Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 38 von 38
  1. #31
    Registriert seit
    04.06.2012
    Beiträge
    1.111

    Standard

    Naja, vor ca. 30 Jahren hab ich auch mal drei Wochen Klötzchen gefeilt (längeres Praktikum im Kunststoff-Spritzguss-Formenbau). Damals konnte ich auf ein paar Hundertstel genau feilen, aber heute ... puh, da müßte ich erst mal wieder eine Woche Klötzchen feilen, bevor ich mich an einen Propeller wagen würde.

    Ist ja dummerweise so mit dem Feilen, dass es keine "Zurück-Taste" gibt. Weg ist weg.

  2. #32
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    1.799

    Standard

    Hallo Barracuda,ja, richtig, hinfeilen geht nicht, nur wegfeilen. Die Konsequenzen von Untermaßen waren damals schrecklich: da capo al fine! Da lernt man das zwangsläufig. Aber ich kann nicht sagen, daß ich das verlernt hätte. Vielleicht hast Du das einfach nicht wieder probiert? Allerdings führen diese Kenntnisse und Fähigkeiten bzw. das zugehörige Selbstbewußstsein zu verschiedenen Kontroversen, wie man auch an diesem Threat sehen kann. Ich habe zwar den Beruf gewechselt und später ein anderes Fach studiert. aber auch dort hat mir das viel geholfen (und auch zu Auseinandersetzungen geführt).
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  3. #33
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.003

    Standard

    Zitat Zitat von Barracuda Beitrag anzeigen
    ..........

    Ist ja dummerweise so mit dem Feilen, dass es keine "Zurück-Taste" gibt. Weg ist weg.
    Doch, gibt es, Barracuda,
    den Nachbarn bei der praktischen Prüfung konnte ich vor dem ko retten, indem ich ihm zwei (!) Passungen auf Kosten von zwei Freimaßen hindengelte (ohne sichtbare Spuren).
    Wenn die Ausschussseite anschnäbelt reicht zuweilen geschicktes Stauchen. (Band 2, Metallverarbeitung für Fortgeschrittene )

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  4. #34
    Registriert seit
    29.12.2004
    Beiträge
    631

    Standard

    Dennoch weg ist weg, du hast nur umverteilt

    Gruß Urowilli

  5. #35
    Registriert seit
    13.06.2002
    Ort
    HH
    Beiträge
    1.929

    Standard

    Zitat Zitat von grauwal Beitrag anzeigen
    Das partielle schmal feilen ist in jedem Fall Pfusch, der Innenwinkel wird nicht scharf, eine Beschädigung der Nut ist die Folge.

    Dabei hat in unserem Fall der Themenstarter längst einen richtigen Weg gefunden sein Problem zu lösen – ohne "Klötzchen feilen". (Siehe #16)
    Moin,

    wow, daß meine Feilaktion solch eine Reaktion auslöst, hätte ich nicht gedacht.

    Keine Frage, daß eine Auffräsung der Nut vom Profi die bessere Wahl ist. Allerdings hatte ich seinerzeit weder Lust noch Zeit dies anzugehen: der Propellerwechsel sollte in der Saison ohne kranen erfolgen, was damals in Cux kein Problem war, da es im Schleusenpriel eine geeignete Stelle zum Trockenfallen gab. Nachdem ich des Schlamassels ansichtig wurde, bin ich mit dem neuen Propeller und der alten Einlegefeder in die Winterlagerhalle zum Schraubstock und habe dann solange gesägt und gefeilt, bis die Einlegefeder gerade in die Nut passte.

    Der Konus des neuen Propellers passt in der Tat sehr exakt auf den der Welle (deshalb bekomme ich den jetzt wohl auch nur mit Hilfe eines Abziehers 'runter). Was wohl den "Pfusch" gerettet hat (oder so). Insofern hab' ich wohl Glück gehabt. Na ja, kann man ja schließlich auch mal haben.

    Ach so: die Nut im Propeller (ich hab' den gerade wg. neuer AF-Beschichtung abgebaut) ist vollkommen unbeschädigt.
    Mast- und Schotbruch,

    Jürgen

  6. #36
    Registriert seit
    21.12.2006
    Ort
    Köln
    Alter
    42
    Beiträge
    230

    Standard

    Noch was anderes:
    Gibt es ein empfohlenes Anzugs-Drehmoment für die Mutter auf der Welle, wenn ich den neuen Prob montieren will?

  7. #37
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    677

    Standard

    Hallo,

    bestimmt, meistens wissens die Produzenten der Welle.

    Mein Saildrive-Prop leidet aber nicht unter einem "bestimmten" Anzugsmoment.
    Durch seine mittlerweile etwas ausgeschlagene Zahnwelle ist es tricky ihn schlackerfrei zu montieren, egal wie hoch ein "Moment" angeknallt wird.


    Peter

  8. #38
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.003

    Standard

    Zitat Zitat von DOS Beitrag anzeigen
    Noch was anderes:
    Gibt es ein empfohlenes Anzugs-Drehmoment für die Mutter auf der Welle, wenn ich den neuen Prob montieren will?
    Für Austenitgewinde (M14?) ca.100Nm. d.h. an einem 30cm langen Arm der Ratsche mit gut 30"kp" ziehen.
    http://www.schrauben-normen.de/anziehmomente.html

    Ist ziemlich unkritisch, gut "handfest" anziehen und gut is´, flüssige Schraubensicherung kann nicht schaden. Manche Konstruktionen haben eine Blechsicherung.

    Achte darauf, dass auf Brust und Rücken der Einlegefeder Luft ist. Ein häufiger Fehler entsteht durch zu flache Nuten oder falsche Einlegefedern. Dadurch kommt der Konus nicht vollflächig zum Tragen.
    Vor dem Aufstecken der Schraube einen Faden auf die Feder heften (Spucke oder Fett). Der Faden muss sich nach dem spielfreien Festsetzen des Propellers mühelos rausziehen lassen.

    Viel Erfolg

    Franz
    halber Wind reicht völlig

Ähnliche Themen

  1. Volvo Penta MD6A/MD6B: Getriebe abnehmen
    Von ville im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 13:32
  2. SSS Schein nur praktische Prüfung an einem Tag abnehmen
    Von AlterSeebaer im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.10.2011, 20:20
  3. Ein besonderer Tierliebhaber
    Von Ausgeschiedener User im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 27.07.2009, 17:17
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.11.2005, 16:11
  5. und noch´n Trick ...
    Von Landfall im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.10.2005, 18:27

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •