möchte ich mit dem gleichen Elan und der gleichen Lust angehen, da ist eine zeitige Reaktion angesagt. Wir sehen sie jedes Jahr, die angegrauten, zähen Standhaften, die segeln bis der Arzt kommt. Sie haben längst keinen Schneid mehr Neues anzugehen.
    Mir ist nicht klar, was bedenklicher ist - die klapprigen Oldies oder die Verrückten der unverantwortlichen Solo-Trips.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  8. #68
    Registriert seit
    12.09.2006
    Beiträge
    1.969

    Standard

    Ich habe die Beobachtung gerade auch in meinem Segelclub gemacht, dass die älteren und sogar ganz alten Segler weitaus fitter und aktiver sind als die Normalbevölkerung. Eine natürliche Altersbegrenzung gibt es für Segler nicht, das ist ja das schöne an unserem Sport.

  9. #69
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    632

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    die angegrauten, zähen Standhaften, die segeln bis der Arzt kommt. Sie haben längst keinen Schneid mehr Neues anzugehen.

    Gruß Franz
    Müssen ja nichts Neues angehen, manche sind eben mit dem zufrieden was sie noch machen und können. Nicht jeder will auf ein Motorboot umsteigen nur um sich beweisen zu müssen.
    Gruß Urowilli

  10. #70
    Registriert seit
    06.05.2017
    Beiträge
    467

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Nicht dass es "unverantwortliche Solo-Trips" wären, ungrauer Seebär ,
    aber wenn Bedenken geäußert werden ist der beste Zeitpunkt zum Ziehen von Konsequenzen bereits überschritten. Wen das Segeln überfordert ist auch nicht mehr in der Lage ein völlig neues Metier anzugehen.
    Hallo Franz,
    ich gönne Dir den Schneid, auf MOBOs umzusteigen. Für mich wär das nichts und ich muss auch nicht ein völlig neues Metier angehen. Mein Metier bleibt das Meer und angrenzende Länder, wenn's nicht mehr unter Segeln geht, dann eben auf Kreuzfahrt. Das ist altersgemäß bequem und wird irgendwann auch noch mit dem Rollator möglich sein.

    Gruß Herbert

Ähnliche Themen

  1. ...nicht mehr solo
    Von Nes-Puck im Forum Suche Crew
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.10.2011, 20:55
  2. X-35 für Dualhanded und solo?
    Von fizzman im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.04.2010, 22:41
  3. Solo 16 Trimaran
    Von Manfred.pech im Forum Multihulls
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.12.2009, 10:52
  4. Solo mit der Sumpfkuh
    Von Gundel3 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.12.2005, 19:56

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •