Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Registriert seit
    04.02.2018
    Beiträge
    12

    Standard Segelkatamaran als Motorkatamaran nutzen, geht das ?

    Hallo,

    ich habe mal eine Frage an die Katamarankenner und danke im Voraus für Antworten.

    Ich habe gesehen, dass Motorkats wesentlich teurer sind als Segelkats. Deshalb bin ich auf die Idee gekommen einen Segelkat als Motorkat zu nutzen.

    Reichen dem Kat die kleinen Motoren um überall hin zu kommen im Mittelmeer ? Wer kann bitte sagen, ob das geht?
    Gesehen hatte ich einen Kat mit max. 2 x 30 PS. Der hat die Hälfte gekostet wie ein Motorkat.

    Gruesse
    Tom

  2. #2
    Registriert seit
    07.10.2012
    Ort
    Mittelfranken, weit vom Wasser
    Beiträge
    1.950

    Standard

    Hallo Fixboot, auch ohne Katamarankenner zu sein, kann ich Dir versichern, im Sommer am Mittelmeer fahren viele Segelkatamarane sowieso die meiste Zeit als Motorkatamarane, weil der Wind zu schwach ist. Damit kommt man im Mitelmeer auch überall hin. Einen ganz großen Vorteil der Segelkatamarane hast Du noch nicht gesehen, selbst unter Motor brauchen sie erheblich weniger Sprit als die Motorkatamarane, vom Fahren unter Segeln ganz zu schweigen.
    Viele Grüße
    nw
    Πάντα ῥεῖ (*)
    * Man kann nicht zweimal auf dem selben Fluß fahren.

  3. #3
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.066

    Standard

    Zitat Zitat von Fixboot Beitrag anzeigen
    ........

    Reichen dem Kat die kleinen Motoren um überall hin zu kommen im Mittelmeer ? .........

    ........
    Nicht nur im Mittelmeer!
    Alle Sportbootfahrer (fast alle) haben panische Angst, ihr Boot könnte untermotorisiert sein. Das führt zu abenteuerlichen Auswahl der Motorleistung.
    Wenn Du nicht anstrebst, aus dem Kat einen Hochgeschwindigkeitskatamaran zu machen, sollten 5PS/t die obere Grenze sein.
    Da ein Segelkat durch das Rigg eine größere projizierte Windangriffsfläche hat müsste er sogar mehr Leistung haben. Da alle großen Tourenkats überwiegend unter Motor bewegt werden (die Eigner behaupten das Gegenteil) haben die Werften den Wünschen der "Seglern" Rechnung getragen und reichlich Power eingebaut.
    Ich habe mal 10 Tage einen 43' Kat gesegelt, der hatte 2 x 90 PS, die Hälfte hätte es auch getan.
    Eine zu geringe Motorleistung ist nicht zu befürchten.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  4. #4
    Registriert seit
    24.11.2007
    Beiträge
    322

    Standard

    Hallo Tom,

    wie bereits in den Postings davor angemerkt, kann man mit Kats sehr gut unter Motor fahren. Aber es macht nicht nur Spaß ein Segel zu benützen, sondern ab einem bestimmten Wellengang könnte es auch schonender für den Motor sein. Ein Kat sollte zwar keine Krängung haben, aber mögliche Wellen sollte man nicht außer Acht lassen.
    Viele Grüße vom Bodensee
    Tom

  5. #5
    Registriert seit
    04.02.2018
    Beiträge
    12

    Standard

    Vielen Dank für die erhellenden Antworten. Mein Problem ist, dass ich nicht Segeln kann. Deshalb habe ich mich nur nach Motorbooten umgesehen und alles was Segel hatte ausser Acht gelassen. Aber die Segel-Katamarane haben es mir doch sehr angetan, wegen dem guten Platzangebot und der Sicherheit, auch Stichwort Seekrankheit u.a. Ein Schifftyp der mir durch und durch sympathisch ist.

    Ich glaube ich werde es dann eben versuchen es zu lernen, das Segeln. Etwas Segel zu benutzen ist sicherlich sinnvoll und schön. Vielleicht schaff ich das ja und solange fahr ich mit Motor.

    Gruesse
    Tom
    Geändert von Fixboot (25.04.2018 um 23:57 Uhr)

  6. #6
    Registriert seit
    14.03.2005
    Beiträge
    10.066

    Standard

    Zitat Zitat von Fixboot Beitrag anzeigen
    .......... Etwas Segel zu benutzen ist sicherlich sinnvoll und schön. Vielleicht schaff ich das ja und solange fahr ich mit Motor.

    ........
    Der Segelspaß hält sich bei den Tourenkats (Lagoon, Fontaine Pajot und Co) in Grenzen. Der Komfort und das Freizeitvergnügen steht im Vordergrund.
    Die Segeleigenschaften sind dürftig, die Boote sind werftseitig vorgerefft. Freude am Segeln kommt erst bei 6Bft und mehr auf, und da ist es mit dem Spaß bei vielen Seglern auch nicht so dolle. Dann allerdings laufen die Paläste gute Geschwindigkeit welche die schwache Höhe kompensiert. Ab ca. 5Bft ist die VMG vergleichbar mit den Monos.
    Das alles bezieht sich auf die Tourenkats die im Charter angeboten werden, mit sportlichen Katamaranen habe ich keine Erfahrung.
    .... und wenn Du mit Motor fahren willst bist Du in guter Gesellschaft, die anderen machen das auch.

    Gruß Franz
    halber Wind reicht völlig

  7. #7
    Registriert seit
    10.05.2018
    Beiträge
    3

    Standard

    Geht auf jeden Fall,speed ist auf jeden Fall besser als bei einem Hausboot.

Ähnliche Themen

  1. Ueberführung von Terneuzen nach Porto mit Segelkatamaran
    Von skipclaude im Forum Hand gegen Koje
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 07.04.2013, 18:29
  2. Segelkatamaran Tornado zu verkaufen
    Von sternenpendler im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.09.2011, 09:29
  3. 11m Segelkatamaran für 8000 Euro!!!
    Von sternenpendler im Forum Privater Verkauf
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.08.2009, 14:14
  4. Crew gesucht für Segelkatamaran
    Von clownfish im Forum Suche Crew
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2007, 21:19

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •