Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registriert seit
    20.04.2016
    Beiträge
    15

    Standard Sunway 25, Aufgeklebte Scheiben erneuern

    Liebe Segler,

    nun hat alles nachdichten nicht mehr geholfen, die seitlich am Decksaufbau und oben auf Deck aufgeklebten Plexischeiben müssen runter und neu aufgeklebt werden.

    Die erste seitliche hab ich heute runter bekommen, verblieben ist das ( wahrscheinlich Sika ) Klebebett und von der Abkleberei mit Tape zur Notabdichtung während der letzten Saison, jede Menge Klebeband- Kleberreste. Wie krieg ich die Kleberreste und das Sika am Besten runter ?

    Was ist state of the art im Neu-Verkleben von Plexischeiben ? Mir wurde zu Sika geraten ...

    Beste Grüße und der Frühling kommt... bestimmt!
    Wolfgang

  2. #2
    Registriert seit
    13.01.2005
    Beiträge
    78

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    die Klebereste habe ich im ersten Schritt vorsichtig mit der Klinge eines Cuttermessers mechanisch entfernt, dann mit einem Lösungsmittel final nachgearbeitet. Ist schon ziemlich mühsam und man muss sorgfältig arbeiten, um das Gelcoat im Umfeld nicht zu beschädigen.

    Bzgl. des Klebers ist dies nach meinen Recherchen einfach Geschmackssache. Es gibt von diversen Anbietern auch spezielle Scheibenkleber.

    Wichtiger als die Wahl des Klebers ist es aus meiner Sicht sicherzustellen, dass die Klebeschicht ausreichend dick ist und die Scheibe bei der Montage nicht zu dicht an den Rumpf gepresst wird. Bei der Montage mit Schrauben habe ich darauf geachtet, nur von innen die Muttern anzuziehen und den Kleber nicht durch drehen der Schrauben zu lösen.

    Ich habe bei mir Saba Tack verwendet, vergleichbar dem "normalen" Panthera.
    War einfach zu verarbeiten und ist trotz Schrauben absolut dicht.

    Zum Einsetzen gibt's hier übrigens eine gute Anleitung: https://www.youtube.com/watch?v=yOoIf206KUM

    Es geht aber auch ohne Schrauben!

    Ich habe allerdings "konservativ" mit Verschraubung gearbeitet Ich wollte sicherstellen, dass die Scheiben beim Ansetzen nicht verrutschen und auch die bestehende Optik beibehalten.

    Obwohl ich innen und außen gut abgeklebt hatte, war es übrigens schon noch ein ganz schöner Schmierkram.

    Die Wahl des Scheibenmaterials ist auch Geschmackssache. Polycarbonat oder Acrylglas unterscheiden sich deutlich in den Eigenschaften. Ich habe bei mir Acrylglas verwendet.

    Beste Grüße und viel Erfolg

    Frank

  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    9.944

    Standard

    Zitat Zitat von segler_aus_hamburg Beitrag anzeigen
    ........ Klinge eines Cuttermessers mechanisch entfernt, dann mit einem Lösungsmittel final nachgearbeitet. .......

    ....... dass die Klebeschicht ausreichend dick ist und die Scheibe bei der Montage nicht zu dicht an den Rumpf gepresst wird.

    ........Es geht aber auch ohne Schrauben!

    ...... "konservativ" mit Verschraubung gearbeitet Ich wollte sicherstellen, dass die Scheiben beim Ansetzen nicht verrutschen und auch die bestehende Optik beibehalten.

    ......
    Gute Hinweise und offensichtlich hat es auch geklappt. Zur Ergänzung:

    - Als Schaber eignen sich gut geschliffene Beitel oder die Schaber für Ceranfelder. Damit lässt sich auch der Schmand der Klebebänder beseitigen wenn man den vorher satt mit Flüssigseife einstreicht (Die Seife verhindert das weiter Kleben.) Die feinen Reste mit Lösemittelabwischen.
    - Distanzstücke stellt man leicht am Vortag mit einem "Zahnspachtel" her, der nur zwei Zähne hat und die Zahnlücke die Tiefe der gewünschten Schichtstärke hat.
    - Bei der Qualität der modernen Klebstoffe kann man auf Schrauben verzichten, zumal die i.d.R. die Undichten Verursachen.
    - Damit die Scheiben nicht verrutschen und zentrisch sitzen sollte man Anschläge aufkleben, kleine Klötzchen mit Klebeband fixiert.

    In jedem Fall die Klebeflächen sorgfältig mit Silikonentferner bearbeiten.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 04.07.2017, 12:03
  2. Ruder demontieren Jeanneau Sunway 25
    Von wolfsflug im Forum Refit
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 23.04.2017, 14:38
  3. Jeanneau Sunway 27 - segelt die jemand ?
    Von Gelasecur im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.12.2007, 19:04
  4. Mast stellen bei Sunway 21
    Von Sunway21 im Forum Kleinkreuzer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.06.2006, 09:14

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •