Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36
  1. #1
    Registriert seit
    02.03.2009
    Beiträge
    1.130

    Standard Batterie stinkt

    In der letzten Saison habe ich eine neue Batterie bekommen. Den Winter über habe ich sie ausgebaut und im Keller trocken gelagert sowie an ein handelsübliches Erhaltungsgerät angeschlossen. Seit 6 Wochen stinkt sie fürchterlich nach H2S!!!
    Was ist da passiert?
    fragt sich und Euch
    B.B.

  2. #2
    Registriert seit
    03.08.2005
    Beiträge
    854

    Standard

    Vielleicht hast Du sie gekocht. Nicht alle Batterieerhaltungsladungsgeräte können auch wirklich das, was sie sollen. Oft haben die billigen Geräte aus eBay und Co gar nicht die notwendige Steuerelektronik verbaut. Wenn der Lader ununterbrochen lädt,dann kochst du die abgeklemmte Batterie irgendwann.

    Vermutlich ist jetzt auch der Säurestand zu gering. Destilliertes Wasser nachfüllen hoffen, dass die Batterie überlebt hat.

    Hatte das selbe Mal beim Mopped und musste mir ne neue Batterie kaufen . Seitdem kommt das "Erhaltungsladegerät" nur einmal im Monat für 24 Stunden an die Batterie. Seitdem ist alles gut und ich habe immer ausreichend Saft im Akku.
    www.fam-kv.de

  3. #3
    Registriert seit
    09.01.2016
    Beiträge
    1.097

    Standard

    Hallo,

    ich käme erst gar nicht auf die schräge Idee die superschweren Bleiakkus über Winter auszubauen.
    So eine Maßnahme bedarf immer einer schwerwiegenden Begründung, aber nie eines Verdachts.


    peter

  4. #4
    Registriert seit
    22.07.2005
    Ort
    Jütland
    Alter
    59
    Beiträge
    1.784

    Standard

    Lege doch mal ein Voltmeter an die Batterie, dann ist klar, ob das Ladegerät gleich zu entsorgen ist.
    Die Erhaltungsladespannung ist abhängig von der Konstruktion des Akkus.

    Gibt mal mehr Infos, dann kann man auch die richtige Antwort geben.
    Beste Grüße

    Dieter

  5. #5
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    2.077

    Standard

    Nein, die Taktik ist im Prinzip gut, nur sollte das Erhaltungsladegerät auch funktionieren.
    Wenn man die Akkus im Schiff läßt, und mehrere Monate nicht nachlädt, geht ganz sicher ein Teil der Kapazität flöten. Wenn man reichlich Überschuß hat, fällt das womöglich nicht auf, aber weg ist weg und bleibt weg!
    Das Erhaltungsladegerät muß nicht groß sein, kann auch für große Akkus ein Steckernetzteil sein, muß aber zuverlässig die Ladeschlußspannung erreichen und darf sie keinesfalls überschreiten, nicht um ein einziges mV! dabei muß man bedenken, daß diese Ladeschlußspannung temperaturabhängig ist!, auch das muß das Ladegerät berücksichtigen.
    Es schadet nichts, wenn man während der Wintermonate ein paarmal mit einem Voltmeter den Akku prüft, und sich von der korrekten Funktion des Ladegerätes überzeugt!
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  6. #6
    Registriert seit
    16.03.2017
    Beiträge
    81

    Standard

    Zitat Zitat von K.Lauer Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich käme erst gar nicht auf die schräge Idee die superschweren Bleiakkus über Winter auszubauen.
    So eine Maßnahme bedarf immer einer schwerwiegenden Begründung, aber nie eines Verdachts.
    Meine Werft macht das glücklicherweise für mich, aber ich hätte durchaus Bedenken, die Batterie den ganzen Winter über im kalten Schiff zu lassen. Das könnte schon an der Lebensdauer zehren.

  7. #7
    Registriert seit
    13.01.2013
    Ort
    Laboe
    Beiträge
    117

    Standard

    die Batterie den ganzen Winter über im kalten Schiff zu lassen. Das könnte schon an der Lebensdauer zehren.
    Wer baut im Winter jeden Abend die Batterie aus seinem KFZ aus?

    Hier ein Bericht (in Englisch) wo es (unfreiwillig) getestet wurde: http://www.pbase.com/mainecruising/self_discharge

    Gruß

    Carsten

  8. #8
    Registriert seit
    05.02.2011
    Ort
    Nordseeküste
    Beiträge
    627

    Standard

    Zitat Zitat von Wetterbote Beitrag anzeigen
    Meine Werft macht das glücklicherweise für mich, aber ich hätte durchaus Bedenken, die Batterie den ganzen Winter über im kalten Schiff zu lassen. Das könnte schon an der Lebensdauer zehren.
    Einer geladenen Batterie macht das nichts aus. Wer baut denn die schweren Akkus aus ???
    Handbreit Jens

  9. #9
    Registriert seit
    09.07.2014
    Beiträge
    212

    Standard

    ganz aktuell gestern:

    Batterien, 3x95 Ah, seit Anfang November das erste Mal geladen. Es floss ein minimaler Ladestrom, < 2A, nach einer halben Stunde war Ruhe. Batterien waren abgeklemmt, also wirklich keine Verbraucher dran.
    Mal abgesehen von der Schinderei die Dinger auszubauen, im Boot stehen die Batterien kühler als im Keller und damit ist die Selbstentladung geringer.

    handbreit
    Jürgen

  10. #10
    Registriert seit
    21.01.2013
    Ort
    AT
    Beiträge
    427

    Standard

    Hallo,
    was bitte ist ein "Handelsübliches" Ladegerät? Hier reicht die Pallette von Baumarktmist um €15.-bis hin zu hochwertigen Geräten mit nach oben offenem Preis. Je nachdem was Du hast, kann das natürlich ein Auslöser sein.

    Bevor ich jetzt hier lange erkläre, ich habe vor kurzem eine nette Seite entdeckt wo die Zusammenhänge gut erklärt werden. Ist zwar aus dem Motorradbereich, doch das Prinzip ist gleich. Für Verbraucherakkus ähnlich zu sehen.
    http://www.motelek.net/allgemein/erhaltungsladung.html

Ähnliche Themen

  1. Hilfe - Verbraucherbatterie kocht und stinkt
    Von odeutschbein im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.05.2017, 20:28
  2. Hilfe - mein Trinkwasser stinkt!
    Von SegelPferdchen im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 61
    Letzter Beitrag: 18.04.2016, 16:01
  3. neues Boot stinkt nach Polyester
    Von mocas im Forum Fragen, Antworten & Diskussionen
    Antworten: 71
    Letzter Beitrag: 22.12.2009, 10:09
  4. Petroleumbrenner stinkt!
    Von seamaster im Forum Technik & Elektronik
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 31.01.2004, 01:24

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •