Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Grafing bei München
    Beiträge
    164

    Standard 2 neue 20 Fuss Trimarane auf der Boot 2018

    Die beiden Bretonischen Trimaranwerften Astus und Tricat haben auf der Boot ihre neuen 20 Fuss Tris vorgestellt.
    Beide folgen dem Trend zu voluminöseren Aussenschwimmern.
    Ansonsten sind die beiden Neuerscheinungen jedoch sehr unterschiedlich.
    Bei Astus hat man sich von den Formen der bisherigen 20er verabschiedet und das Konstruktionbüro des derzeitigen Astus 16.5 Erfolgsmodells mit der Konstruktion eines völlig neuen 20ers mit dem Schwerpunkt auf Geschwindigkeit beauftragt.
    Entspechend schnittig kommt der neue 20er dann auch mit 3 Wave Piercer Rümpfen und einer wesentlich schmaleren Wasserlinie im Mittelrumpf daher.
    Schwimmerdecks und Vordeck haben zwar Antirutschoberfläche, aber die Begehbarkeit für Hafen- oder andere Manöver hat unter der Stromlinienform gelitten.
    Trampoline und Teleskoptraversen entsprechen der bisherigen 20.2 Serie.
    Auch die Position des Ankerkasten im vorderen Kajütbereich über den Traversen wurde beibehalten, er fällt zwar infolge der geringeren Breite und Stromlinienform etwas kleiner aus, als bei den bisherigen 20ern, ist aber immer noch mehr als ausreichend.
    Der Schwertkasten ist nach Backbord versetzt und mit einer kleinen Trittfläche versehen, um besser hinabsteigen zu können.
    Der Innenraum ist trotz der etwas höheren Bordwände infolge des Stromlinienförmigen Kajütaufbaus etwas beengter als bei den Vorgängermodellen, und wie ein Französischer Yacht Redakteur kommentierte, muss man schon sehr verliebt sein, wenn man mit 2 Erwachsenen in der Vorschiffskoje schlafen will. Dies ist auch auf dem Youtube Video vom ersten Probesegeln bei 2:44 zu sehen.

    www.youtube.com/watch?v=8je34Vpg9QA

    Dort erhält man auch einen Eindruck vom Geschwindigkeitspotenzial des neuen Tris, der Werftchef Pommois war damit sehr zufrieden.
    Der Tri wird in 2 Grundvarianten angeboten:
    430 kg im Handauflegeverfahren und
    390 kg in Infusion (Die Angaben zwischen Flyer und dem Internetauftritt variieren da geringfügig)

    Segelfläche 20 qm in Dacron, 23 qm in Aramid oder Kevlar Mast in Alu oder Carbon

    Der Grundpreis von 25.700 Euro incl. MWSt. bezieht sich auf die Version im Handauflegeverfahre mit Alu Mast und Dacron Segel ohne jedes Extra.

    Der neue Tricat 20 kommt dagegen wesentlich wuchtiger daher.
    Dort hat man den bisherigen Access 6 ( Teleskoptraversen wie beim Astus 20.1 und schwertlose Aussenschwimmer mit Flossen wie beim Topcat) mit Ausnahme der vorderen durchgehenden Traverse für das neue Modell übernommen. Statt der durchgehenden vorderen Traverse hat man nur die Aussenstummel übernommen und im Kajütbereich durch einen soliden Rahmen ersetzt, der sowohl aussen als auch innen deutlich sichtbar ist.
    Die Wasserlinie brauchte man bei Tricat nicht zu verändern, die ist bei allen Tricats schon seit dem Ur-22er sehr schmal.
    Die neuen voluminösen Aussenschwimmer (standardmässig mit Stauraum und Ladeluke) haben jetzt Steckschwerter aus Carbon, die über je 2 Leinen vor der hinteren Traverse zum Cockpit geführt sind und in Camcleats belegt werden. Ohne Wasserdruck ging das beim Messemodell sehr gut.
    Im Cockpit sind 2 verschliessbare Staufächer unter den Sitzbänken und eine Luke für den Stauraum unter dem Boden Standard.
    Den Swing Wing Mechanismus hat man incl. aller Beschläge mit Ausnahme des Traversenmaterials ( Composit ststt Carbon) 1 zu 1 vom Tricat 25 übernommen.
    Das wirkt dann auch ein wenig überdimensioniert, die hinteren Traversenscharniere erinnern mich irgendwie an "Maschinenbau". ( Beim 25er verschwinden sie weitgehend unter der Deckskante.)
    Im Innenraum hat man dank der fehlenden vorderen Traverse etwas mehr Platz als im Astus und auch mehr Ablagemöglichkeiten.
    Eine Dachluke ist Standard.
    Der grössere umbaute Raum hat auch sein Gewicht: 520 kg in Infusion
    Tricat bietet nur Infusion und Mylar Segel als Standardausstattung.
    Das hat natürlich auch seinen Preis: (umgrerechnet von den Nettopreisen des Messe-Flyers)
    33.500 Euro incl. MWSt. in der Standardausstattung und
    40.000 Euro incl. MWSt. für die ausgestellte Version mit Cuppercoat Antifouling, Genacker, Wohnausstattung, Elektropack Badeleiter, Steuerkompass und Teak Imitat auf den Cockpitbänken.
    Als Trost bietet Tricat "auf Anfrage" Einführungspreise an .

    Die Polster sind übrigens bei beiden Werften sehr dünn geraten.
    Desgleichen gibt es bei Beiden Werften noch keine Preislisten der Extras.

    Gruss
    Horst

  2. #2
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    464

    Standard

    .............
    Geändert von supra (03.02.2018 um 17:00 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder

  3. #3
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    Grafing bei München
    Beiträge
    164

    Standard

    Hallo Supra
    Dein Eintrag von gestern ist zwar offenbar im Nirgendwo verschwunden,,,,,, hatte ich aber gestern noch gelesen.
    Soweit ich Dich verstanden habe, wolltest Du wissen, inwieweit der Spantenriss der beiden 20er Tris dem letzten Stand der Entwicklung bei den grösseren Tris ( ab DF 25) entspricht.
    Ganz so modern sind beide Entwürfe nicht, sie folgen eher den Wave Piercer Formen der kleinen Kats ( A-Cat, F18 ), jedoch beide mit im Heckbereich sich vergrösseren Volumen bei tieferem eintauchen.
    Sie sind auch beide nicht dazu gedacht, wie der DF 25 auf dem Leeschwimmer zu segeln.
    Im Astus Video kannst Du bei 2:18 sehen, dass der Mittelrumpf auch bei fast vollständig getauchtem Leeschwimmer noch nicht abhebt, und das bei 930 l Auftrieb im Leeschwimmer und ca. 600 kg Bootsgewicht ( Dynamischer Segeldruck).
    Die 25er Tris haben ja sowohl bei DF als auch bei Tricat über 200% Auftrieb in den Aussenrümpfen + dynamischer Auftrieb, da sieht das dann schon etwas anders aus.
    Die beiden 20er sollen ja Schnelle Familienboote sein, und da werden die Konstruteure schon ihre Gründe für den gewählten Spantenriss haben.

    Gruss
    Horst

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.06.2018, 10:24
  2. Boot 2018
    Von FRASIT im Forum Klönschnack
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.2018, 17:02
  3. Neue Dehler 34-39 Fuss
    Von Buster im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.09.2003, 09:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •