Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 45
  1. #1
    Registriert seit
    21.05.2014
    Beiträge
    75

    Standard Welche Anker-App?

    Moin,

    ich will mir für den nächsten Griechenlandtörn einen Ankeralarm fürs IPhone besorgen. Welche App würdet ihr empfehlen und worauf muss man bei der Bedienung achten?

    LG
    matze

  2. #2
    Registriert seit
    21.05.2014
    Beiträge
    75

    Standard

    Hm, offenbar sind Ankeralarm-Apps nicht sonderlich verbreitet...

  3. #3
    Registriert seit
    23.03.2011
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo,
    ist zwar Eigenwerbung, aber ich versuchs trotzdem:
    Ich habe (neben weiteren maritim angehauchten iPhone-Apps) eine Ankerwache im Angebot.
    Zu besichtigen unter greenturtleapps.de
    Gruß
    Günter

  4. #4
    Registriert seit
    08.05.2017
    Beiträge
    86

    Standard

    Zur doppelten Sicherheit habe ich anchor watch auf dem Tablet und Anker Alarm auf dem Smartphone.
    Sind nicht kompliziert und funktionieren beide...kann man gut zu Hause testen.
    Beide auf iOS

  5. #5
    Registriert seit
    28.09.2014
    Beiträge
    840

    Standard

    Zitat Zitat von didiundstulle Beitrag anzeigen
    ... ich will mir für den nächsten Griechenlandtörn einen Ankeralarm fürs IPhone besorgen.
    Können das nicht Deine Navigationsinstrumente? Mein Echo meldet sich bei Tiefendifferenzen > 0,5 m und mein GPS bei Änderungen um 0°00,015' . Solltest mal nachschauen, ob Deine das auch können.
    Mathias

    Oje, Winterlager. Armes Schiff!

  6. #6
    Registriert seit
    28.06.2006
    Ort
    in der Nähe von Freiburg
    Beiträge
    535

    Standard

    Hallo Matze,
    läuft auf deinem IPhone OpenCPN? Da kann man ganz einfach einen Ankeralarm programmieren. Auch hat doch jeder Chartplotter und/oder Seekartenprogramm einen Ankeralarm.

    Ich kann nur OpenCPN empfehlen: 1) kostet nix, 2) es gibt kostenlos weltweit Seekarten dafür (die kostenlosen sind etwas veraltet, aber so schnell ändert sich die Lage einer Insel doch nicht), 3) man kann problemlos GoogleMaps Bilder einbinden; dann hat man eine Genauigkeit von wenigen Metern, besser als jede Seekarte. Allerdings ohne Tiefenangaben.

    Aage

  7. #7
    Registriert seit
    06.06.2013
    Beiträge
    1.220

    Standard

    Zitat Zitat von M_Dietrich Beitrag anzeigen
    Können das nicht Deine Navigationsinstrumente? Mein Echo meldet sich bei Tiefendifferenzen > 0,5 m und mein GPS bei Änderungen um 0°00,015' . Solltest mal nachschauen, ob Deine das auch können.
    Ich würde auch - gerade bei einer solchen Anwendung - die Funktion auf mehrere unterschiedlich arbeitende Geräte verteilen, statt ein Gerät mit sowieso schon vielen Aufgaben um eine zu erweitern. Aber das ist das gute, alte "Gadget vs Security" Thema und gehört hier nur bedingt hin.

    Gruß R.

  8. #8
    Registriert seit
    08.05.2017
    Beiträge
    86

    Standard

    Finde schon das es hier hin gehört. Ich schlaf nun mal am Besten wenn ich den Ankeralarm am Kartenplotter und bei meinem eigenen Mobiltelefon und Tablet gesetzt habe. Das letzte Mal sogar noch bei einem 2. Crewmitglied auf dem Telefon einen Alarm gesetzt.
    Auch die Pütt mit Besteck auf dem Cockpit-Tisch mit dem Zweitanker ist nicht schlecht(zusätzlich)...andere brauchen weniger für einen guten Schlaf.
    Und wirklich wichtig ist das man sich vorher einen Fluchtplan ausgedacht hat(Kompasskurs für die Fluchtroute kann wichtig werden)...man glaubt gar nicht wie dunkel eine Nacht bei Wind und Regen ist.
    Gruß
    Wolfgang

  9. #9
    Registriert seit
    27.01.2008
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.138

    Standard

    Habe das mit den Apps aufgegeben, viel zu unsicher, bzw. man wägt sich in trügerischer Sicherheit. Auf abgelegenen Inseln im Mittelmeer ist die GPS-Genauigkeit oft zu groß, +-10m, da schlägt die App Alarm, obwohl gar nichts ist. Auch der ganze Firlefanz wie SMS-Versand aufs Smartphone...dann sitzt man im Restaurant und bekommt Panik? Ich tauche grundsätzlich und checke den Anker (Klar geht nur von Mai-November im Mittelmeer) dann hat man ein gutes Gefühl! Nach einem durchsegelten Tag springt man sowieso gerne ins Wasser...und mit Flossen/Taucherbrille/Schnorchel kann man dann gleich einen Blick auf den Anker werfen - und notfalls korrigieren...gerade Seegraswiese ist Nachhelfen sinnvoll.

    Grüße Marian

  10. #10
    Registriert seit
    02.04.2017
    Beiträge
    568

    Standard

    Zitat Zitat von Indianer Beitrag anzeigen
    Ich schlaf nun mal am Besten wenn ich den Ankeralarm am Kartenplotter und bei meinem eigenen Mobiltelefon und Tablet gesetzt habe. Das letzte Mal sogar noch bei einem 2. Crewmitglied auf dem Telefon einen Alarm gesetzt.
    Auch die Pütt mit Besteck auf dem Cockpit-Tisch mit dem Zweitanker ist nicht schlecht(zusätzlich)...andere brauchen weniger für einen guten Schlaf.
    Und wirklich wichtig ist das man sich vorher einen Fluchtplan ausgedacht hat(Kompasskurs für die Fluchtroute kann wichtig werden)...man glaubt gar nicht wie dunkel eine Nacht bei Wind und Regen ist.


    Die finale Erkenntnis dass es nachts draussen duster is' , ist für den Cybernavigater, den Appsolutisten also erschreckend.

    Selbst Huxley ,Orwell , Asimov und Lem zusammen hätten sich diese heutige Realität, dieses Dilemma, nicht ausmalen können.
    Geändert von supra (13.03.2018 um 23:00 Uhr)
    Genialer Dilletant, Anna Lüses Bruder
    Schabowski: " ...sofort, unverzüglich. "

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.04.2016, 22:20
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.05.2015, 11:11
  3. 16 KG Delta Anker und 15 KG Bruce Anker
    Von Caschi im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.09.2013, 12:00
  4. Bruce Anker M-Anker verzinkt, 10 kg
    Von schnecko im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 20:59
  5. Orginal Delta Anker oder CQR Anker
    Von wolle1 im Forum Privater Ankauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 17:29

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •